Sie schläft so wenig...

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von schatzis-liebling 16.12.09 - 20:45 Uhr

Guten Abend liebe Mamis!

Meine kleine Maus wird in 2 Tagen 10 Monate alt, und anscheinend ist sie dafür schon zu alt für einen Mittagsschlaf.

Sie schläft schon immer tabsüber sehr wenig, aber im Moment wird es immer schlimmer...

Sie schlief immer so 30 min. vormittags, 30 min. mittags und 30 min. nachmittags. Dann hat sie angefangen nur noch mittags 30 min zu schlafen - bis wir entdeckt haben, dass sie im Buggy, an der frischen Luft sogar 1-2 h schläft. Also immer raus. Das hat aber auch nicht lange gehalten. Jetzt will sie gar nicht mehr in den Buggy (ja, sie wird natürlich immer dick eingepackt!) Aber sie will auch nicht ins Bett.

Gestern hat sie sogar insgesamt nur 30 min. geschlafen und heute waren es sage und schreibe 10 minuten!!! Sie ist beim essen kochen im Bondolino eingeschlafen, aber wie gesagt nur 10 min., dann wars das schon. Dann haben wir versucht sie in den Buggy zu legen, da wollte sie heute gar nicht erst rein, auch nicht ins Bett, und auch nicht bei Mama wollte sie schlafen. Nicht mal in den schlaf gestillt werden wollte sie. Aber sie war sooo müde!

Dementsprechen ist sie heute schon um 19:00 Uhr statt 20:00 Uhr eingeschlafen. Nach exakt einer halben Stunde wurde sie wieder wach, lies sich aber gut beruhigen und ist schnell wieder eingeschlafen.

Ich mache mir schon ein bisschen Sorgen, gerade weil Schlaf für die kleinen Mäuse doch soooo wichtig ist!

Ich hoffe das wird wieder...

Habt ihr auch so wenig schläfer?

LG
schatzis-liebling #klee

Beitrag von ann-mary 16.12.09 - 21:15 Uhr

Hi,

also früher hat mein Sohn im Babyalter auch recht wenig am Tag geschlafen. Auch nur mal hier und da eine halbe Stunde. Sonst wollte er nur rund um die Uhr bespaßt werden. #schwitz

Nachmittags gegen 16./17.00 Uhr ging er dann zu Bett und schlief bis morgens durch. :-)

Mit 1 Jahr hat sich alles schlagartig geändert, da wurden aus 2-3 kurzen Schläfchen ein ausgedehnter Mittagsschlaf von ca. 1 1/2 bis 3 Stunden. Habe ihn immer zur gleichen Uhrzeit ins Bettchen gelegt ....

Bei deiner Kleinen kann es evtl. auch an dem momentanen Schub liegen (6.), der bis zu 7 Wochen andauern kann.

HG ann und jan, der seitdem er 20 Monate alt ist kaum ein Schläfchen am Tage machen will ... :-(

Beitrag von schatzis-liebling 16.12.09 - 21:58 Uhr

Danke für deine Antwort ! :-)

Also da kannst du dich ja nicht beschweren, wenn er schon so früh ins bett geht - und vor allem dann auch bis morgens durshcläft!!! :-) Das ist ja prima.

Emely schläft von 20:00 Uhr bis 8:00 Uhr, aber wird auch öfters noch wach. Das ist aber eigentlich kein Problem. Meißtens hole ich sie direkt zu uns und stille sie - so können wir alle schlafen :-) Um 6:30 Uhr wird sie nochmal wach und ab da will sie meißtens nur noch an meiner Brust nuckeln (wenn ich sie nicht lasse shcläft sie gar nicht und das ist manchmal schon ziemlich anstrengend und Nerven raubend... - darf nichtmal aufs Klo) und dann so um 8Uhr werde ich meißtens wieder wach, weil mein Engel mir im Gesicht rum patscht oder mir erzählt,was sie so geträumt hat :-)

Ich werde meine Kleine auch immer weiter versuche hin zu legen mittags - allerdings wohl wieder ins Bett, da sie in den Buggy nicht mehr will. Und wir wollen jetzt mal versuchen sie Abends immer etwas eher hin zu legen, damit sie wenigstens den Schlaf bekommt, den sie braucht. Nicht das sie dann - so wie gestern - vor lauter Müdigkeit gar nicht in den Schlaf kommt.

Meinst du wirklich am Schub? Müsste der nicht vorbei sein?!?

LG

Beitrag von ann-mary 16.12.09 - 22:15 Uhr

Also der 6. Schub beginnt ab der 37. LW und kann, wie schon geschrieben, 7 Wochen andauern.

ann

Beitrag von schatzis-liebling 16.12.09 - 22:39 Uhr

Na dann kommt es hin. Sie verhält sich sowieso wieder etwas anders und wirkt weniger ausgeglichen.

Die Wachstumsschübe haben wir bei ihr eigentlich immer so wahr genommen. Aber jetzt war es noch nicht so "extrem" wie es sonst immer der Fall war. Vielleicht wirkt sich das diesmal mehr auf das Schlafverhalten aus...

LG