Elternegld trotz arbeitslosigkeit??

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von biber1304 16.12.09 - 19:08 Uhr

hallo,

ich hab ne bescheidne frage, mein Mann wird kurz vor beginn seiner geplanten Elternzeit entlassen.
bekommt er dennoch seine Elterngeld für die geplante Zeit??oder müssen wir uns was anderes einfallen lassen??

wenn Ja wie und wo muss was beantragt werden. hab leider keinerlei Ahnung mit den ganzen Ämtern...#kratz

besten Dank im vorraus :-D

biber mit #baby

Beitrag von annelie.77 16.12.09 - 19:25 Uhr

Hallo,

ich bin auch kurz vor der Geburt (3 Monate) arbeitslos geworden (Insolvenz) und ich habe trotzdem Kindergeld bekommen. Es war dann eben weniger, aber es werden ja glaube ich die letzten 12 Monate zur Berechnung herangezogen. Die Monate der Arbeitslosigkeit wurden dann mit 0 berechnet, so dass es im Schnitt weniger war, aber besser als nichts!

Ich denke, dass es bei euch genauso ist!

LG

Anne

Beitrag von rambutan08 16.12.09 - 20:23 Uhr

ja elterngeld wird er trotzdem bekommen. das bekommen ja auch die, die schon länger arbeitslos sind.

es wird das einkommen der letzten 12 monate berechnet. und wie meine vorrednerin es schon sagte, wird es dann wahrscheinlich weniger.

alles gute :-) euch

Beitrag von biber1304 17.12.09 - 09:24 Uhr

ich danke euch..
das war unser bedenken das er nämlich gar nix gekommt. wie gesagt haben keinerlei erfahrung mit den ämtern..

herzlichen dank.

ein schönen 4.Advent und alles gute...#liebdrueck