Ich bin am boden zerstört!!!

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von Am Ende 16.12.09 - 13:17 Uhr

Hallo

Ich weiß nicht mehr weiter.
Imoment ist total der wurm drinne und unsere Ehe
funktioniert mal und dan wieder nicht immer
ein ständiges rauf und runter,eine woche so,die nächste wieder so.

Naja gestern lagen wir auf der couch und ich wollte mich an meinen Mann kuscheln als mir aufgefallen ist das unser ehering an seinem finger fehlt und als ich danach fragte sagte er mir mal eben im vorbeigehen das er ihn
verloren hätte.

Ich habe ihn einige sachen in bin von noch keine 2 min. an der kopf geworfen und habe meinen ehering durch die wohnung geworfen und bin dan aufgestanden und ohne in wort ist bett gegangen.

Ich war,was heißt ich war,ich bin zutiefst verletzt.
Ich habe diesen mann hals symbol,als zeichen meiner liebe diesen ehering angesteckt.
Für mich ist der ring wichtig sogar sehr wichtig.
Ich trage mit stolz meinen verlobungs und ehering.
Er hat bis jetzt jeden verlobungsring verloren(wir haben mitlerweile das dritte paar).
Aber den ehering den kann man nicht ersetzten,das geht nicht.
Der verlobungsring geht mit zähneknirschen aber nie mals den ehering.
Es wäre nicht oder nie das gleiche wen wir jetzt einen neuen hollen den mit diesem ring habe ich ihn nicht die treue und liebe geschworen in einem besonderen moment sondern mit dem verlorenen.

Für mich ist es jetzt als hätte es diesen besonderen tag nie gegeben.
Mit diesem ring fehlt was,ist was verloren gegangen.
Ich bin durcheinender und am boden zerstört.
Meinen trage ich auch nicht mehr,unser tag ist wie aus dem kalender für mich wegradiert als hätte es ihm nie gegeben.

Das kann man nicht entschuldigen und ich kann es ihm nicht so schnell verzeihen.
Man solte den ring wen man ihn angesteckt bekommen hat nie wieder ausziehen ausser wen die Ehe zu ende ist.

Ich habe nur noch eine abneigung gegen meinen Mann wie konnte er nur zulassen unsern Ehering zu verlieren?

Ich bin echt am ende.

Es mußte mal raus.

Danke für das zuhören.

LG

Beitrag von silk.stockings 16.12.09 - 13:20 Uhr

Das ist nicht dein Ernst, oder?

Beitrag von dore1977 16.12.09 - 13:25 Uhr

Hallo,

verlieren bedeutet es ist nicht mit Absicht passiert. Ich stand mal an einem Fluss und habe mir im Winter die Handschuhe dort ausgezogen. Dabei wäre mein Ehering beihnahe in den Fluss gefallen. Er ist am Handschuh hängen geblieben.

Wäre das passiert wäre ich sehr traurig gewesen, warscheilich wäre ich sogar in den Fluss gestiegen um ihn wiederzufinden aber wäre er dann wirklich weggewesen dann wäre das kein Weltuntergang.

Klar ich wäre ziemlich traurig gewesen.

Mädel komm mal wieder runter es ist "nur" ein Ring ! Er hat ihn sicher nicht mit Absicht verloren.

dore

Beitrag von mamamaja 16.12.09 - 13:26 Uhr

hallo.....

also ich finde, dassdu total übertreibst #kratz

klar ist es traurig, wenn jemand seinen ehering verliert aber man kann es nunmal nicht ändern#gruebel

mein bekommt von unserem ehering einen ausschlag am finger....so schlimm, dass es sich richtig entzündet #schock

also trägt er ihn nicht mehr#schmoll

wichtig ist mir, dass wir uns lieben und wir beide wissen, dass wir verheiratet sind #verliebt

ich glaube euer problem liegt nicht daran, dass dein mann den ehering verloren hat......

lg
maja

Beitrag von joulins 16.12.09 - 13:35 Uhr

Entspann dich mal, Mädchen. #tasse

Mein Mann hat seinen Ring zum ersten Mal, glaub ich, einen Tag nach der Hochzeit verramscht - hat ihn dann aber nach 2 Monaten wiedergefunden. Zwischen irgendwelchen Zeitschriften, wo sonst. #aerger

Seitdem sind 5 Jahre vergangen, und ich kann dir gar nicht sagen, wie oft ich diesen Ring schon gesucht habe: STUNDEN hab ich damit verbracht. Mir war quasi schon am Tag nach der Eheschließung klar, daß der Mann den Symbolwert des Ringes wohl im Kopf hat, und ich dem Materialwert des Ringes wohl nicht allzuviel Gewicht beimessen sollte ...

