alle nerven nur noch...

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von loona78 16.12.09 - 11:27 Uhr

Mein Partner und ich sind nun 4,5 Jahre zusammen und im Altzer von 30 & 31 Jahren. Hier in dieser Gegend ist es irgendwie Mode das man dann sofort heiratet und Kinder bekommt.
Nun fragen ständig alle wann es bei uns dann soweit sein würde. Eiegntlich wollten wir es ja für uns behalten mit der Kinderplanung, aber nachdem ständig gelöchert wirst mit diesen Themen platzt es dann bei mir raus das wir schon seit einem Jahr ohne Erfolg versuchen Nachwuchs zu bekommen. Dann erst geben die Leute 'Ruhe und fragen nicht mehr.

Es nervt echt nur noch, bist schon selbst "frustriert" weil nix vorran geht mit dem Nachwuchs und dann die nervigen Fragen der Leute ständig. Vor allem hab ich ja zugenommen dadurch das ich nicht mehr rauche und mir mal denn Fuss gebrochen hatte. Dadurch ist ein Bäuchlein entstanden und da wurde ich auch oft gefrat ob ich schwanger wäre. Grrrr...

In meiner Familie bin ich die Älteste von 6 Enkeln und 3 haben schon vorgemacht wie es geht Nachwuchs zu bekommen, nun wird es mir auch in der Familie schon vorgehalten warum bei mir denn das noch nicht so geklappt hat.... #schmoll

Lg ....

Beitrag von dorrit78 16.12.09 - 11:37 Uhr

Ach die sind doch alle doof. Mein Mann und ich wir sind nach der Hochzeit auch total genervt worden. Ich habe dann immer gesagt, ich will keine Kinder. Das war zwar nicht wahr. Aber meine Gebärmutter geht nun wirklich keinen was an.

Lass Dich da nicht ärgern. Gerade wenn man lange verhütet hat, kann es etwas dauern. Unser Nachwuchs hat sich nach Absetzen der Verhütung auch 10 Monate (davon 7 intesives herzeln zum richtigen Zeitpunkt) Zeit gelassen. Ein Jahr ist wirklich normal in unserem Alter.

Hol Dir einfach mal ärztlichen Rat, es gibt vielleicht eine ganz einfache Erklärung warum es nicht klappt.

Alles Liebe

Dorrit

Beitrag von loona78 16.12.09 - 11:43 Uhr

Hallo Dorit...
War gestern beim Arzt und nun will er mich öfters kontrollieren was da in meinen Eierstöcken passiert, weil gestern war da so gut wie nix los drin *schmunzel*...
Mal sehen was es für`s neue Jahr bringt.

LG Monique #stern

Beitrag von dorrit78 16.12.09 - 11:57 Uhr

Dann drück ich Dir ganz fest die Daumen. Wir sind drei Jahre lang genervt worden. Das hört mit dem Baby auch nicht auf. Unser Matzel wird am Samstag zwei Monate alt und man wird schon nach dem zweiten gefragt. :-(

Alles Liebe und viel Erfolg im neuen Jahr.

Beitrag von luzibaby 16.12.09 - 11:42 Uhr

Hallo.

Ich kann Dich verstehen und stelle mir das echt nervig vor.

Ich meine so im Freundes- oder Bekanntenkreis würde ich vermutlich niemanden so vor den Kopf brettern, aber innerhalb der Familie zB könnte ich mir vorstellen, dass ich da mal ein klärendes Wort sprechen würde, damit man Dich zumindest da dann zukünftig mit einer zusätzlichen Erwartungshaltung verschont.

Das muss man ja nicht mit dem Holzhammer machen ( wobei ich ein kurzes#wolke vorziehen würde satt ständig neuen Frust ).
Du kannst ja einfach mal kurz nett erklären, dass man halt leider nicht auf Bestellung schwanger wird und Du es schöner finden würdest, wenn man entsprechende Sätze zukünftig unterlässt.

In einer Familie sollte man da ja auch auf Verständis treffen.

Und wenn gar nichts geht, dann lass mal richtig Dampf ab ;-) auf einem anderen Weg ( Sandsack, Extremsporting oder oder oder ).

Alles Gute Dir und viel #klee

Beitrag von loona78 16.12.09 - 11:48 Uhr

He Lutzi...

So extrem ist da nicht, aber es kommen bei Telefonaten dann Zwischenbemerkungen bzw. Anspielungen. Bin 1000km von meiner Familie entfernt und sehe alle nur 1 - 2 mal im Jahr.

Aber was die Leute hier angeht aus meinem Bekanntenkreis, da wird mir eher bald der Kragen platzen.

Lg Monique

Beitrag von luzibaby 16.12.09 - 12:03 Uhr

Na dann.

Sag denen doch einfach mal, dass Du schon alleine aus Trotz nicht schwanger werden willst, weil Dir das ganze Gefrage die eigentliche Intimität der Sache echt vermiest hat und lächel dabei zuckersüß ( soll ja bekannt lich auch die beste Art sein, jemandem die Zähne zu zeigen ).

Vielleicht is ja dann Ruhe ;-)
Viel #klee

Beitrag von jula77 16.12.09 - 13:18 Uhr

Wollte dir auch noch kurz schreiben, wenn auch ein bissel spät. Vielleicht liest du es noch.
Wir selbst haben unwahrscheinlich Glück, dass es bei uns so schnell klappt, wir haben aber einige Bekannte (und ich habe das Gefühl, es werden immer mehr), die schon ewig, ewig üben. Viele davon gehen sehr offen mit dem Thema um, was vieles erleichtert, wie ich finde.

Ich glaube es ist ganz natürlich, dass man immer irgendwie fragt "na wann wirds bei denen soweit sein" nur blöderweise kann das auch sehr unsensibel ankommen, wenn es nämlich nicht so einfach klappt. Ich denke gerade an die ältere Generation. Dann fängt das Munkeln an "Mensch bei denen klappt es wohl nicht so richtig, aber keiner traut es sich anzusprechen.

Wie schon erwähnt, sind viele von den Bekannten in die Offensive gegangen. Ich glaube es tat und tut ihnen auch echt gut darüber zu reden (natürlich nicht mit allen und jedem, klar). Vor allem kommt dieses blöde Gefrage nicht mehr so oft vor. Oft ergeben sich dadurch Gespräche auch viele andere Optionen, weil jemand wieder jemand kennt, bei dem es so und so war, oder der die und die Empfehlung hat.

Ich kann es nicht wirklich beurteilen, aber vielleicht nimmt die Offenheit auch ein wenig Druck von einem. Auf jeden Fall reagiert die Umwelt ein bissel sensibler.

Ich wünsche euch jedenfalls alles Liebe!!!
Jule