An mein Kind

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von anyta 16.12.09 - 12:42 Uhr

Ich fand diesen Text sooo schön und wollte euch den nicht vorenthalten....


An mein Kind

An diesem Morgen werde ich lächeln wenn ich
dein Gesicht sehe und lachen auch wenn mir
nach weinen zumute ist.

An diesem Morgen lasse ich dich deine
Kleider
selbst aussuchen und sage dir wie perfekt es
aussieht.

An diesem Morgen werde ich die schmutzige
Wäsche liegen lassen und mit dir in den Park
zum Spielen gehen.

An diesem Morgen lasse ich das schmutzige
Geschirr in der Spüle und lasse mir von dir
zeigen wie man dein Puzzle zusammenbaut.

An diesem Nachmittag werde ich das Telefon
ausstecken, den Computer ausschalten und mit
dir im Garten sitzen und Seifenblasen
fliegen
lassen.

An diesem Nachmittag werde ich dich nicht
anschreien und werde nicht genervt sein,
wenn
du schon wieder ein Eis willst, ich werde es
dir einfach kaufen.

An diesem Nachmittag werde ich mir keine
Sorgen darüber machen, was einmal aus dir
werden wird wenn du erwachsen bist.

An diesem Nachmittag werden wir Plätzchen
backen und ich lasse sie ganz alleine von
dir
formen ohne es besser machen zu wollen.

An diesem Nachmittag gehen wir zu
McDonald’s
und kaufen zwei Happy Meals damit wir beide
ein Spielzeug haben

An diesem Abend werde ich dich in den Armen
halten und dir eine Geschichte darüber
erzählen, wie du geboren wurdest und wie
sehr
ich dich liebe.

An diesem Abend werde ich dich in der
Badewanne plantschen lassen und mich nicht
über die Pfützen ärgern.

An diesem Abend darfst du ganz lange
aufbleiben und wir sitzen auf dem Balkon und
zählen die Sterne.

An diesem Abend werde ich mich ganz lange
und
ganz nah zu dir kuscheln und meine
Lieblingsfernsehsendung verpassen.

An diesem Abend, wenn ich mit meinen Händen
über dein Haar streiche während du betest,
werde ich einfach nur dankbar sein für das
größte Geschenk das Gott mir gemacht hat.

Ich werde an die anderen Mütter und Väter
denken, die ihre vermißten Kinder suchen,
die Mütter und Väter die an die Gräber ihrer
Kinder gehen müssen, weil die Kinderzimmer
leer sind,
an die Mütter und Väter die in
Krankenhäusern
sitzen und zusehen müssen, wie ihre Kinder
leiden und ihre Verzweiflung nicht
hinausrufen dürfen.

Und wenn ich dir einen Gute-Nacht-Kuß gebe,
dann werde ich dich ein bißchen fester
halten, ein bißchen länger.
Dann werde ich mich bei Gott für dich
bedanken und ihn um nichts bitten.
Außer um einen weiteren Tag...
Wir wissen nie, ob Gott uns noch einen
weiteren Tag gibt."

Beitrag von mum21 16.12.09 - 12:48 Uhr

Das ist wirklich sehr schön!


LG

Beitrag von julibraut 16.12.09 - 12:50 Uhr

Wunderschön!
Ich sitze gerade mit Tränen in den Augen da! Wird das eigentlich irdendwann wieder anders? Ich habe seit der Geburt total nah am Wasser gebaut. Kaum lese ich etwas trauriges oder auch nur rührendes, fließen schon die Tränen.

Beitrag von anom83 16.12.09 - 14:57 Uhr

Das wüsste ich auch mal gerne...

LG Mona

Beitrag von nana2909 16.12.09 - 12:57 Uhr

Oh man da kommen einem ja fast die Tränen...

Aber es stimmt auch. Man sollte manchmal wirklich auf den Haushalt sch**** und lieber Zeit mit seinem Kind verbringen...

LG
Tina mit Jannik *300909

Beitrag von melli1509 16.12.09 - 12:58 Uhr

Ach gott ist das schön, jetzt heul ich wieder.

Danke für die schönen Zeilen.

LG Melli mit Annalena (6 Wochen) im Arm

Beitrag von snoopygirl-2009 16.12.09 - 12:59 Uhr

*schnüff*
Musste gleich ein bissl weinen.

Beitrag von drew1979 16.12.09 - 13:00 Uhr

das ist wirklich sehr schön.

Mir laufen ach gerade die Tränchen. Bin seid der Geburt auch total am Wasser gebaut. Was gibt es schöneres als sein KIND !!!! und seinen Mann :-D

Beitrag von damballa 16.12.09 - 13:03 Uhr

das ist total rührend *schnief*
@julibraut: ich bin nun fast 6 jahre mama und es hat sich nie geändert, seit die kleine geboren wurde ist es sogar noch intensiver geworden. es wird einem halt ganz anders bewusst, welch unfassbares glück man hat und wie dankbar man sein MUSS das seine zwerge gesund sind und das selbst ein "grippaler infekt" im vergleich zu manch anderen schlimmen dingen eigentlich nur eine lapalie ist.
liebe grüße
damballa die sich nun ihr baby schnappt, die große vom kiga holt und mit den beiden übern weihnachtsmarkt gehen wird (tagesplanung übern haufen geworfen, waschen und co kann ich auch morgen)