Will sagen: dein Mann hat den Ring VERLOREN - das war keine Absicht, davon geht die Welt nicht unter, und deine Ehe geht dadurch auch nicht kaputt.

findet
Joulins

Beitrag von hasi59 16.12.09 - 13:43 Uhr

Alles klar bei dir und deinem Kopf? #kratz

Ich würde mich SOFORT trennen. Wie kann der dir sowas antun und den Ring der Liebe verlieren???


Beitrag von p.sylvie 16.12.09 - 14:29 Uhr

#kratz
Echt jetzt?
#kratz

Beitrag von hasi59 16.12.09 - 15:14 Uhr

Quatsch! ;-) Würde auf Neue bestehen! #huepf

Beitrag von badguy 16.12.09 - 13:46 Uhr

Ja nee, ist klar!

Was soll man Menschen wie dir raten?

Such dir einen guten Therapeuten! Du tust ja so, als hätte er das absichtlich getan!

Ich empfinde dein Verhalten als unangemessen, maßlos übertrieben, unkontrolliert und unreif!

Beitrag von anyca 16.12.09 - 13:49 Uhr

Weißt Du was, die Großmutter einer guten Freundin von mir hat ihren Ehering verloren, als ihr Mann im Krieg vermißt war. Sie hat einen neuen Ring besorgt, er kam zurück, sie sind zusammen glücklich über 80 Jahre alt geworden und waren das süßeste verliebte alte Ehepaar, das ich je gekannt habe. Als er dann starb, starb sie wenige Wochen später, sie konnten nicht ohneeinander. Und er hat nie erfahren, daß sie nicht mehr den Originalring trug!;-)

Also, wenn in Deiner Ehe was zu klären ist, kläre es, aber schieb die Probleme nicht auf den verlorenen Ehering!

Beitrag von urbi02 16.12.09 - 13:53 Uhr

Sie wollte ja auch keinen rat sondern nur ihr herz ausschütten.
Und ich wäre auch ganz schön traurig darüber wen mein Mann seinen verlieren würde.

LG Jenny

Beitrag von anyca 16.12.09 - 14:00 Uhr

Traurig wäre da wohl jeder, aber ich hoffe doch mal, daß es für Dich dann nicht so wäre, als ob es keine Hochzeit gegeben hätte? Eine Ehe ist ja doch etwas mehr als nur ein Ring!

Wenn ich die Ultraschallbilder oder die erste Locke meines Kindes verliere, sage ich doch auch nicht, für mich ist es jetzt so, als ob ich kein Kind hätte?#kratz

Beitrag von urbi02 16.12.09 - 14:02 Uhr

Ich glaube auch nicht das sie es so gemeint hat sonder nur falsch ausgedrückt hat.

Beitrag von joulins 16.12.09 - 14:08 Uhr

Sie schreibt, sie sei wie "am Boden zerstört" und "der Tag ist aus dem Kalender wie ausradiert".

Man könnte meinen, sie sei ausgebombt worden. #kratz

Beitrag von carrie23 16.12.09 - 14:11 Uhr

Eben und alleine dass sie ihren Mann jetzt verachtet weil er diesen dämlichen Ring verloren hat ist nicht normal.
Sauer zu sein oder zu schreiben man verachte jemanden und der Tag wird aus den Kalender radiert sind zwei verschiedene Paar Schuhe

Beitrag von carrie23 16.12.09 - 14:08 Uhr

Er hat seinen Ehering verloren...nicht schön aber deshalb so nen Staatsakt draus zu machen als hätte er dir gestanden mti 5 Frauen ne Orgie gefeiert zu haben ist kindisch udn dumm.
Du drehst doch total am Rad, kein Wunder dass er es dir erst jetzt gesagt hat.
Scheiß drauf, kauft neue und lässt sie weihen-ja stell dir vor das kann man.

