och man, verstopfung sehr hartnäckig

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von alessa-tiara 16.12.09 - 17:23 Uhr

hallo ihr lieben


mein kurzer hat verstopfung und nichts hilft. selbst glyzerin zäpfchen nur bedingt.. jetzt weint er und ich glaub das es davon kommt.. würdet ihr ins kh fahren odere gibs noch was anderes um ihm zu helfewn oder morgen kia.

Beitrag von superschatz 16.12.09 - 17:27 Uhr

Hallo,

wann hat er denn das letzte Zäpfchen bekommen? Trinkt er genug? Ich würde es zusätzlich mit Fencheltee versuchen, vielleicht fehlt ihm derzeit Flüssigkeit.
Dann vorsichtig den Bauch massieren.

Wir haben so alles in den Griff bekommen.

Bekommt er schon Beikost?

LG
Superschatz

Beitrag von alessa-tiara 16.12.09 - 17:30 Uhr

hallo,, alsp das letzte zäpfchen hat er vor 3 stunden bekommen , das erste heute morgen... er trinkt viel an der brust. ich stille wieder voll. ich hatte mit beikost , pastinake , angefangen aber wieder aufgehört wegen der verstopfung , stille jetzt wieder vol..

er nimmt leider keine flasche..

und mach mir so sorgen weil er so am drücken ist und am weinen

Beitrag von superschatz 16.12.09 - 17:48 Uhr

Dann kannst du ihm ja theoretisch noch eins geben oder? Solange man das nicht täglich macht, kann man das mal einen Tag durchziehen.

Das mit der Flasche macht es nicht einfacher. :-)

Viel kuscheln, damit es erträglicher ist, noch ein Zäpfchen, vorher etwas den Bauch massieren und vielleicht zur Schmerzlinderung ein Körnerkissen aufs Bäuchlein.

Wir hatten gott sei Dank nur 1-2 mal Probleme und das war ganz am Anfang.

Sorgen wirst du dir nicht machen müssen, aber ich versteh dich. Aber wir können das ja auch mal haben, das gehört dazu. #liebdrueck

Beitrag von ikarya 16.12.09 - 18:16 Uhr

Hol Dir Babylax aus der Apotheke.

Beitrag von snoopygirl-2009 16.12.09 - 19:56 Uhr

Hi,
ja stimmt, Babylax hilft und meine Hebamme sagt Pfirsichsaft trinken. Also du natürlich, das geht in die Muttermilch.

Meine hatte gestern so Verstopfung das sie geblutet hat und von der Drückerei ein Stück Darmschleimhaut mit raus ist, gleich 2mal, hat sich aber wieder rein geschlupft. Der Kinderarzt hat mir Babylax aufgeschrieben, deswegen weiss ich das es hilft.
LG

Beitrag von alessa-tiara 16.12.09 - 20:30 Uhr

ich danke euch ganz herzlich für die antworten :-)