Nachspritzen?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von tuffi34 16.12.09 - 18:37 Uhr

Muß man wirklich immer Brevatict oder Predalon nach Transfer nachspritzen?
Ist die gefahr einer überstimmulation dann nicht größer?
lg sandra

Beitrag von kathrin-isabelle 16.12.09 - 18:40 Uhr

ich musste keines von beidem spritzen. aber wenn du in einer kiwu klinik bist, sollten die wissen, was sie machen. vielleicht hast du zu wenig progesteron im blut, dann ist ein nachspritzen bestimmt sinnvoll. ich hab dafür crinone genommen...

Beitrag von melle0981 16.12.09 - 18:56 Uhr

Also ich hatte Montag PU und muss auch nix spritzen weil ich mehr als 10Eizellen hatte. Meine Klinik lässt nur was nachspritzen wenn weniger als zehn punktiert werden können. Ich nehme jetzt nur 2x3 Utrogest.

Lg melle