war bei fä und bin glücklich *silopo*

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von kutschelmutschel 16.12.09 - 12:43 Uhr

huhu ihr lieblingshibbelienchen =)

ja die melle hat sich heute getraut und ist zur fä gegangen...das war das schönste, was ich machen konnte #verliebt

ich hatte ja unbeschreibliche angst, das sie mich genauso runter macht wie meine alte fä, zwecks dem kiwu...meine alte fä war ja der meinung, ich begehe selbstmord und müsse mich sofort sterilisieren lassen #schock heute habe ich erfahren, das es gut war, mich DAGEGEN zu entscheiden #huepf ich soll mit dem bewussten üben noch warten, aber selbst wenn es passieren würde wäre es nicht schlimm =) hab auch endlich mal eine pille bekommen, nicht zur verhütung,sondern damit meine unreine haut verschwindet und mein nerviger damenbart #rofl spart rasierklingen #pro

mädels, ich bin so froh, bei der fä gewesen zu sein. ich bin so glücklich, ich weiss gar nicht, ob ich lachen oder weinen soll vor freude #verliebt

sorry fürs #bla #bla aber die freude muss raus, sonst platz ich #liebdrueck

Beitrag von kra-li 16.12.09 - 12:48 Uhr

wenn das risiko so groß ist würde ich aber auch keine weitere ss riskieren...
du hast doch zwei kinder, stell dir doch mal vor du gehst wirklich drauf, dann ham die keine mutter mehr...
aber das ist deine entscheidung und ein arzt sollte sensibler sein...

Beitrag von kutschelmutschel 16.12.09 - 12:54 Uhr

wenn das risiko so groß wäre, würde meine jetztige fä bestimmt nicht sagen, das ich doch nochmal ss werden darf...klar, es ist mit risiken verbunden, aber draufgehen werde ich nicht, ich denke halt positiv

Beitrag von siem 16.12.09 - 14:47 Uhr

hallo

ich bin bei der ersten geburt auch nur haarscharf mit medis und drei blutkonserven davon gekommen.
sollte dann laut ärzte mindestens 12 monate-am besten 3 jahre nicht schwanger werden.
nach 12 monaten meinte der fa, wir könnten wieder. passieren kannst zu einer hohen prozentzahl bei der geburt wieder, aber diesmal wären dann alle darauf vorbereitet. tja, und prompt bin ich im ersten üz nach seinen worten schwanger geworden. und das, obwohl die beiden ssten vorher durch künstliche befruchtungen waren.

letztendlich brauchte ich die ss keine medis nehmen und hatte bei der geburt keinerlei komplikationen.

ich denke, passieren kann theoretisch immer was. und bei denen es schon probleme gab, da überlegen de ärzte schon genauer, was sie einem raten und die werden einen dann auch besser betreuen.
so sind wir vielleicht besser geschützt als bei erstgebärenen, bei denen nehmand mit komplikationen rechnet.

liebe grüße siem (die auf eine unkomplizierte nr 3 hofft ;-))

Beitrag von fraeulein-pueh 16.12.09 - 12:50 Uhr

Darf ich fragen, wieso du noch warten sollst?

Beitrag von kutschelmutschel 16.12.09 - 12:56 Uhr

darfst du =) ich hatte nen gebärmutterriss und eigentlich soll man zwei jahre warten bis man es wieder probiert...da bei mir aber auch der mumu gerissen war, soll ich jetzt noch länger warten =) sie hat ja nicht gesagt jahrelang #rofl aber erstmal den hormonhaushalt wieder hinbekommen und dann kann man ja weiter planen =)

Beitrag von fraeulein-pueh 16.12.09 - 12:59 Uhr

Ah okay ;-)

Das ist bei der Geburt passiert?

Beitrag von magnoona 16.12.09 - 13:03 Uhr

ich hatte auch nen Gebärmutterriss, im April. Ich darf jetzt schon wieder üben und bin gerade heftig am hibbeln. Dir ganz viel Glück und dass die Zeit schnell vorbei geht...ich fand die Warteschleife furchtbar!!!