kliniktasche

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von crazydolphin 16.12.09 - 10:52 Uhr

ich bin mir unsicher, ob nicht was fehlt...

ich habe:

2 pullover
2 jogginghosen
2 aufknöpfbare t-shirts
unterwäsche
badetuch
babysachen ( overall, pulli, strampler, langarmbody, strümpfe, kuscheltier)

pflegeprodukte kommen noch rein

binden bekommt man ja auch im krankenhaus.

fehlt noch was?

#danke

Beitrag von babsi1972 16.12.09 - 10:53 Uhr

Ich nehme nur 1 Jogginghose und keinen Pullover mit, das es in den KH meistens eh sehr warm ist.
lg
babsi

Beitrag von crazydolphin 16.12.09 - 10:54 Uhr

ach ja, die unterlagen mach ich auch noch rein. sind noch nicht ganz fertig und mutterpass brauch ich noch.

blutzuckermessgerät etc. brauch ich das dann noch?

Beitrag von xeraniia 16.12.09 - 11:02 Uhr

Blutzuckermessgeräte haben die 100% auch im Krankenhaus :-p

Beitrag von superschatz 16.12.09 - 11:04 Uhr

Hallo,

mir wäre das zu wenig gewesen. Es ging mal was daneben und nach dem Milcheinschuß habe ich gleich 2 Shirts durchweicht. :-D Gerade Oberteile würde ich mehr einpacken.

Hausschuhe, Stillkissen, Hygieneartikel (Zahnbürste, Zahnpasta, Gesichtscreme, Haarbürste usw.) + Waschlappen, Kleidung für dich für die Entlassung (sollten noch Umstandssachen sein), Mützchen für den Zwerg, Digitalkamera.

Ich lag ungeplant 6 Tage im KH. Und vorher auch schon 2 Wochen. Daher... man weiß nie genau was kommt. :-)

LG
Superschatz

Beitrag von engel2504 16.12.09 - 11:04 Uhr

Hallo,

ich hatte noch dabei:

- Geld!
- Stilleinlagen (gibt es nicht in allen Kliniken)
- Kopfhörer
- kleines Nachtlicht (bei uns in der Klinik gibt es nur diese Riesenbeleuchtung überm Bett, das ist zum Stillen in der Nacht furchtbar)
- Badesmantel (nicht alle Kliniken haben in allen Zimmern duschen)
- Stillkissen (hat mein Mann mir später gebracht)
- einige Oberteile (wenn dein Milcheinschuss arg ist, dann brauchst du Wechselwäsche)
- statt Pullover würde ich eher Westen einpacken zum überziehen

LG und alles Gute

Anke

Beitrag von schnee-weisschen 16.12.09 - 12:26 Uhr

Stilleinlagen habe ich nie mitgenommen.
Der Milcheinschuss erfolgt zu 99,9 % am dritten Tag nach der Geburt, und da wird man schon entlassen.


Beitrag von carana 16.12.09 - 11:31 Uhr

Hi,
ich hatte noch einen ipod mit, mir war sooo langweilig. Und was zu essen, also Süßes. Dafür hatte ich kein Geld, keinen Cent, hatte es vorher nicht mehr zum Bankomaten geschafft. Achja, was ist mit normalen Handtüchern?

Mein Tipp: Mach dir ne Liste und kleb sie an die Haustür, was unbedingt in letzter Sekunde noch rein muss, also Handy, Ladegerät, Mutterpass, Krankenkassenkarte etc. Es kann sein, dass du das sonst vergisst, wenn du loswillst/-musst.
Lg, carana

Beitrag von jocelym 16.12.09 - 11:54 Uhr

hallo,

ich hab auch schon ne Liste geschrieben.
Stammbuch
was zu schreiben
Still_BHs
warme Socken
Strickjacken
Traubenzucker, Müsliriegel & Co für die Geburt

DIe Babykleidung bringt mein Mann erst am Abholtag mit.

Vielleicht fällt mir nachher noch was ein.

Viele Grüße Jocelym

Beitrag von cori0815 16.12.09 - 14:27 Uhr

Ich habe nach beiden Geburten ständig gefroren und kalte Füße gehabt. Also war ich froh über meine Wollsocken und eine Sweatshirtjacke. Die Jacke ist auch toll beim Stillen, wenn du dich und das Baby schön einkuscheln willst.
Babysachen reichen doch, wenn dein Mann dich abholt. Ich habe zuhause eine Tasche fertig gemacht, die er dann zum Nachhauseholen mitgebracht hat (mitsamt des MaxiCosis).
Brauchst vielleicht noch etwas Unterhaltung: Hörbücher, Zeitschriften, vielleicht deinen Lieblingstee.
Lg
cori

Beitrag von tanteju78 16.12.09 - 19:59 Uhr

Hallo,

am besten erkundigst du dich zunächst mal im KH, wie es zb mit Stilleinlagen ist. bei uns zb gab es Stilleinlagen vom KH, ebenso wie ein Stillkissen. Dann wäre deine Liste gut; es fehlt nur evtl der Bademantel.

Ich denke mal, dein Mann kommt dich täglich besuchen? Dann kannst du daheim am besten eine Schublade oder so fertig machen mit Ersatzsachen. Die kann er dir dann mitbringen und deine gebrauchte Wäsche dann heimtransportieren.

Die Babysachen könnte zb auch dein Mann am Entlassungstag mitbringen, dann kann er eure Maus auch anziehen :-)

Wenn du möchtest, kannst du auch ein längeres Shirt für die Entbindung einpacken-ich selber habe aber lieber in alten Schlabbershirts entbunden (die kann man nachher wegschmeissen ;-) )

LG,
Ju

Beitrag von crazydolphin 16.12.09 - 21:46 Uhr

ich danke euch für die antworten!!

also nehm alles schon mit weil ich nicht weiß wie mich mein freund besuchen kann, wegen urlaub und wir wohnen sehr außerhalb und mit bus und bahn ist es sehr schwer das krankenhaus zu erreichen. notfalls muss ich dann meine mutter beauftragen. aber das steht auch in den sternen, weil mein opa sehr krank ist und keiner weiß wie es weiter geht. er kann jederzeit von uns gehen und dann sind meine eltern erstmal mit beerdigung beschäftigt. naja wird schon irgendwie alles klappen.