Strafzettel- Anzeige!

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von atomicbaby 16.12.09 - 17:25 Uhr

Hallo Ihr Lieben, hoffe ich bin richtig in diesem Forum aber ich würd gerne wissen ob mir vielleicht von euch jemand was zu meiner frage sagen kann! Bitte nicht steinigen ich weiss ich bin eigentlich selber schuld!:-[#schmoll#zitter
ALSO, war heute noch schnell ein Weihnachtsgeschenk abholen! Da in der Nähe von diesem Geschäft ALLES wirklich ALLES vollgeparkt war parkte ich auf einen "freien Platz" ! #schwitz War ca. 5 min. im Geschäft (mit hin und rückweg zu fuß ungefähr 10 min), Als ich wieder kam, nettes Zettelchen am Auto! Strafzettel!!:-[:-[:-[:-[ Es stand nix drauf nur uhrzeit und ANZEIGE! Wegen parken vor einer Garagenausfahrt!:-[ (sah allerdings nicht das es sich um eine GARAGE handeln sollte) Ich also zur Polizeistation und siehe da, keiner da, alle im aussendienst, die Dame an der Sprechanlage konnte mir nicht weiterhelfen! Hab nun tierisch Angst, was wird oder kann den auf mich zukommen!? Ich denke es wird von der Bezirkshauptmannschaft ein netter Brief einflattern!#zitter (bin in österreich daheim) Kann mir jemand vielleicht weiterhelfen oder mir sagen was da kommen wird? Wäre euch sehr dankbar für antworten!

LG eine total ängstliche Melly#zitter

Beitrag von 1und1macht3 16.12.09 - 17:32 Uhr

Na was soll da schon groß kommen? Du wirst ein Bußgeld bezahlen müssen, mehr nicht.
War denn an dieser "Garagenausfahrt" kein Schild, dass diese Ausfahrt freizuhalten ist? Wäre dir doch aufgefallen oder?
Ich habe auch schon mal ein Schild, dass man nur mit Parkscheibe parken darf, übersehen - passiert!

Beitrag von atomicbaby 16.12.09 - 17:36 Uhr

nein wie gesagt, denn ich hätte mich wohl vor keine Garage gestellt, das ganze hat mir eher nach großem fenster#kratz ausgesehen!

Ja ich hatte auch schonmal falsch geparkt und da war der zettel drauf mit dem Betrag den ich bitte zahlen sollte- ging zur polizei und gut war damit, aber diesmal! Hoffe du hast recht--- VIELEN DANK!#niko

Beitrag von -kopfsalat- 16.12.09 - 17:35 Uhr

Selbst in Österreich wirst du deswegen nicht eingelocht #gruebel Wovor hast du denn so Panik?

Du wirst ein Bußgeldbescheid bekommen und zahlen müssen.

Beitrag von olegre 16.12.09 - 17:47 Uhr

Hallo,
da passiert weiter nichts als ein -bezahlbares- Bußgeld.
Aber ehrlich gesagt finde ich persönlich es auch ziemlich frech, direkt vor einer Einfahrt zu parken. Ich bin sicherlich auch kein überkorrekter Mensch, aber bei sowas hört es für mich schon auf.
Wenn du jetzt selber mal ganz dringend weg willst und jemand steht vor deiner Einfahrt: Was sagst du dann?
Aber alles in allem, du wirst es finanziell verschmerzen können. ;-)
LG
olegre

Beitrag von emeri 16.12.09 - 19:25 Uhr

hey,

du wirst zahlen müssen, sonst wird nichts passieren. einem freund ist das auch passiert, hat auf einem rasen geparkt. einmal zahlen wegen falsch parken und einmal wegen grundbesitzstörung oder so. machte insgesamt um die 150€ aus. kein zuckerschlecken, aber meine güte, wer falsch parkt muss wohl damit rechnen (wird ja einen grund haben, warum überall sonst alles zugeparkt ist und nur dort plötzlich ein "freier platz" ;-) ). jedenfalls heißt es zwar anzeige, hat aber nichts mit strafverfolgung und vorstrafe zu tun ;-)

lg emeri

Beitrag von parzifal 17.12.09 - 11:00 Uhr

Zahlen wegen Grundbesitzstörung?

Da hast du wohl eher auf eine zivilrechtliche Forderung bezahlt? Und ob diese begründet war wurde sicher nicht geprüft?

Beitrag von emeri 17.12.09 - 15:44 Uhr

nicht ich, ein freund von mir. kann sein, dass das zivilrechtlich war. jedenfalls hat er 2 erlagscheine für ein vergehen bekommen...

lg emeri

Beitrag von stephanieanne 17.12.09 - 08:38 Uhr

Da wird nicht viel passieren. Zahl das Geld und gut isses.

Ich wohne in der Innenstadt und habe eine deutlich sichtbare Garageneinfahrt neben dem Haus. Eines Morgens musste meine Tochter mal mit dem TAXI in die Schule fahren, weil jemand "mal kurz zehn Minuten" da geparkt hat. Ich habe nur das Auto gesehen, niemand da, habe gewartet und dann das Taxi gerufen, da ich ja keine Ahnung hatte, wie lange es da stehen würde. Das passiert leider ständig, dass Leute so dreist sind und mich zuparken.

Ich rufe daher auch immer konsequent die Polizei. Letzten Winter fuhr ich mit drei Kindern und einem Einkauf 10 Minuten herum, bis ich 10 (!) Minuten von meiner Haustür einen Parkplatz bekam, mich mit tiefgefrorenem, einem Baby, einem 2 Jährigen und einer quengelnden 6 Jährigen durch Schneemassen nach Hause kämpfte.

Als der Typ endlich weggefahren war und ich das Auto und die restlichen Einkäufe holen konnten, war Milch etc. gefroren. Super. Nur um dir das mal von einer anderen Seite zu schildern.
LG
Anne