ARRRGH! Muss mich mal auskotzen

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von nieba 16.12.09 - 10:52 Uhr

Muss mir jetzt einfach mal die Wut von der Seele schreiben.
Gestern war der Ovutest positiv, ZT 14. Also war für mich klar, heute abend werden #schwimmer auf die Reise geschickt.
Mein Mann kam wieder super spät heim, war gestresst von der arbeit. Hab ihm erstmal ein bisschen zeit gelassen und dann versucht an ihn ranzukommen.
Sein Kommentar: Ich hab heut keinen Bock! Ich hab ihm dann gesagt dass wahrschinlich morgen ES ist. Das war ihm auch egal!
Sagte ich soll mich nicht so unter Druck setzen.

Das hat mich so wütend gemacht. Entweder wir wollen ein Baby oder nicht. Und es sind nun mal nur ein paar Tage, an denen die Sache erfolgsversprechend ist.

Hattet ihr das auch schon? Was soll ich nur machen?
So wird das ja nie was! :-[

Sorry das ich euch mit meinem Gejammere nerve, aber ich musste das mal loswerden. Habe leider niemandem mit dem ich das besprechen kann.

Beitrag von cosy-80 16.12.09 - 11:00 Uhr

Hey Nieba,

vorgestern habe ich auch einen Beitrag mit dem Titel: Mein Mann ist zum Kotzen gepostet.

Ich kann dich nur zu gut verstehen, aber so sind sie nunmal. Sie fühlen sich schnell unter Druck gesetzt und möchten eher, dass es einfach so passiert. Einmal drüber sprechen: Kinderwunsch abgeklärt und dann alles dem Zufall überlassen.
Das klappt auch in den meisten Fällen, aber viele Männer akzeptieren es nicht, wenn man etwas bewußter an die Sache rangehen muss....

Rede mit ihm in aller Ruhe und erkläre es ihm nocheinmal. Sag ihm, dass das nichts mit Druck, sondern mit der Natur zu tun hat: Sex während der fruchtbaren Phase, ansonsten wird das nichts.
Wie lange probiert ihr schon?

Beitrag von nieba 16.12.09 - 11:08 Uhr

Hallo cosy,
ist erst der 4.ÜZ.
Ich weiss dass das noch nicht lange ist.
Wir sind schon über 12 Jahre zusammen, da ist der #sex auch nicht mehr sooo häufig, dass alles ohne ein bisschen planung funktioniert.
Jetzt kann ich diesen Monat wieder abhaken. Ich denke halt wenn man sich mal für ein Baby entschieden hat, dann sollte man auch konsequent dran arbeiten.
Der Kinderwunsch ging ja anfangs auch mehr von ihm aus.
Oh Mann diese Männer!! #schmoll

Beitrag von cosy-80 16.12.09 - 11:13 Uhr

Hey Nieba,

dann biste in der gleichen Situation, in der ich war. Bei mir kam der Kinderwunsch nach fast 4 Jahren Beziehung und da schläft man auch nicht mehr jeden zweiten Tag miteinander.

Männer, verwechseln das oft mit Druck... und das man was unbedingt erzwingen möchte...aber man wäre vollkommen entspannt, wenn er mit einem während der fruchtbaren Phase schlafen würde.

Wie das hier schon geschrieben wurde: die meisten wissen nichts von der fruchtbaren Phase....erkläre es ihm mal grob und oberflächlich, dass es nur an ein paar Tagen geht und in dieser Zeit, 2-3 Mal.

Ich habe eine zeitlang mal so getan, als ob ich keinen Kinderwunsch mehr hätte und da wurde er plötzlich wach und aktiver.....konnte ich aber nicht lange durchhalten.... :-) Irgendwann habe ich mich wieder verraten....

Beitrag von schnecki28 16.12.09 - 11:05 Uhr

Hallo Nieba,

ja, so ähnlich kenne ich es auch. Aber von mir selbst. Wir haben so ziemlich alles mögliche schon versucht und trotzdem kein Erfolg gehabt. Wie lange versucht ihr es denn schon? Wir seit 12 Monaten und am WE kam meine Mens und da war die Enttäuschung wieder groß. Mir wurden gestern die Karten gelegt und gesagt, dass wenn ich mir Zeit lasse und mich entspanne und vorallem auf mich selbst höre, dann haben wir im ersten halben Jahr 2010 Glück. Das liegt aber alles an uns selbst. Durch den Ovutest setzt du dich sicherlich selbst unter Druck, dass hat dein Mann richtig erkannt. Höre in dich hinein und tue das, worauf du Lust hast. Ein Baby soll doch aus Lust und Liebe entstehen, oder?

