Schnürschuhe vs. Schuhe mit Klettverschluss

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von chiaki 16.12.09 - 18:26 Uhr

Hallo zusammen,

mich würde interessieren welche Schuhe ihr bevorzugt für eure Kinder und wieso.
Mein Kleiner hat als Hausschuhe welche mit Klettverschluß, da er die ohne Probleme alleine an- und ausziehen kann.
Derzeit trägt er Winterschuhe/stiefel zum Schnüren. In diese kommt er zwar nicht alleine rein und man muss sie ihm zubinden, aber ich bin der Meinung das ein Straßenschuh fest sein sollte. Zumindest finde ich das man Klettverschlüße nie richtig anpassen kann, zu leicht aufgehen und schnell nicht mehr richtig kleben.
Als Hausschuh sehr praktisch aber ansonsten nicht wirklich "mein Ding".

Grund für diese Umfrage ist die Diskusion mit einer Erzieherin die mehr oder weniger darauf besteht das ich Klettverschlussschuhe kaufe, ich allerdings halte rein gar nichts davon und finde Schnürschuhe besser.

Lg

Beitrag von minchen30 16.12.09 - 18:35 Uhr

hallo,

ich bin totaler klettschuh - gegner.....

ich gehe immer in ein schuhgeschäft wo ich sehr gut beraten werde, und die verkäuferin dort hat mir abgeraten. sie sagte, wenn klettschuhe, muss man sie so oder so nachziehen, damit sie richtig sitzen.
also bleibe ich bei schnürschuhen. was aber irgendwann nicht mehr einfach ist, weil es gibt für den winter fast nur klett....
früher oder später werd ich wohl auch umsteigen, aber solang er noch so "kleine" füßchen hat sollen diese fest verpackt sein.
nicht umsonst gehen ordentliche schuhe für kleinkinder über den knöchel und sind zum schnüren....

lg

Beitrag von schullek 16.12.09 - 19:09 Uhr

hallo,

ich kaufe beides. allerdings gehe ich für winterschuhe in den markenschuhabverkauf und dort gibt es von den guten marken winterschuhe fast nur zum schnüren und das find ich völlig ok. im kiga die erzieherin meint, dass es ok ist, wenn sie die schnürt und freut sich, dass mein kind gute feste schuhe hat. andere kinder kommen leider mit ungeeignetem schuhwerk, was insbesondere, weil die kinder min. einen tag die woche in den wald gehen, absolut bescheiden ist.
heute zum waldtag, bei uns hat es geschneit, kam tatsächlich ein mädchen in jogginghose. ein anderes hatte ne rosa cordhose an.. naja, ist ein anderes thema.

lg,

schullek

Beitrag von tanteju78 16.12.09 - 19:46 Uhr

Hallo,

vielleicht kannst du für den Kiga gefütterte Stiefel (für ein paar Euro zb bei Deichmann--und für die halbe Std draussenspiel im Kiga ok) besorgen? Ich denke mal, dein Sohn ist einer von 20 Kindern in der Gruppe. Wenn dann eine Erzieherin 20 Kindern die Schuhe binden, in die Matschhose helfen, die Jacken schliessen, die Fingerhandschuhe anziehen muss usw ist das ein ganz schön großer Zeitaufwand---den man im Kiga dann besser mit pädagigischer Arbeit verbringen könnte.

Ich habe meinem Sohn auch Winterstiefel für den Kiga gekauft, die er ruckzuck alleine anziehen kann; Schnürschuhe/Stiefel wird er dann mit 5 Jahren bekommen, wenn er auch die Schleife binden lernt.

LG,
Ju

Beitrag von chiaki 16.12.09 - 20:27 Uhr

Danke für eure bisherigen Antworten.

Ja natürlich es gibt ja laut Studie immer mehr Grundschulkinder die eben nicht mehr alleine die Schuhe zubinden können, da hast du Recht.

@tanteju

Mein Sohn ist in der Ganztagesbetreuung. Dort ist er mehrere Stunden am Tag draussen. Ich bin in Ausbildung und ehrlich gesagt sehe ich es auch nicht ein ständig alles doppelt und 3-fach kaufen zu müssen, weil es für den Kindergarten geschickter ist etc. pp. Ich habe schlichtweg nicht das Geld dazu. Auch wenn es nur Schuhe von ein paar Euro sind, extra Handschuhe die ich dalassen soll, extra Mütze etc. pp....bei Gummistiefel, Regenjacke und Matschhose verstehe ich es ja noch weil man das Wetter nie ganz abschätzen kann, aber alles doppelt oder extra für den Kindergarten kaufen geht einfach nicht.
Er hat auch keinen richtigen Halt in den Schuhen mit Klett weil man sie einfach nicht so fest machen kann, da ja meist 1-3 Schnallen sind und bei den Schnürsenkeln kann man sie von unten bis oben fest machen wie man es braucht.

Lg

Beitrag von bine3002 16.12.09 - 19:53 Uhr

Ich denke eher daran, dass die Kinder ja irgendwann lernen sollten, sich die Schuhe zuzubinden. Und das werden sie nur lernen, wenn es auch nötig ist.

