§27 a ???? warum zahlt die KK nicht 100% sondern 50% ?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von wildrose54 16.12.09 - 19:29 Uhr

Hallo ich nochmal,

wir hatten 3 stimulierte IUI`s genehmigt bekommen.
bei der 1.wurde ich SS, leider MA+AS.
danach waren wir nicht fit genug für eine weitere behandlung.
nun als ich wieder bereit war, sagte mir mein kiwu-arzt das ich nochmals eine genehmigung von der AOK brauche, da die andere genehmigung verjahrt war.
das habe ich auch gemacht, habe aber nur 2 IUI´s genehmigt bekommen.

nun kommen wir zu meiner eigentlichen frage:
bei der 1.IUI die mit einer SS endete hatte die kasse 100% bezahlt, wir mussten nur so um die 150 € zuzahlen.

jetzt bei der jetztigen IUI steht auf meinem behandlungsplan 50% selbsteanteile. und auf den rezepten immer §27a, somit muss ich dann auch mehr wie die hälfte von den medikamenten selber bezahlen.

warum war das bei der ersten nicht so?
hat mein arzt das jetzt falsch gemacht, oder die KK ?
bin so irritiert.

Danke und liebe grüße

Beitrag von jurbs 16.12.09 - 19:38 Uhr

glück gehabt, ruhig bleiben ... es sei denn die ss ist vor 2002 (?? wars doch oder, die gesetzesänderung!?!) entsanden ... sonbst haben die einfach enn fehler gemacht und das gezahlt!

Beitrag von wildrose54 16.12.09 - 19:42 Uhr

ne, die war erst letztes jahr 2008.
da mussten wir halt nicht so viel bezahlen, diesmal kommt es zu mehr wie 400 €.
echt komisch das die das falsch gemacht hatten.
muss mal beim kiwu-arzt nachfragen.

Danke !!

LG

Beitrag von jurbs 16.12.09 - 19:57 Uhr

dann freu dich dass sies letztes mal verbockt haben!!

Beitrag von iseeku 16.12.09 - 19:38 Uhr

da ist wohl was bei deiner 1.iui falsch gelaufen ;-)
da hättest du auch bereits 50% zahlen müssen...
ist doch gut wenn es keiner gemerkt hat bisher...

nach einer klinisch bestätigten ss hat man eigentlich den versuch nochmal.

lg#blume

Beitrag von wildrose54 16.12.09 - 19:46 Uhr

ist ja echt komisch ;-)
diesmal wird es mehr wie 400 €, und vor den genehmigten IUI`s hatten wir private IUI`s gehabt, da ich noch keine 25 war, da hatten wir ja auch über 500€ bezahlt, deshalb wusste ich jetzt nicht genau was ich denken soll.

die SS wurde natürlich klinisch bestätigt, damals sagte mein arzt auch das wir weiterhin noch 3 versuche haben, verstehe jetzt nich warum wir nur 2 bekommen haben.
ich werde ihn wohl darauf ansprechen müssen.

Danke !!

LG

Beitrag von superzicke141177 17.12.09 - 08:27 Uhr

Hallo Wildrose,

meines Wissens ist es geändert worden (ich glaube im Jahr 2008?). 3 weitere Versuche werden erst dann wieder genehmigt, wenn die Schwangerschaft erfolgreich war und man entbunden hat.

Somit dürfte die Genehmigung von 2 Versuchen ihre Richtigkeit haben.

Viel Glück, dass es beim 2. Versuch klappt. #klee

LG

Beitrag von wildrose54 18.12.09 - 00:57 Uhr

Hallo,

danke für deine antwort !
ich hatte gedacht und es von meinem arzt so verstanden das wenn man SS wird ob gebärt oder FG, wird das wieder von der KK übernommen.
da habe ich wohl was missverstanden gewesen ;-)

Danke für deine Glückwünsche !!

LG#blume

Beitrag von wildrose54 18.12.09 - 00:58 Uhr

Hallo,

danke für deine antwort !
ich hatte gedacht und es von meinem arzt so verstanden das wenn man SS wird ob gebärt oder FG, wird das wieder von der KK übernommen.
da habe ich wohl was missverstanden gehabt ;-)

Danke für deine Glückwünsche !!

LG#blume