Sind wir in der Beziehung zu altmodisch?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von caro2512 16.12.09 - 14:15 Uhr

Hi.
Muss das mal loswerden, da ich mir schon seit einger Zeit darüber Gedanken mache. Vor ein paar Wochen war ich bei einer Bekannten, deren Tochter war zu dem Zeitpunkt knapp vier Monate alt. Mein Kleiner ca. 3 1/2 Monate. So, dann waren da noch zwei Mamas deren Babys auch so um die vier Monate waren und eine Mama der ihr Kleiner war 7 Monate ...
Jedenfalls, es lief dort die ganze Zeit der Fernseher und die Kleinen haben fleißig geguckt, als mein Kleiner dann auch geschaut hat habe ich zu ihm gesagt: Ja, nutzt das aus, zu Hause gibts so was nicht. Da haben mich die anderen Mamas abgeschaut und mich gefragt ob er zu Hause kein Fernsehen schaut. Als ich "nein" sagte haben sie mir ALLE erzählt das sie wenn sie ihre Ruhe haben wollen ihre Kleinen vor den Fernseher setzen und was anmachen was schön flimmert, da wären sie ruhig und das machen sie wohl auch häufig wenn die Kleinen schreien, das würde sie beruhigen. Klar funktioniert das, aber ich bin der Meinung das Kinder in dem Alter noch nichts vorm Fernseher verloren haben bzw. sich einfach noch mit anderen Dingen beschäftigen sollten. Oder sind wir doch zu altmodisch?
LG Caro

Beitrag von nadine1013 16.12.09 - 14:18 Uhr

Hi,

naja, also absichtlich davor setze ich Helena (4,5 Monate) ganz sicher nicht. Aber der Fernseher läuft halt manchmal und dan guckt sie auch schon mal hin. Finde das jetzt nicht sooo schlimm. Ist ja wenn dann immer nur mal kurz.

Und zur Beruhigung nehme ich lieber den Staubsauger :-p

LG, Nadine

Beitrag von cludevb 16.12.09 - 14:20 Uhr

Hi!

ABSICHTLICH darf michel kein Fernseh gucken... nur wenn der Grosse abends Sandmännchen schaut oder bei Mist-Wetter ausser der Reihe (sonst nur sonntags) micky maus gucken darf, schaut der kleine natürlich gebannt mit...

LG Clude, Lukas (3) und Michel (8 Mon)

Beitrag von koerci 16.12.09 - 14:21 Uhr

Hey Caro!! Meine Bekannte sagte mir auch mal, sie hätte den Fernseher laufen lassen und die Kleine mit der Wippe davor gesetzt, wenn sie ihre Ruhe haben wollte oder gerade was machen mußte. HALLO??? Ich bin der gleichen Meinung wie du: Babys haben vor dem Fernseher absolut NICHTS verloren. Wenn ich meine Ruhe haben möchte, bekomme ich kein Kind!! Klar, unsere Maus verrenkt sich immer total den Kopf, wenn der Fernseher irgendwo läuft...dann wird das Ding aber ausgeschaltet, oder die Kröte wird so hingelegt, dass sie nichts davon sieht. Das kleine Gehirn kann diese schnellen Bildabfolgen usw. noch gar nicht richtig verarbeiten. Also unsere Maus wird so schnell kein fernsehen dürfen, und später höchstens schöne Disneyfilme und nicht den Mist, der täglich läuft. Ich finde also nicht dass du altmodisch bist, sonder verantwortungsbewußt #pro LG, Kerstin mit Inci *15.07.09

Beitrag von catie42 16.12.09 - 14:24 Uhr

Ich seh das genauso, bin entsetzt daß tatsächlich so viele ihre Kinder vorm TV parken. Ich bin sogar noch altmodischer, denn wir haben gar keinen Fernseher! Sowas ist total überflüssig, Nachrichten kann man auch im Radio hören und ich seh immer bei Bekannten, daß da nur Schrott läuft.
LG Catie

Beitrag von mum21 16.12.09 - 14:27 Uhr

Ich habe auch ab und zu den Fernseher an! Da ist es manchmal nicht zu vermeiden das er mal schaut, aber absichtlich würd ich nie den Kleinen vorsetzen!

Wieso sollte ich auf alles verzichten im Leben nur weil ich Kinder habe?


