Bin neu hier und gleich mal eine frage

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von cafelatte1975 16.12.09 - 19:56 Uhr

hallo mädels

ich hatte am 4.12 eine AS und 7.12 eine BS mit not-op wegen links ELss,
dabei haben sie mir etwas über die hälfte des linken EL genommen. und der rechte sei verklebt und undurchlässig.

nun meine frage: für eine IUI muss da der Eileiter durchlässig sein?
kann ein halbierter EL noch EZ produzieren und können die noch springen und zur Gebährmutter gelangen?

Meine Fa wollte mich noch nicht aufklären, meinte soll erstmal in ruhe gesunden. wobei ich das gefühl hatte sie wollte mir nichts sagen, hatte keine fragen beantwortet. meinte nur natürlich ginge da nichts mehr, nur noch mit künstlicher befruchtung.

lg yvonne

Beitrag von cizetamoroder 16.12.09 - 20:06 Uhr

Hallo,


zuerst einmal möchte ich dir sagen, dass mir deine AS sehr leid tut.

Ich denke, dass eine IUI mit einem verklebten und einem defekten Eileiter nicht funktionieren kann. Wie sollte denn die EZ da transportiert werden?

Zu deinem anderen Problem. Der Eileiter produziert keine Follis, der transportiert ja nur weiter. Für die Eizellproduktion sind die Eierstöcke zuständig und die müßten bei dir ja noch gesund sein.

Also wird es wohl eher auf eine IVF oder ICSI hinauslaufen. Bei diesen Verfahren braucht man keine Eileiter mehr, da die befruchteten Eiszellen direkt in die Gebärmutter eingesetzt werden.

LG
cizetamoroder

Beitrag von cafelatte1975 16.12.09 - 20:11 Uhr

danke für deine antwort,
bei mir im kopf und im herzen herrscht gerade echt chaos, und trauer.

denn zu alledem kommt noch hinzu ich bin unverheiratet :-((

das heisst wir müssten die kosten selber tragen.

yvonne

Beitrag von cizetamoroder 16.12.09 - 22:00 Uhr

Ach Mensch, lass dich nicht unterkriegen!

Versuche dich erst mal von deiner OP zu erholen und werde wieder richtig fit.#blume

Vielleicht ist es für euch ja möglich, eine künstliche Befruchtung im Ausland machen zu lassen. In Tschechien oder Polen gibt es gute KIWUkliniken, die nicht ganz sooo teuer sind wie in D.
Vielleicht es für euch auch eine Alternative, doch zu heiraten, wenn ihr euch doch schon sicher seid, dass ihr Kinder zusammen bekommen wollt.

Du mußt ja nichts überstürzen. Lass das Ganze mal ein bißchen sacken und spreche dann in Ruhe mit deiner FA, was die genau dazu sagt. Eventuell weiß die ja mehr als ich ;-)

Ansonsten wird wohl nur sparen helfen.
Einen netten Tipp habe ich hier vor kurzem gelesen. Eine Userin geht öfter mal zum Blutspenden und legt den kleinen Betrag immer auf ihr "Babykonto". Ist leicht zu machen und bringt zusätzlich Geld in die Kasse. Sind zwar nur kleine Beträge, aber auch Kleinvieh macht Mist.


Gute Besserung#klee#klee

LG