Gewichtsabnahme bei SS-Diabetes...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von polly376 16.12.09 - 13:28 Uhr

Hallo,

bei mir wurde vor 2 Wochen eine SS-Diabetes festgestellt. Nun habe ich meine Ernährung umstellen müssen und habe die letzten 2 Wochen insgesamt 1,5 Kilo abgenommen. Ich mache mir richtig Sorgen, dass es meinem kleinen schadet?

Ging es jemanden ähnlich, ist es normal das bei der Umstellung eine Abnahme erfolgt? Bin jetzt bei 26+2 und mache mir viele Gedanken.

Danke für Eure Antworten...

Gruß Polly376

Beitrag von mousi1982 16.12.09 - 13:33 Uhr

Hallöchen!

Ich selbst kenne mich damit nicht aus; jedoch kenne ich jemanden der auch unter SS Diabetes gelitten hat.

Sie war ziemlich kräftig und hat während der Schwangerschaft 25! Kilo abgenommen. Dem Kleinen hats überhaupt nicht geschadet =)

Von daher, würde ich mir keine Sorgen machen. Hauptsache Du trinkst genug.

LG
Corinna

Beitrag von polly376 16.12.09 - 13:41 Uhr

Danke für die Antwort, das beruhigt einen echt. Ich bin auch nicht die schlankste (176 groß und wiege aktuell 95,8 kg) aber ich bin einfach froh wenn ich beruhigendes lese. :-)

Wünsche Dir noch eine schöne Kugelzeit...

LG Polly

Beitrag von katarina2009 16.12.09 - 13:46 Uhr

Ich habe auch SS-Diabetis hab es in der 28 woche erfahren... Hab in 4 woche gar nicht zugenommen.... In den nächsten 4 wochen 2 kilo.. Mach dich nicht verrückt..Rede mit dein Diabetologe das beruhigt dich bestimmt...

lh katarina 35+6

Beitrag von polly376 16.12.09 - 13:55 Uhr

Danke, ich bin jetzt schon ganz entspannt wenn ich mich mit anderen austauschen kann.

LG

Beitrag von zwergzwei 16.12.09 - 13:43 Uhr

Liebe Polly,

mach Dir keine Sorgen. Ich hatte bei meinem ersten Kind auch eine SS und habe erstmal 5 kg abgenommen und war nicht übergewichtig. Das Kind holt sich das, was es braucht. Da Dir jede Menge Kohlehydrate fehlen, wird es schwierig, die Kalorien über Eiweiss und Fett auszugleichen.

Meine Diabetologin empfahl mir aber Sahnequark zu essen (entweder süß mit etwas Süßstoff und Zitrone oder eben mit Kräutern). Vielleicht kannst Du damit Deinen Kalorienhaushalt ein wenig aufpeppeln. Ansonsten sei froh, die SS hat mich davor bewahrt, so viel zuzunehmen, ich hatte hinterher sogar 8kg weniger als vor meinem Sohn.

Alles Gute und alles wird prima.
LG zwergzwei

Beitrag von polly376 16.12.09 - 13:53 Uhr

Hallo zwergzwei,

danke für den Tipp mit dem Sahnequark. Ich esse immer Magerquark und werde mir nun mal Sahnequark gönnen.

Ich denke auch, dass ich im Nachhinein froh sein werde, dass ich nicht zuviel naschen darf/durfte. Nur jetzt ist es erstmal eine Umstellung.

Ich drücke Dir aber trotzdem die Daumen, dass Du diesmal keine SS-Diabetes bekommst.

LG#stern

Beitrag von fittine 16.12.09 - 14:00 Uhr

Hallo Polly,

mir ging es genauso. Um die 25. Woche wurde die Schwangerschaftsdiabetes bei mir festgestellt. Ernährung umgestellt und recht flott zwei Kilo abgenommen. Bis zur 30. Woche hab ich dann keine Gramm zugenommen. Ist nicht schlimm, Dein Bauchzwerg nimmt sich was er braucht!!! Meiner ist recht propper;-)
Nun hab ich wieder paar Kilo dazu bekommen, klar, der Kleine entwickelt sich ja.

Also keine Bange, alles Gute#klee!

Liebe Grüße von Conny mit #babyFelix Leon 35. #schwangersw

Beitrag von aradina 16.12.09 - 14:25 Uhr

Hallo Polly,

ich bin selber betroffen und hab eine insulinpflichtige Gestationsdiabetes.
Eine Gewichtsabnahme durch die Ernährungsumstellung ist anfangs normal, sollte sich aber dann wieder stagnieren. Solange du nicht hungerst, hungert dein Baby auch nicht. Von daher, es holt sich alles was es braucht von dir.

Mein Diabetologe sagte mir, dass eine anfängliche Abnahme von 2-3 kg völlig normal sei und kein Grund zur Sorge ist.

Liebe Grüße,
Dina, 38. SSW