Meine Tochter geht in den Waldkindergarten. Alle Kinder tragen Schnürschuhe, weil die Wanderschuhe meist zum Schnüren sind. Und es macht den Erzieherinnen rein gar nichts aus, ihnen die Schuhe zuzubinden. Sie machen es auch bis zu zwei mal am Tag, weil sie zwischendurch zum Essen reingehen. Natürlich auch, wenn die Schuhe mal aufgehen. Das gehört einfach dazu.

Beitrag von athena2004 16.12.09 - 20:45 Uhr

Hi,
ich hatte nur einmal Schuhe mit Klettverschluss (die ersten Hausschuhe im Kindergarten).

Prinzipiell finde ich, dass Schnuerschuhe einfach besser am Fuss sitzen und da gehe ich ungern Kompromisse ein.

Ich hatte allerdings auch das Glueck, dass meine Kleine kurz vor dem 3. Geburtstag den unbaendigen Willen hatte, die Schleife zu lernen und es dann sehr schnell konnte, so dass ich nie mit den Erzieherinnen diskutieren musste. Ich weiss auch nicht, ob es Diskussionen gegeben haette, da alle anderen Kinder Schuhe mit Klettverschluessen haben und somit der Zeitaufwand gering gewesen waere, wenn nur mein Kind zum Schuhebinden gekommen waere...

Alles Gute,

Athena

Beitrag von sandy_1 16.12.09 - 21:37 Uhr

Hallo,

also mein Kleiner 3 3/4Jahre bekommt überwiegend Klettverschlußschuhe. Habe noch nie einen gehabt der nicht mehr richtig geklettet hat oder so #kratz oder gar aufgegangen wäre. Was kauft denn Ihr für Schuhe das die nix taugen, nicht richtig sitzen usw.
Klar kann man einen Schnürer anders anpassen, aber dennoch sind Klettschuhe sehr gut und einfach anzupassen. Wenn der Schuh mit Klett nicht sitzt, dann meine ich liegt das am Schuh direkt und nicht alleine an der Verschlußart.
Mein Kleiner zieht sie sich alleine an, aber enger stellen müssen z.b im Kiga die Erzieherinnen auch noch.
Der Kleine hat JW Schuhe mit Klett und die passen ihm sehr gut, sind noch nie aufgegangen oder sonstwas.
Allerdings gibt es bei uns nicht die Regel, nur Schnürer. Letzten Winter hatte mein Kleiner Geox Schnürwinterstiefel und die wurden ihm auch im Kiga immer geschnürt ohne Probleme und nie hat jemand das angesprochen das es nicht ok ist.

Aber viele Kinder wollen eben das alleine machen und sind stolz wie Bolle wenn sie sich von Kopf bis Fuß alleine anziehen können, selbst wenn der Schuh mit Klett mal enger gestellt werden muß, dennoch haben sie es alleine gemacht.

Schnürer bekommt er dann regelmäßig wenn er auch die Schuhe selber binden kann.
Das habe ich bei meinem Großen auch so gemacht und bin sehr gut damit gefahren. Der Große konnte mit etwa 5Jahren allein die Schuhe binden und hat seitdem immer mind. ein paar zum schnüren. Sommer wie Winter.

Ich denke das es auch eher um das praktische geht im Kiga, denn wenn wirklich jedes Kind Schnürschuhe hat und da wirklich bei jedem Kind die Schuhe gebunden werden müssen ist das sicherlich schon zeitaufwendig.
Aber am ende legt Euer Kiga die Regeln fest. Da hiflt nur ein Gespräch mit Deinem Kiga.
Wenn jetzt z.b jedes Kind Schnürschuhe hat, Fingerhandschuhe, Jacke die sie nicht selber anziehen (zumachen) können usw. dann geht ja ewig Zeit dafür drauf.
Wie gesagt, bei uns gibt es da in dieser Hinsicht keine Regeln, kann es aber durchaus verstehen.

Lg, Sandra


Beitrag von mini-bibo 16.12.09 - 22:47 Uhr

Hallo!

Meine Tochter hat ganz schmale Füsse, demzufolge hat sie auch oft Schnürschuhe, da diese zumindest wirklich einen Halt geben können.
Die Klettschuhe sind meist viel zu breit und wenn sie denn doch gehen würden, schafft sie es meist nicht, den Klett so zuzumachen, das es ihr halt geben könnte...

Sie hat jetzt Winterstiefel mit Reissverschluss, da diese wirklich schmal sind, geht das, zum Turnen hat sie Schnürschuhe, da müssen die Erzieher eben helfen! Ist aber auch kein Problem bei uns!

LG mini-bibo

Beitrag von tammyli 17.12.09 - 08:52 Uhr

Hallo, also wir haben Klettschuhe die wunderbar halten. Da hatte mein Sohn noch nie Probleme.

Wenn Kinder ihre Schnürschuhe nicht ichtig binden, dann schlabbern die doch auch am Fuß rum oder sie müssen sie immer wieder zu binden ;-)

Im Frühjahr bekommt mein Sohn aber auch Schnürschuhe, da ich finde als Schulkind sollte er das Schnüren perfekt beherrschen..... :-D