Was kann man da denn machen? Rechtliche Frage!

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von cherymuffin80 16.12.09 - 19:03 Uhr

Hallo,

meine Freundin hat sich gestern tierisch ausgekotzt bei mir.
Sie hat einen Hof auf dem sie 2 eigene Ponys und 2 Pensionspferde hält, außerdem lebt da noch ne Hund.
Nun ist das Problem auf dem Hof wohnt niemand mehr, sie wohn schräg gegenüber somit ist der Hof nachts leer von Menschen.

Das Problem:
Sie hat 2 Mädels (13 u. 14) die sich um die Ponys kümmern, vorgestern hatten die wohl stress mut 2 Jungs (beide 13) die besoffen!!!!! die Mädels anpöbelten als die auf dem Weg zu den Ponys waren (es war schon dunkel) und die Typen rannten den hinterher, sie sind dann aufs Grundstück die Ponys füttern und miteinmal standen die Jungy auf dem Grundstück und verlangten Handys und so von den Mädels, die gaen nix raus und einer der beiden versuchte auch den anderen davon zu überzeugen das es doch keine gute Idee ist, darauf hin bekahmen die sich ind Prügeln und dabei wurde der Pool meiner Freundin beschädigt, irgendwann waren die weg.
Nen tag später um die selbe Zeit standen die beinen Jungs wieder da und dann auch noch mit 5 weiteren Jungs, die traten gegen das Tor das das Schloss kaputt ging und pöbelten rum und bedrohten die Mädels die meinten sie würden die Besitzerin rufen, darauf kahmen noch sachen wie "macht doch, die schlachten wir mit der Mistgabel ab" u. weitere solcher "Nettigkeiten.

Da haben sich dan die Mädels endlich mal getraut was zu sagen. Meine Freundin hat die beiden auch gleich eingepackt und is zur Polizei da der name eines der Jungs bekannt war. Und was machen die netten Herren , die zucken mit den Schultern, es sei ja niemand verletzt worden! Muss das immer erst passieren? Sachbeschädigung und Hausfriedensbruch war ja nun auch im Spiel, das wurde auch aufgenomen weil meine Freundin drauf bestanden hat aber machen werden sie wohl nichts. Was kann sie denn jetzt machen?
Der eine der bengels drohte einem der Mädchen in der Schule (daher kannte man auch den Namen) das die Sache mit der Polizei noch nen Nachspiel haben wird und die sich schonmal drauf freuen sollen was da demnächst so auf dem Hof los ist.

Der Hund meiner Freundin hat ne Auflage vom Ordnungsamt das er nachts in geschlossenen Räumen gehalten wird weil nachbarn sich mal über gebell beschwerten...janz toll... so kann er seiner Aufgabe als Wachhund gut nachkommen. Sie hat ihn zwar jetzt draußen gelassen, aber wohl ist ihr halt nicht, das trotzdem was passiert.

Kann man da wirklich gar nichts machen?????? Also rechtlich jetzt.

Sorry nen bischen lang geworden!

Beitrag von petra1982 17.12.09 - 06:05 Uhr

Auf höfen gibt es rechtsmässig keine wachhunde mehr, nur wenn ein bauer 300 meter von der nächsten ortschaft entfernt ist. leider muss immer erst was passieren da auf verdacht hin ja nicht jeder einfach rechtlich angegangen werden kann....

Beitrag von vickyhh 17.12.09 - 21:32 Uhr


....und wenn die erst 13 sind....da kann man dann leider auch rechtlich gesehen nicht gegen vorgehen....denn leider ist man hier bei uns erst mit 14 strafmündig....leider sind die Gesetze so, eine Veränderung wäre ja mal was, aber ich schätze das werde ich niemals erleben.