Was für Tees?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von dunkelelfe28 16.12.09 - 16:28 Uhr

moin, moin...

Mein Mann und ich sind jetzt im 6. ÜZ und anscheinend hats auch diesmal nicht geklappt, trotz CB-Monitor.
Mein Männe ist ja voll süß und meinte, daß wenn es in den nächsten 4 Monaten nicht klappt, er sich mal testen lassen möchte.

Nun ja, ich dachte, ich helfe unserem Glück mal auf die Sprünge.
Viele von Euch trinken ja diese Tees. Allerdings weiß ich nicht, welche für mich geeignet wären und wo ich sie bekomme.

Also, mein Zyklus ist relativ regelmäßig, so 30-32 Tage.
Meinen ES habe ich etwa an ZK 16/17.

Mein Mann und ich hätten beide gern, daß es bald klappt ;)

Die letzten 2 Monate benutzte ich den CB-Monitor, haben auch zu den günstigen Zeitpunkten #sex gehabt, aber hatten bislang keinen Treffer gelandet.

Hoffe auf viele hilfreiche Tips und Anregungen von Euch "Alten Hasen".

MfG die Dunkelelfe #cool

Beitrag von snoopy29585 16.12.09 - 16:32 Uhr

Also für die erste zyklushälfte soll man himbeerblättertee trinken und in der zweiten zyklushälfte frauenmanteltee. gibts beides im reformhaus. und teuer ist es auch nicht. ein versuch ist es wert. trinke auch seit diesem monat den frauenmanteltee. mal gespannt.

lg chrisi

Beitrag von luzibaby 16.12.09 - 16:36 Uhr

Hallo.

Das interessiert mich jetzt auch...

Kann mir jemand sagen, was so in etwas diese Tees machen sollen??? #gruebel

Dankeschööön

LG, Luzi

Beitrag von snoopy29585 16.12.09 - 16:38 Uhr

also dieser himbeerblättertee soll angeblich den eisprung fördern und der frauenmanteltee das einnisten. ich hoffe so sehr dass es funktioniert. aber ich geb euch en tipp , macht den tee nicht zu stark sonst schmeckt er echt scheußlich. grins

lg chrisi

Beitrag von luzibaby 16.12.09 - 16:40 Uhr

Dankeschön und viel #klee

Beitrag von secret007 16.12.09 - 16:37 Uhr

warst du schon beim Arzt ? was hat der gesagt ? denn wenn du eisprung hast und ihr da auch geherzelt habt ist das schon komisch dass das nicht klappen will?

Beitrag von dunkelelfe28 16.12.09 - 16:40 Uhr

Hab mir vorgenommen, wenn es in den nächsten 4 Monaten nicht klappt, hinzugehen.
Hatte gehört, daß die Wahrschinlichkeit, daß es auch klappt, selbst, wenn man die richtigen Tage trifft, nur bei ca. 25% liegt.
Ich warte noch ein wenig. Hab meinen Doc vorletzten Monat schon total verückt gemacht, als meine Mens glatte 28 Tage überfällig war. Was komisch war, war, daß man einen kleinen schwarzen Fleck sehen konnte.
Tests haben aber nicht angeschlagen...
Hab mich aber verrückt gemacht und war bei ihm Dauergast ;)

Beitrag von secret007 16.12.09 - 16:44 Uhr

hat er schon mal blut abgenommen ? Hormonstatus ? ich trinke auch tee aber den ganzen zyklus durch

Frauenmantel (gelbkörperregulierend)
* Schafgarbe (gestagenartig)
* Brennessel (Schlackenabtransport)
* Himbeerblätter (östrogenähnliche Anteile)
* Rosmarin (regt die Keimdrüsentätigkeit an, fördert den Eisprung)
* Beifuß (fördert den Eisprung und die Entschlackung)
* Holunderblüten (unterstützen das follikelstimulierende Hormon aus der Hirnanhangdrüse)
* Salbei (östrogenartig)

Beitrag von dunkelelfe28 16.12.09 - 16:49 Uhr

Nein, Blut hat er noch nicht abgenommen.
Vielleicht sollte ich das ja mal machen.
Aber wohl erst im nächsten Jahr.
Aber das mit den Hormonen könnt was sein, denn ich hab seit meiner Pubertät fast jeden Tag tierische Kopfschmerzen. Bislang haben wir eigentlich alles getestet. Könnte ja aber auch mit Hormonen zusammenhängen... Hmm... mal 2 Fliegen mit einer Klappe schlagen ;)

Beitrag von dunkelelfe28 16.12.09 - 16:43 Uhr

Und was hat es mit diesem "STorchenschnabeltee" auf sich?
Davon hab ich auch schonmal gehört...
Was empfielt sich denn am meisten?
Folsäure nehm ich ja schon...

Beitrag von bella87 16.12.09 - 17:46 Uhr

Rubus idaeus = Himbeerblätter

Hilft bei der Eizellreifung, bei langen Zyklen kann der ES früher als gewohnt kommen.
In den letzten Wochen der Schwangerschaft lockert es die Muskulatur im kleinen Becken und macht den Muttermund weicher, damit wird die Entbindung erleichtert. Deswegen sollte man Himbitee erst wieder nach der 36.SST trinken.
Himbeerblätter nimmt man als Tee oder Globuli ab dem ersten Tag der Mens bis zum ES.
Tee: 2-3 Tassen verteilt am Tag (nicht mehr).
C30 Globuli: 1x 1-3 am Tag (1g reicht für Monate)




Alchemilla vulgaris = Frauenmantel

Frauenmantel hilft bei der Aufbau der Gebärmutterschleimhaut durch die Verbesserung der Durchblutung im kleinen Becken und unterstützt damit die Einnistung. Ausserdem hilft es sehr gut gegen PMS (man kann Frauenmantel und Achillea millefolium=Schafgarbe 1:1 trinken). Man kann den Tee ebenfalls als Wickel für die schmerzend spannende Brüste verwenden. Frauenmantel ist ausgesprochen empfehlenswert für Frauen mit Übergewicht (wie bei PCOS).

Frauenmantel nimmt man als Tee oder Urtinktur ab dem ES bis zur Mens.
Tee: 2-3 Tassen verteilt am Tag (nicht mehr).
Urtinktur: 2 x 7 Tropfen (20 ml reicht für Monate


lg bella