Dringend Hilfe

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von sunflower9 16.12.09 - 19:53 Uhr

Hallöchen, wer kann mir helfen es ist wirklich wichtig.
Ich bin bei der Volksbank und bin ALG 2 beziehen da er(mein Gutster) aber zu viel verdient bekomme ich nichts mehr. Sind nicht verheiratet und haben auch keine Kinder.Jetzt habe ich auch noch die Bank im Nacken. Wer kann helfen.

Also mein gutster hat eine Eidenstaatliche versicherung und deswegen geht sein Lohn mit auf mein Konto ist aber wegen der Eidenstaatliche Versichrung nicht mit in dem Konto drin. Jetzt sagt die Bank wenn das"abkommen zum Überweisungsverkehr" zwischen Kreditinstituten ist die Bank verpflichtet, für diese Zahlungseingänge eines Kontoinhaber-Zahlungsempfänger-Namensabgleich durzufüheren.

Und dann steht noch so ein Satz.:
Ihrem Intresse Zahlungseingänge auf Ihrem Konto schnellmöglichst zu erhalten, wird durch die Übereinstimmung vom Kontoinhaber und Zahlungsempfänger entsprochen!

Was heißt das alles was kann ich tun das die Bank den Lohn von meinem Gutsten nicht wieder zurückzuverrechnen????????


BITTE HELFT MIR!

Beitrag von duchovny 16.12.09 - 21:17 Uhr

Ich versteh nicht so recht! Ist der Lohn von deinem Gutsten nicht auf dein Konto gekommen? Oder worum gehts jetzt, oder ist es neu, dass der Lohn jetzt auf dein Konto geht und du hast diese Auskunft bekommen?

LG

Susanne

Beitrag von sunflower9 16.12.09 - 21:55 Uhr

doch das Geld von meinem Gutsten ist die ganze Zeit auf mein Konto gegangen und diesen Monat auch noch aber nächsten Monat wahrscheinlich nicht mehr zecks das was ich geschrieben habe.

Beitrag von lisanne1984 17.12.09 - 07:04 Uhr


Guten Morgen

Am besten anrufen und bei deiner bank nachfragen. Ich nehme einfach mal jetzt an das es DEIN Konto ist??? Und nicht seins - bzw nicht auf beide Namen? (deins+Freund)

Du hattest bei Kontoeröffnung einmal unterschreiben MÜSSEN!!! irgentwas mit Geldwäsche und das nur DEIN Geld auf dieses Konto eingeht.

Demnach nehme ich an Ist die Bank dahinter gekommen das das Geld nicht dein Einkommen ist sondern deines GUTSTEN richtig?Und demnach wirst du die Info bekommen

"Ihrem Intresse Zahlungseingänge auf Ihrem Konto schnellmöglichst zu erhalten, wird durch die Übereinstimmung vom Kontoinhaber und Zahlungsempfänger entsprochen!"

Da heißt ganz Klar das der Zahlungsempfänger nicht mit Kontoinhaber übereinstimmt.

Was du tun kannst, entweder Ihn mit ins Konto nehmen (Gemeinschaftskonto) oder er eröffnet sich selbst ein Konto. Kriegt man übrigens auch mit ner EV Abgabe - GUTHABENKONTO !!!!

Also im Klartext du darfst nicht sein Geld auf dein Konto eingehen lassen......

Hoffe konnte Dir weiterhelfen.....


LG Lisanne

Beitrag von windsbraut69 17.12.09 - 07:09 Uhr

Dein Konto ist für DEINEN Zahlungsverkehr da, nicht für den des Partners. Das hast Du - wie schon geschrieben wurde - auch mal unterschrieben.

Jetzt ist der Bank aufgefallen, dass die Zahlungen für einen DRitten erfolgen und macht das nicht mehr mit.

Warum laßt Ihr den Lohn auf Dein Konto überweisen?
Wollt Ihr damit Pfändungen umgehen oder hat dein Partner momentan kein Eigenes?

Ersteres mag ich gar nicht kommentieren aber Ihr solltet jetzt dringend dafür sorgen, dass SEIN Einkommen auf SEIN Konto kommt - ggf. eben eines eröffnen.

Gruß,

W

PS: es heipt Eidesstattliche Versicherung (Versicherung an Eides statt sozusagen)....

Beitrag von janavita 17.12.09 - 11:00 Uhr

Hi, also wenn ich richtig verstanden hab - beschei***ßt ihr erstmal die Gläubiger, damit das Konto nicht gepfändet wird. Das ist eindeutig Betrug.

Abgesehen davon - ist das totaler Quatsch, weil wenn er viel verdient, kann sein Gehalt gepfändet werden.

Damit sein Gehalt auf dein Konto weiterhin gezahlt werden kann, soll er im Konto als "Mitinhaber" stehen. Da werden aber auch die Gläubiger den Zugriff haben und evntl. pfänden.

Und eins kann ich nicht nachvollziehen - viel verdienen und eidesstatliche Versicherung abgeben ??? #kratz

Gruß