Was alles beantragen???

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von maus1981 16.12.09 - 17:56 Uhr

Hallo!

Was muss man alles beantragen#kratz
Ich hab mir jetzt den Antrag für Kindergeld und Elterngeld ausgedruckt. Brauch ich nochwas?

LG Katrin

Beitrag von puddel 16.12.09 - 18:45 Uhr

mutterschaftsgeld

Beitrag von littlelight 16.12.09 - 18:47 Uhr

Also ab der 33.SSW musst du Mutterschaftsgeld beantragen, auch wenn dir keins zusteht. Dann musst du noch den Antrag für die Familienversicherung für dein Kind stellen. Mehr fällt mir jetzt nicht ein. Bei mir ist es mehr, aber ich bin auch Studentin und habe noch anderweitiges Gerenne.

Alles Liebe!

Beitrag von littleblackangel 16.12.09 - 19:16 Uhr

Hallo!

Das stimmt nicht so ganz! Wenn einem kein Mutterschaftsgeld zusteht muss man es auch nicht beantragen!


LG Angel mit Lukas und Anastasia, der als Schülerin kein Mutterschaftsgeld zustand!

Beitrag von aylin1986 16.12.09 - 19:33 Uhr

das stimmt

Beitrag von jasminat 16.12.09 - 19:44 Uhr

Würde mich um eine Krankenversicherung noch kümmern und evtl.eine Unfallversicherung fürs Kind

Beitrag von giana78 16.12.09 - 21:34 Uhr

Wenn du berufstätig bist, musst du spätestens 7 Wochen vor ET deine Elternzeit beim Arbeitgeber anmelden!

LG, Jana

Beitrag von brisell82 16.12.09 - 22:12 Uhr

Hi wie schreibe ich das denn für den Arbeitgeber?Nur mit adresse und von wann bis wann ich zuhause bleiben möchte?

Lg brisell

Beitrag von moppelchen3 18.12.09 - 10:39 Uhr

Also ich hab es so gemacht (Bitte die "Form" zu entschuldigen, der Brief ließ sich nach entfernen meiner persönlichen Daten leider nicht mehr so richtig in "Form bringen", also das Datum natürlich weiter rechts usw.) Aber ich denke man kann es erkennen ;-)


"Absender" Ludwigslust, 27.10.2009





"Arbeitgeber"





Anmeldung Elternzeit


Sehr geehrte Damen und Herren,

ich möchte für die Dauer von 12 Monaten Elternzeit anmelden.
Der voraussichtliche Geburtstermin meines Kindes wurde auf den 23.12.2009 festgelegt.
Nach Ablauf der Mutterschutzfrist ergibt sich daraus ein Beginn der Elternzeit ab 18. Februar 2010.

Mit freundlichem Gruß




"Unterschrift"

Beitrag von brisell82 18.12.09 - 11:42 Uhr

Super danke,dann weis ich wie ich es dschreiben kann.

Lg brisell

Beitrag von miau2 17.12.09 - 08:31 Uhr

Hi,
stimmt nicht ganz.

7 Wochen ist richtig, aber 7 Wochen vor Beginn- Beginn ist nach dem Mutterschutz (wenn die Elternzeit direkt anschließt), und damit muss sie i.d.R. innerhalb einer Woche nach Geburt angemeldet werden.

Gerechnet wird dann zwar ab Geburt, aber "Beginn" ist halt erst nach dem Mutterschutz.

Da man für die Anmeldung und für die genauen Daten den genauen Geburtstag braucht wäre 7 Wochen vor ET das alles etwas ungenau ;-).

Viele Grüße
Miau2