Gardinen aufhängen und schmerzen

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von aras66 16.12.09 - 19:13 Uhr

Ich habe mal eine Frage:

Habe heute Gardinen aufgehängt, und danach gebügelt. Beim bügeln bekam ich auf einmal starke Bauchschmerzen, die nicht lange anhielten. Danach ging es auch wieder.
Seit dem merke ich unseren Nachwuchs aber nicht.
Kann da etwas passiert sein, oder mache ich mir zu viele Gedanken?

Habe am Montag einen Frauenarzttermin.

Freue mich über eure Hilfe, schönen Gruß

Beitrag von sunnylikefun 16.12.09 - 19:26 Uhr

Du ich will dir ja keine Sorgen machen aber mir wurde immer gesagt das wenn man zu lang die Arme nach oben nimmt und etwas Kraft brauch um etwas zu putzen oder aufhängen das die Nabelschnur sich um den Hals wickeln kann.
Wenn sich dein kind nicht mehr bewegt würde ich doch mal lieber zum Arzt gehen!
Meine schwester hatte dies auch. Da gibt es aber auch kniffe und tricks daher mach dir da keine sorgen.

Beitrag von aylin1986 16.12.09 - 19:35 Uhr

Bist du dir sicher dass das stimmt? Das habe ich ja noch nie gehört und hört sich schlimm an #zitter

Beitrag von hebigabi 16.12.09 - 21:45 Uhr

Es stimmt NICHT!

Gabi

Beitrag von hebigabi 16.12.09 - 21:45 Uhr

Sei mir nicht böse, aber das ist das allerletzte Oberammenmärchen mit dem Frauen immer wieder in Angst und Schrecken versetzt werden und was definitiv NICHT stimmt.

Die Sache mit der Nabelschnur ist einfach nur kappes.

LG

Gabi