Ich drücke dir ganz doll die #daumen und stehe gern für Fragen bereit!

Liebe Grüße Luzie #liebdrueck

Beitrag von lalayna 16.12.09 - 11:06 Uhr

ja ich hatte das auch schon und zwar gestern;-)
nur bin ich diejenige die erst spät von arbeit kam und er schon lange zuhause war.

aber nicht ich, sondern er wollte nicht.
sein kommentar: ob es jetzt einen monat früher oder später kommt ist doch egal#klatsch

naja männer so sind sie wohl.
ich denke mir immer zwingen kann ich ihn nicht;-) und wenn er eigentlich nicht will und dann doch was gehen würde dann werd ich bestimmt nicht ss

lass den kopf nicht hängen so gehts bestimmt nicht nur uns.
lg

Beitrag von luzibaby 16.12.09 - 11:06 Uhr

Hallo.

Bin ganz neu hier und habe erstmal nur gelesen.

Jetz möchte ich auch mal antworten :-D

Ich kann Deinen Frust durchaus verstehen.
Leider hast Du nicht geschrieben wie lange Ihr schon übt und wie ganu Dein Mann überhaupt bescheid weiß über den weiblichen Körper #cool
Bei meinem fiel mir am Anfang auf, dass dem das einfach gar nicht wirklich bewusst war, dass das eben nur zu bestimmten Tagen klappen kann.
Warum sollte er es auch wissen? Er ist ja keine Frau und musste sich mit ES, Temperatur etc noch nie zuvor auseinander setzen... Als er das dann auf einmal alles Stück für Stück von mir erklärt bekam, war da erstmal ein großer AHA Effekt :-p

Ist Deinem Mann das denn alles klar?
Wenn nicht, klär ihn liebevoll auf.

Wenn es ihm klar ist, dann schlucks diesmal runter, sprich zum geeigneten Zeitpunkt mit ihm.

Ich glaube, wir sind zumeist fixierter auf unseren Körper und vergessen dann auch leicht, dass unsere Partner eigene Sorgen aus Ihrem Arbeitsleben mitbringen... ( Ich vergesse das jedenfalls gerne***schääääm).

LG und viel Erfolg,
Luzi

Beitrag von luzibaby 16.12.09 - 11:11 Uhr

p.s.:
Hast Du heute nochmal nen Ovu gemacht?
Und vielleciht klappts ja sonst heute Abend #verliebt

Ich würde das zumindest noch nicht definitiv als zu spät ansehen. ( Die meisten Ovus sagen ja 24-36 Später ES und ich glaube es geht auch noch einen Tag nach ES- meine ich mal gelesen zu haben #kratz )

Und den Spaaaß nicht vergessen :-)

Beitrag von nieba 16.12.09 - 11:19 Uhr

Ich weiss dass mich die Ovus ein Stück weit unter Druck setzen. Aber ich hab so einen unregelmäßigen Zyklus, dass ich sonst überhaupt keinen schimmer habe wann der ES ist.

Ich hab meinem Mann schon ab und zu gesagt, dass es in einem zyklus nur ca. 3 Tage sind in denen man fruchtbar ist. Also er müsste es eigentlich wissen.
Vielleicht sollte ich nochmal mit ihm sprechen, wenn ich mich wieder ein bisschen beruhigt habe, sonst flipp ich gleich wieder aus.

Dieser spruch: ob einen monat früher oder später, könnte auch von meinem Mann sein.

Der Ovu war heut morgen positiv. Hatte gestern abend auch heftige Unterbauchschmerzen. Heute nix mehr.
Meint ihr heut abend könnte noch klappen?

lg barbara

Und danke für eure Antworten. Tut gut mal drüber zu reden.

Beitrag von donner70 16.12.09 - 11:21 Uhr

Sorry, aber er hat doch recht.

