Paket einfach vor die Türe gestellt!

Archiv des urbia-Forums Internet & Einkaufen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Internet & Einkaufen

Kein Gedrängel, keine Ladenöffnungszeiten, alles auf einen Klick. Das Internet wird immer beliebter als Shoppingmeile und Informationsbörse. Fragen zu Angebot, Abwicklung, Versand können hier gestellt werden.

Beitrag von pummelchen74 16.12.09 - 13:32 Uhr

Bin gerade etwas sauer auf unseren Paketboten.
Schaue gerade zufällig aus unserer Haustüre und da steht doch ein Paket vor der Türe.
War die ganze Zeit zuhause und er hat nochnichtmals versucht zu klingeln.
Eigentlich muß man für ein Paket doch unterschreiben,oder?
Hab die letzten Tage einige Pakete bekommen und mußte immer dafür unterschreiben.

Gut das ich es gefunden habe, bevor es jemand mitnehmen konnte. Waren Ohrringe für meine Mama drin und nicht gerade billig.
Wer haftet eigentlich dann für den Verlust?
Erwarte die nächsten Tage noch ein paar Sachen und werd mal abwarten ob er sie wieder vor die Türe stellt.

LG Pummelchen

Beitrag von dani.m. 16.12.09 - 13:36 Uhr

Ich hatte das letzte Woche 2 Mal mit Päckchen. Beim ersten Mal waren meine Großeltern hier, die hätten das Klingeln gehört. Beim 2. Mal war Keiner zu Hause. Sonst geben sie es immer beim Nachbarn ab. Vielleicht ist es die "Rache" weil ich mal gesagt habe, dass ich nicht möchte, dass er meine Apothekenpäckchen bekommt :-[
Einmal schau ich es mir noch an, dann beschwere ich mich. kann ja wohl nicht sein!
Bei einem Paket würde ich ganz unschuldig #schein mal einen Suchauftrag bei der Post aufgeben. Da kommt man ja mit der Sendungsnummer nach, wo es sein sollte bzw. wer unterschrieben hat.

Beitrag von swety.k 16.12.09 - 14:36 Uhr

Hallo,

ist es ein Paket oder ein Päckchen? Fürs Paket muß man unterschreiben, fürs Päckchen nicht. Ich würde mich an Deiner Stelle bei der Post beschweren.

Fröhliche Grüße von Swety

Beitrag von lenchen2002 16.12.09 - 18:19 Uhr

Hallo, wir hatten das auch schon, dass die Pakete einfach vor der Tür standen, als ich von der Arbeit heim kam. Ich bin sogar noch zu unseren Nachbarn und hab mich bei denen bedankt, da meinte sie, sie hätte nix angenommen, wenn sie was annimmt, stellt sie es nicht einfach vor die Tür, dasselbe sagte die Nachbarin vom anderen Haus...

Hab dann die Postfrau ein paar Tage später getroffen und gefragt, und da meinte sie, sie würde selber unterschreiben... Ich hab sie dann wohl sehr entsetzt angeschaut, sie meinte dann, ich könnte ihr auch ein besseres "Versteck" vorschlagen, die Papiertonne z.B.

Habe damals auch überlegt, wie ich reagiere, aber dann war die Gute auf einmal nicht mehr da, sondern eine Neue, und die gibt es nur an unsere Nachbarn, und das ist völlig okay so.

LG Lenchen