Seid mehr als drei Monaten, Ausschlag an den Händen!

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von pummelchen74 16.12.09 - 13:51 Uhr

Hallo,

war heute Morgen mal wieder beim Hautarzt und der weiß mittlerweile auch nicht mehr weiter.:-(

Angefangen hat alles im September mit einem kleinen kreisrunden Ausschlag an der rechten Hand. Bin damit zum Hausarzt und der diagnostizierte Borreliose. Hab Tabletten dagegen bekommen. Nach zwei Wochen wurd es immer noch nicht besser und ich bin damit zu meiner Hautärztin gegangen.
Sie sagte das das auf keinen Fall Borreliose sein kann und sie machte einen Pilzabstrich. Ergebniss, Hautpilz.
Bekam dagegen wieder Tabletten und eine Salbe. Wieder zwei/drei WOchen Später nachdem es immer noch nciht besser geworden war, bin ich wieder zur Hautärztin und sie hat mir einen andere Salbe verordnet.
Nachdem diese auch keine Linderung gebracht hat, bin ich wieder hin. Hab wieder eine andere Salbe bekommen und wieder andere Tabletten.
Die nehme ich jetzt seid drei Wochen und immer noch keinen Erfolg. Zwischenzeitlich war ich bei einem anderen Arzt um mir eine zweite Meinung einzuholen. Er konnte mir leider auch nciht weiterhelfen ausser wieder eine andere Salbe zu verschreiben.
Heute Morgen hab ich es dann nicht mehr ausgehalten und bin wieder zu meiner Hautärztin und die weiß jetzt auch nicht mehr wirklich weiter.
Sie vermutet jetzt Schuppenflechte und behandelt jetzt dementsprechend. Habe seid mehr als 25 Jahren Schuppenflechte auf dem Kopf und damit bin ich auch schon seid Jahren bei ihr in Behandlung.
Hoffe das diese Behandlung mir endlich hilft.
Mittlerweile ist fast die ganze rechte Hand betroffen und die linke Hand zum teil.
Bin bei der Arbeit sehr eingeschränkt, da ich in der Gastronomie arbeite ist es mir sehr unangenehm damit Gäste zu bedienen.
Ausserdem schmerzt es auch sehr.
Hat von euch jemand einen Rat was ich noch machen könnte?

Danke einfach fürs zuhören, mußte es endlich mal loswerden, macht mich echt bald wahnsinnig!

LG Pummelchen

Beitrag von fascia 16.12.09 - 19:40 Uhr

Hallo Pummelchen,

lies doch mal...

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=10&tid=2381919&pid=15141690

LG, fascia.

Beitrag von verdandi 09.06.11 - 19:02 Uhr

Hallo! Die Frage ist schon etwas her, ich hoffe der Verfasser liest das hier noch! Ich habe genau das gleiche. Erst kreisrunder Ausschlag an der rechten Hand, starke Trockenheit usw., und nun sind die Finger, vorallem die Innenseiten, auch betroffen. Habe starken Juckreiz. Und ich arbeite zufälligerweise (?) auch in der Gastronomie.

Hast du mittlerweile schon eine Lösung gefunden, etwas, das half?

LG, verdandi.