Ich meine, wenn ich hier mal so ab und an lese- könnt ihr euch nicht ein einziges Mal in euren Mann reinversetzen? Und ganz ehrlich, ich hätte auch keine lust mehr.
Heute ist ES, auf Knopfdruck #sex
Wie so ein Ding. Total robotermäßig. So kann das nicht funktionieren.
Wir sind doch Menschen.
Aber der Mann hat auf Knopfdruck #sex mäbig zu funktionieren, Tabletten fürs sperma zu schlucken etc. ansonsten interssiert er sich angeblich nicht für den Kinderwusch.
Keine Frau, würde es sich gefallen lassen, derart als Gebärmaschine behandelt zu werden. Und bei vielen habe ich den Eindruck, euer Mann ist nur die Zeugungsmaschine und hat gefälligst zu funktionieren.
Klar, ich verstehe den Kinderwunsch-aber möchtet Ihr so behnadelt werden?
Schatz, heute abend müssen wir#sex
Schatz, nimm diese tabletten, davbon werden die eier besser, Svhatz mach dies, mach jenes - das Kind muß endlich kommen oder hast du kein Interesse?
Ganz ehrlich: Wieviel regen sich denn über Pornos auf und würden Ihm einen Piepvogel zeigen, wenn er verlangt, das sie auf Bestellung mit Ihm schläft, weil er es braucht.
Sexmaschine, Triebbefriedigung und was weiß ich, was er alles an den Kopf geworfen bekommen würde.
Aber er darf ohne weiteres als Zeugungsmaschine benutzt werden und Sie fordert von Ihm Dinge, die sie nie ( und völlig zurecht) bei sich selbst nie zulassen würde.

Denkt doch mal nach. Ist jetzt auch nicht böse gemeint. Aber muß mal gesagt werden.

Beitrag von vivi0305 16.12.09 - 11:28 Uhr

Du hast so verdammt Recht!!!!!!!!

Zu meinem brauch ich das nicht sagen der will jeden Tag von sich aus, nur da haperts bei mir#hicks

Aber zu all dem was du schreibst, möchte ich sagen, es stimmt zu 100 Prozent!!!!

lg vivi0305#herzlich

Beitrag von elisabetta1 16.12.09 - 11:30 Uhr

Liebe Nieba!

Ich verstehe Dich ja nur sooooo gut!!! Bei mir ist es fast immer so. Da ich ungefähr weiss wann mein Eisprung ist schaue ich eben dass ich an diesen tagen mit meinem Freund herzle, aber ohne es ihm zu sagen dass es grad quasi "passend" wäre, da ich ihn nicht unter Druck setzen möchte.
Umso grösser ist dann meine Enttäuschung wenn er dann wieder ankomt mit: ich bin heute müde, machen wir lieber morgen usw.Ich werdedann richitggehend aggressiv und wütend, zeige es ihm aber nicht da ich eben auch nicht will das er sich als Zuchtbulle fühlt. Aber es ist jedesmal die Hölle, zuerst muss ich zittern ob er ja eh will und wenn dann nicht dann bin ich extrem wtend und frustriert. Echt shclimm und ich weiss auch nicht wie man es sonst angehen sollte....

LG Elisabetta

Beitrag von nieba 16.12.09 - 11:32 Uhr

Hey donner,

also da bin ich ein bisschen anderer Meinung.
Er will ja auch ein Baby. Ist ja nicht so dass er nur der Spermaspender ist.
Und wenn man nach langjähriger Beziehung nicht mehr jeden 2../3. Tag Sex hat, dann ist die Wahrscheinlichkeit ziemlich gering, dass es rein zufällig nur mit Lust und Liebe klappt.
Ansonsten lass ich ihn auch völlig in Ruhe. Muss weder Tee´s noch sonstige Mittelchen schlucken. Versuch ihm auch meistens gar nicht zu sagen, dass der ES ansteht.
Damit er sich nicht so unter Druck gesetzt fühlt.

Beitrag von furby84 16.12.09 - 11:44 Uhr

Hi mir geht es ähnlich, hab oben gepostet, hatten heute eigentlich nen Termin für Abgabe ner Probe für SG, aber plötzlich will er net mehr hat Grippe und ist genervt ... nur weil ich gestern mal gesagt habe das man nun mal für den Kiwu was tun muss...
halt evtl. Arztbesuche u Bienchen setzen auf jedenfall....
Er fühlt sich jetzt doch unter Druck gesetzt und sagt wie dein Mann "entweder es klappt oder nicht" :-[ ...

