Alle die, die positiv getestet haben... FRAGE!

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von kitti27 16.12.09 - 16:13 Uhr

Hi,

Erst einmal Herzlichen Glückwunsch zur SS! :-D

mensch ich war fest der Überzeugung Anfang meines Zykluses, dass ich es diesen Monat anders machen möchte! Nämlich kein Sex auf Kommando, nicht das ewige hinein steigern in das Thema!
Mensch und nu bin ich gerad mal ES+5, und meine Gedanken kreisen immer nur, ob es vielleicht diesmal geklappt hat! Boah.... mich nervt das irgendwie so an!
Vor allem, da meine Schwägerin uns Sonntag verkündete, sie ist ss!
Aber an alle, die positiv getestet haben:
Ihr habt Euch doch auch irgendwie rein gesteigert, und es hat trotzdem gefunzelt???!!!! Oder?

lg
Kitti

Beitrag von sternchen.4 16.12.09 - 16:15 Uhr

Mein jetziger Zyklus ist mein erster mit Tee gewesen und ich habe heute positiv getestet.
Habe aber versucht ein wenig abzuschalten.
So auf Teufel komm raus klappt meist nicht.

Beitrag von alex1501 16.12.09 - 16:17 Uhr

Hallo!:-D

Ich verstehe Dich zu gut. Bin gerade ES+9 und bin sehr am hibbeln #zitter Ist unser 2.ÜZ fürs 2. Kind.

Also, als wir 2007 ss werden wollten, war ich auch bei urbia und habe auch stark gehibbelt. #schwitz Es gab auch Sex nach Plan und im 4.ÜZ (der 1.ÜZ mit Ovus!) hat es dann geklappt #huepf
Ob es klappt, hat - so glaube ich - nichts damit zu tun, wie sehr man sich mit dem Thema beschäftigt. Entweder der Körper funktioniert oder eben nicht.

Siehst also, Du darfst ruhig weiterhibbeln ;-) Das wird schon!!!

Beitrag von dany1805 16.12.09 - 16:17 Uhr

Ich fühle mit dir.
Ich hab im Juni die Verhütung abgesetzt und seitdem hab ich manchmal das Gefühl, ich werde verrückt.
Ich nehme mir auch ständg vor, mich nicht mehr selbst so unter Druck zu setzen, aber bisher hat es dann doch nicht geklappt.

Kann ab Fr testen, wenn vorher nicht die Mens kommt :-(

Wie lang übst du schon ?

LG
Dany

Beitrag von kitti27 16.12.09 - 16:19 Uhr

Hi dany,

wir üben nun seid der FG im Mai seid August wieder!
Bei der FG hatte es sofort im ersten ÜZ geklappt!
Und ich dachte, dass es dann nach 3 monatiger Wartezeit wieder schnell klappt! Sind nun im ÜZ 5!
lg
kitti

Beitrag von binchen73 16.12.09 - 16:18 Uhr

Hallo,

na klar hibbelt man! Man kann sich halt schließlich nicht selbst vera...... :-D

Ich wünsch Dir viel #klee

Sabine mit Lara-Sophie (5 J.) und #ei 5. SSW

Beitrag von jenny-2301 16.12.09 - 16:36 Uhr

Also, ich hab gestern positiv getestet und ich hab mich nicht verrückt gemacht. Es war der 3. Zyklus ohne Pille und ich hab seit absetzen der Pille mit einem Verhütungscomputer verhütet. Wir wir wollten eigentlich erst Jahr damit anfangen ein Baby zu zeugen und jetzt ist es doch eher passiert :-)
Wir hatten ungeschützen #sex als der Computer "hochfruchtbare Phase" angezeigt hatte und mein Freund sagte an dem Tag nur: Egal, wir machen es ohne. Wenn es passieren soll dann passiert es eben und es is passiert :-)
Ich hätte nie gedacht das ich sooo schnell #schwanger werden würde. Am Freitag hab ich einen Termin beim FA und werde mir erstmal alles bestätigen lassen :-)

Nimm Dir den Spruch zu Herzen und es wird passieren, wenn es passieren soll ;-)

Ich wünsche Dir viel #klee

Beitrag von castorc 16.12.09 - 16:36 Uhr

Ich glaube ein bisschen habe ich es, denn ich habe (ohne das Wissen meines Mannes) einen Kalender geführt wann mein ES sein müsste und wann wir Sex hatten und so weiter. Natürlich habe ich den Sex forciert wenn ich meine Eisprung-Zeit hatte.
Nach über einem Jahr wurde ich vom FA untersucht. Weil auch mein Mann sich untersuchen lassen sollte, aber 2 Monate lang wegen einem Termin gewartet haben, hatten wir eine nahezu volle Sexpause. Wir hatten nur noch wenn wir absolute Lust dazu hatten. Klar, dass es nach einem Jahr eher seltener der Fall war.
Tja, und dann ist es passiert - mit nur einem "Schuß" in der Eisprungzeit (habe es nachträglich ausgerechnet, nachdem meine Tage auf sich warten ließen).

Und auch diesmal hat es mit nur einem Mal funktioniert. Irre.
Den Arzttermin hat mein Mann natürlich nier gemacht ;-)

Beitrag von maigloeckchen83 16.12.09 - 16:38 Uhr

Ich habe zwar ein ZB geführt, aber nur um zu gucken, ob und wann ich überhaupt einen ES habe. Durch das PCO-Syndrom kam es auch schon vor, dass ich bis zu 3 Monate auf meine Mens warten musste.

War schon total begeistert, dass ich überhaupt einen ES hatte (an ZT 27), an eine SS hab ich kaum gedacht, auch wenn man das immer hofft!

Also zwar Tempi gemessen aber ohne Erwartung ;-)

Beitrag von klaerchen 16.12.09 - 16:40 Uhr

Ich habe im September die Pille abgesetzt und hatte im Oktober ziemliches Zykluschaos, deswegen habe ich im November Ovus benutzt. Also irgendwie schon sehr kalkuliert und zielstrebig. Ich habe mir aber immer gesagt, dass es nicht direkt im November klappen wird, da ich ja auch mit dem Prolaktin kämpfe. Also einfach keine Hoffnungen entstehen lassen und dann war der SST plötzlich Anfang Dezember positiv.... (*klopf auf Holz, dass das auch bis Januar noch so bleibt*)

Beitrag von dia111 16.12.09 - 17:06 Uhr

Ich bin zwar nicht SS (naja wer weiß,habe in zwei Tagen NMT)
aber bei meiner Großen war das so.

Hab mich so dermaßen reingesteigert das es nach 2Jahren üben immer noch nicht geklappt hatte.
Dann war mein Mann beruflich 5mon im Ausland und als er wieder kam hat es gleich funktioniert.
Habe auch ständig ZB geführt,Tempi gemessen,und dann habe ich es gelassen,weil ich ja eh nicht SS werden konnte wenn er nicht da war und dann hat es gleich geklappt,ohne das ich dran gedacht hatte.Gut dachte auch nicht das ich da gerade fruchtbar bin bei meinem unregelmäßigen Zyklus).

LG
Diana