38. SSW - andauernder Leistenschmerz und mehr - Ratschläge?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von aradina 16.12.09 - 17:58 Uhr

Hallo Mädels,

ich weiß nicht was mit mir heute los ist, aber irgendwie fühl ich mich heute so was von erschlagen, müde ohne Ende und antriebslos. Schlaf finde ich keinen, liege nur auf der Couch und ruhe mich aus, lass nen Film laufen von dem ich irgendwie die Hälfte nicht mitbekomme.

Dazu leichte Kopfschmerzen, nen faden Geschmack im Mund und der Unterleib schmerzt seit heute Mittag ohne Ende. Irgendwie zieht es dauerhaft in den Leisten, selbst in Ruheposition. Aufstehen, gehen, bewegen schmerzt richtig doll, der Bauch ist irgendwie heute ziemlich oft angespannt und aufrecht laufen geht schon gar nicht mehr. Keine Ahnung was das alles zu bedeuten hat.

Jemand nen Ratschlag, was ich gegen die Schmerzen tun könnte?
Dass es Wehen sind kann ich mir nicht so ganz vorstellen?

Laut FA am Montag ist das Köpfchen fest im Becken, was ich auch seit Sonntag durch den Druck auf den MuMu zu spüren bekomme. Aber heute ist alles so extrem, dass ich richtig ratlos in der Luft hänge. Inwieweit mein MuMU und GMH sich geöffnet/verkürzt haben ist mir nicht bekannt, außer vor 3 Wochen war noch alles normal.

Liebe Grüße,
Dina (37+4)

Beitrag von yorks 16.12.09 - 18:11 Uhr

Hallo,

das kenne ich.

Dein Baby ruscht jetzt richtig schön tief ins Becken. Vielleicht verkürzt sich nun der GMH und der Mumu fängt an sich zu öffnen.

Diese Schmerzen hatte ich auch.

Halte durch. Hast es ja bald geschafft.

LG yorks (KS-1 Tag)

Beitrag von aradina 16.12.09 - 18:25 Uhr

Hallo Yorks,

der Kleine liegt ja schon fest im Becken laut Arzt :-)
Aber kann das so schmerzhaft sein wenn sich der GMH verkürzt und der MuMu vielleicht öffnet? Passiert das nicht durch Wehen?

Liebe Grüße,
Dina

Beitrag von yorks 16.12.09 - 20:10 Uhr

So hab ich auch gedacht aber anscheinend drückt das Baby immer mehr nach unten. Da gibt es tatsächlich noch eine Steigerung.

Ich weiß aber nicht genau ob es schmerzt wenn sich der Mumu öffnet. Ich hatte ja wie gesagt Schmerzen aber woher soll man wissen was die gerade bewirken.

Kann es mir nur denken, da beim letzten FA-Besuch noch alles zu war und heute, nach den Schmerzen ist der GMH fast weg und der Mumu offen.

LG yorks

Beitrag von aradina 16.12.09 - 20:15 Uhr

Uhhh na dann bin ich mal gespannt was bei mir am Montag beim FA rauskommt.

Danke für deine Rückmeldung und einen schönen abend noch.

LG
Dina