Pneumokokken impfung wirklich notwendig?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von dina25 16.12.09 - 15:49 Uhr

Hallo,


Meine frage steht ja oben.
Ich überlege ob ich sie mit machen lasse oder nicht!
Wie steht ihr dazu?
Was ist eure meinung?
Ist sie notwendig oder eher nicht?
Ich meine vor 3 jahren gab es sie ja noch gar nicht..


Lg nadine

http://www.leamarie09.de

Beitrag von toennchen 16.12.09 - 15:54 Uhr

also ich hab sie nicht machen lassen - aber ich selber hatte die Biester mal, das war nicht sooo lustig. Habs aber überstanden!

toennchen

Beitrag von redenmitniveau 16.12.09 - 16:03 Uhr

das muss jeder für sich selbst wissen! ich für mich habe im internet recherchiert und beschlossen es für nicht nötig anzusehen.... außerdem kostet diese impfung (sind 3 teilimpfungen) bei uns satte 210 euro!!! das ist momentan für eine nicht nötige impfung einfach nicht drinnen!!

mein sohn hatte mit 2,5 jahren eine schwere lungenentzündung, aber NICHT die pneumokokken waren schuld sondern irgendwelche bösen viren... da hilft die ganze impfung nüscht!


wie gesagt, muss jeder selbst entscheiden..

andrea

Beitrag von cherymuffin80 16.12.09 - 17:01 Uhr

Musst du die selber bezahlen?????

Beitrag von redenmitniveau 16.12.09 - 17:46 Uhr

japp....
hier in österreich muss man die noch selbst bezahlen...

Beitrag von cherymuffin80 16.12.09 - 17:54 Uhr

Ach so, Österreich bist du.

Hab mich schon gewundert.

Beitrag von jeanie25 16.12.09 - 16:51 Uhr

Hey ich denke auch das es jeder für sich entscheiden muss.
Ich selbst hab mich dafür entschieden. Ich arbeite auf einer Lungenstation und mir wär das Risiko zu groß das ich vielleicht später dochmal mal was mit Heim schlepp.


LG

Beitrag von miau2 16.12.09 - 17:50 Uhr

Hi,
vor drei Jahren gab es die schon. Max hat sie damals schon mit den 6-fach Impfungen bekommen (er ist im Mai 2006 geboren und wurde relativ früh, ab U3, geimpft), und wir mussten nur bei der ersten von den 3 Impfungen das Geld auslegen und uns von der Kasse erstatten lassen, bei den anderen beiden war es bereits eine reguläre Kassenleistung.

Max wurde geimpft, Sebastian auch. Nennenswerte Nebenwirkungen gab es wie bei allen anderen Impfungen auch nicht.

Warum?
Weil mein KiA, dem ich vertraue, sie empfohlen hat. Weil ich meinen Kindern gerne die Folgen (soweit möglich, es wird ja "nur" gegen einen Stamm geimpft) einer Pneumokokkeninfektion als z.B. Sekundärinfektion nach einer Grippe ersparen wollte.

Viele Grüße
Miau2

Beitrag von doreensch 16.12.09 - 20:15 Uhr

hier geht grad die ansteckende lungenentzündung um und wer selbst mal eine hatte würde was drum geben sich davor schützen zu können