LG

Beitrag von becca78 16.12.09 - 14:31 Uhr

Hallo!

Weder nach der Geburt unseres Großen (im Nov. 2 geworden), noch jetzt nach der Geburt des zweiten (6 Wochen) läuft bei uns tagsüber der Fernseher (es sei denn, die beiden schlafen ausnahmsweise einmal gleichzeitig und ich kann dann vorm TV bügeln).

Ich halte ebenfalls nix davon, die Kleinen vor dem Fernseher zu parken, auch wenn ich durchaus auch manchmal ne ruhige Minute gebrauchen könnte, um einfach mal einen Teil der Hausarbeit zu erledigen, was momentan hauptsächlich am Abend passiert... :-( Lieber lege ich dann tagsüber eine Kinder-Lieder-CD auf oder andere, beruhigende, Musik.

Vermutlich sind diese Kinder, die jetzt schon ständig vorm TV sitzen/liegen MÜSSEN, später diejenigen, die total hektisch und unruhig sind, weil sie bereits jetzt durch das Geflimmer total reizüberflutet werden...

LG,
Becca

Beitrag von tykat 16.12.09 - 14:44 Uhr

Hallo!

Also in diesem jungen Alter finde ich es weniger schlimm, wenn sie TV "gucken", als wenn sie schon älter sind und nur fern gucken, anstatt sich mit was anderem zu beschäftigen.
Denn von "Fernsehgucken" kann man in dem Alter ja noch nicht reden.Tom ist jetzt 3 Monate und er findet einfach alles interessant, was blinkt und flattert.
Mal schaut er auf die Lichterkette am Fenster, mal auf die wackelnde Flamme der Kerze oder halt auch mal auf den Fernseher, wenn der Abends läuft.
Und auch wenn die Kleinen noch nichts vom Inhalt mitbekommen finde ich es aber wichtig, dass in Anwesenheit von Kindern nur Sendungen laufen, die nicht übermäßig laut sind oder extrem stark flackern.Oder dieses Asi-TV, womit man Nachmittags immer bombardiert wird.#augenDenn da wird eine ganz ungemütliche Stimmung rüber gebracht, die auch ein Baby abbekommt, ohne den Inhalt zu verstehen.

LG,Tykat+Tom(3Monate)

Beitrag von deenchen 16.12.09 - 15:08 Uhr

Du bist nicht altmodisch sondern handelst verantwortungsvoll.

Beitrag von emeri 16.12.09 - 15:34 Uhr

hey,

also absichtlich vor den fernseher habe ich meinen zwerg (8 monate) noch nie gesetzt. zwar läuft der fernseher schon ab und zu nebenbei, da ich keine fersehgegnerin bin, aber das interessiert meinen zwerg eigentlich nicht. zur beruhigung oder als babysitter wird der fernseher bei mir nie eingesetzt werden. sehe auch nicht ein, warum kinder einen fernseher im kinderzimmer haben sollten. auch das wird es bei mir nie geben.

lg emeri

Beitrag von alex02110 16.12.09 - 19:43 Uhr

Hallöchen,

also, wenn meine kleine ( 11 Mon) Fernsehen darf, dann schaue ich mit ihr zusammen und auch nur die Baby sender. Unser Kabelanbieter hat 2 davon.Da darf sie dann 1 max. 2 Sendungen schauen. Einr geht meistens 5 Minuten. Das machen wir 1-2 mla die Woche. Sonst ist die Glotze meistens aus. Leonie interessiert sich auch nicht sonderlich dafür, außer Mama schaut mit. :-)

LG
Alex#verliebt

Beitrag von annepopanne2 16.12.09 - 20:29 Uhr

nein ihr seid nicht zu altmodisch ... das ist ein absolutes nogo.
wir haben zwar nen fernseher aber kein fernsehen. nur nen dvd player und der läuft definitif nicht wenn unser sohnemann im wohnzimmer ist.

Beitrag von anja570 17.12.09 - 03:42 Uhr

Hallo,

dann wären wir auch zu altmodisch, das gibt´s hier nicht.

Unser Kleiner guckt schon mal kurzzeitig mit rein, wenn ich ihn abends stille vor dem zu Bett gehen.

Am Tag läuft hier kein TV und davor abgestellt wird er gleich gar nicht.

LG
Anja