Beitrag von carrie23 16.12.09 - 14:10 Uhr

Übrigens nehme ich meinen Ring auch ab bei der Hausarbeit, beim Duschen, beim Haare färben und in den SS musste ich ihn abnehmen weil meine Finger angeschwollen waren.
Wenn mein Mann da so reagieren würde wie du könnte er gleich seine Sachen packen.

Beitrag von fipi74 16.12.09 - 14:10 Uhr

Hallo,

ach du liebes bißchen...

Es kann jedem Mal passieren! Ist mir auch passiert und zwar fünf Tage nach der Hochzeit. Hätte mein Mann mich deswegen verlassen sollen?

Der Ring ist ein Symbol klar. Aber man kann ihn ersetzen. Die Ehe soll aus Liebe und Vertrauen bestehen. Und nicht wegen einem Ring!

Du übertreibst maßlos.

Puh, dein Mann tut mir echt leid. Kein Wunder, dass er es dir nicht sofort gesagt hat.

LG

Beitrag von beluleleba 16.12.09 - 14:17 Uhr

Wie kann er den Ring verlieren, wenn er ihn um den Hals getragen hat?

>>Ich habe diesen mann "hals" symbol,als zeichen meiner liebe diesen ehering angesteckt<<

Beitrag von sterni84 16.12.09 - 14:20 Uhr

Das nächste Mal einfach mit Sekundenkleber am Finger befestigen, oder ihm den Ring heiß anstecken.

Man kann es auch übertreiben. Das Du traurig bist kann ich voll und ganz nachvollziehen, aber wie eine Furie rumzuschreien und so zu tun, als hätte es nie eine Hochzeit gegeben, finde ich maßlos übertrieben!

Beitrag von sniksnak 16.12.09 - 14:58 Uhr

"oder ihm den Ring heiß anstecken." #schock #rofl
Gebrandmarkt mal anders :-P

Beitrag von purpur100 16.12.09 - 14:24 Uhr

ach du dickes Ei #schock

Ein Ehering ist ein Symbol. Für die Liebe, für das Zusammengehörigkeitsgefühl, ja?

Der Vogel ist auch ein Symbol. Wenn ich jemandem nen Vogel zeige, dann bedeutet das, daß ich denjenigen für nicht ganz dicht oder bescheuert halte.

Auch wenn dieses Symbol, dieser Vogel dann verlorengeht bin ich weiterhin davon überzeugt, daß du nen Knall hast.



Beitrag von p.sylvie 16.12.09 - 14:28 Uhr

Hallo
Ich hab meinen Ehering vor etwa 1,5 Jahren verloren als wir im Urlaub waren und mein Mann war es der es als erstes bemerkte. Keine Ahnung wo der Ring hin ist...#hicks
Trotzdem liebe ich meinen Mann, und wir sind immer noch verheiratet. ;-)Ich kann mich immer noch an unserer wunderschöne Traumhochzeit erinnern und muss mir von meinem Mann keinen Vorwürfe anhören...
:-p

Und wenn wir etwas Geld beiseite haben und keine anderern wichtigen finanziellen Verpflichtungen, und vielleicht ein Jubiläum feiern, dann werden wir uns beide neue Ringe kaufen...#freu
ich finde man braucht keinen Ring als Liebesbeweis oder als Erinnerung an die Hochzeit.
Stell dir mal vor der RIng wär noch da und dein Mann wäre weg#schock
Lg Sylvie

Beitrag von pupsismum 16.12.09 - 14:29 Uhr

Dir kann geholfen werden, dafür gibt es extra Ärzte. Die können dir helfen deine Impulsivität und völlig verdrehten Ansichen wieder in den Griff zu bekommen.

Hoffentlich hat dein Mann so viel Geduld.

Alles Gute
p

Beitrag von windsbraut69 16.12.09 - 14:41 Uhr

Entweder, Du bist ein schlechter Fake oder Du drehst nicht rund, was das Thema angeht.

Wenn Eure ganze Ehe an diesem albernen Ring hängt, solltest Du Dich scheiden lassen.

  • 1
  • 2