Wollen wir zwei mal hoffen das die beiden Männer es net so meinten und dann doch noch fleißig mit am Kiwu helfen..... den bei uns sind es bald 1jahr her wo angefangen haben.... und jeder Monat wo net klappt nagt ja an einem.....

LG #klee

Beitrag von cosy-80 16.12.09 - 11:53 Uhr

@vivi und donner:

na klar, wenn man Kinder hat und der Mann mit einem problemlos schläft, kann man einfach so Dinger schreiben, wie ihr es tut....was soll das?

Manchen Frauen geht es anders und ihr seid nicht in der Situation, dann haltet euch zurück und macht uns Frauen, die in einer anderen Situation sind, nicht das Leben noch schwerer und stellt uns hin, wie die letzten Hexen, dass unser Mann nur ein Spermaspender ist.

Wir haben unsere Probleme und darüber möchten wir hier sprechen, also respektiert das.

Beitrag von luzibaby 16.12.09 - 11:55 Uhr

Mensch Mädels, das sind eben Männer.
Das meine ich aber nicht abwertend sondern:

Die haben keinen ES
Die haben keine Tempikurve
Die haben keine PMS
Die brauchen keine Tampons
Die kriegen die Kinder auch nicht

Irgendwie erscheint es da doch auch ein bißchen verständlich, dass die das nicht richtig nachvollziehen können, irgendwie immer nur wie auf der Zuschauerbank sitzen müssen son bißchen.

Dann die Sache mit dem Druck- mensch Männer sind hinsichtlich Ihrer Zeugungsfähigkeit und Manneskraft auch viel sensibler als wir denken.

Also bevor ich meinem Mann nicht alles richtig erklärt habe und mich auch rückversichert habe, dass er das alles auch verstanden hat ;-), würde ich die Flinte nicht sso schnell ins Korn werfen.

Nur weil Du es einmal irgendwie erwähnt hast, heißt das ja noch lange nicht, dass er das auch wirklich verstanden hat :-p
Bei meinem Schatz rutscht auch viel mal vorbei obwohl er mich anguckt und ja sagt.

Also:
Richtigen Rahmen schaffen, alles mal erklären und die gegenseitigen Erwatungshaltungen abchecken, das kann man ja auch alles gaaaaaaaaaaaz #verliebt machen, sicher stellen, dass einer vom anderen auch alles kapiert hat und dann weiter !!!! :-D :-D :-D

Danach kann man dann auch mit gutem Gewissen meckern #cool

Alles Gute Euch und viel #klee #klee

Beitrag von cosy-80 16.12.09 - 12:09 Uhr

Du hast vollkommen Recht....siehst es total richtig so.

Aber dafür ist das Forum da, das sich jemand über etwas auskotzen darf, egal ob sie es zu eng sieht oder nicht und deswegen finde ich es nicht in Ordnung, wenn das von anderen Frauen abgewertet wird....

Aber ansonsten stimmts. Männer ticken da einfach anders und mit gutem Zureden und viel Geduld, verstehen die auch irgendwann die Situation. Hat ja bei meinem auch geklappt. Und er ist wirklich einer, der zwar Kinderwunsch hat, aber es am liebsten einfach so passieren würde.
Nur drüber reden, will er heut noch nicht drüber....er ist mit allem einverstanden und hat eingesehen, dass es bei uns nicht einfach so passiert, aber reden muss nicht sein.....gelegentlich ärgert es mich noch, aber ich muss es akzeptieren und ist auch in Ordnung.


Beitrag von luzibaby 16.12.09 - 12:49 Uhr

Hallo Cosy....

Du ich meinte das wirklich null und nichtig abwertend!!! Ganz sicher nicht.

Im Gegenteil. Ich habe das ein wenig versucht ins Scherzhafte zu ziehen, eben damit man nicht mehr so traurig ist. Hier spielt der mangelde Ton und mangelnde Mimik dann wohl ne Rolle, dass das anders herübergekommen sein könnte. Das war nicht gewollt!

Ich amüsiere mich ja auch immer köstlich über die Begriffsstutzigkeit meiner besseren Hälfte, und weiß aber dass ich es gut getroffen habe, dass wir da schon weiter "kommunikationserprobt" sind...

Also nochmal: War gaaaaaaaaaar nicht bös gemeint!

Alles Liebe,

Luzi