Beikost??

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von maraike30 16.12.09 - 21:32 Uhr

Hi Mädels,

hab mal ne Frage ich habe mit Beikost angefangen, wann ersetzt man die nächste Flasche und welche dann??

Danke für eure Antworten ...


LG

Beitrag von diana1101 16.12.09 - 21:41 Uhr

Hallo,

man fängt meistens mit der Mittagsmahlzeit an.
Gibt eine Woche lang Gemüse (Möhren, Pastinaken und/oder Kürbis)
Dann wieder eine Woche lang Gemüse mit Kartoffeln
Nach wieder einer Woche gibt man Gemüse, Kartoffeln und Fleisch - aber auch nur 3x/Woche.

Das sind die Richtwerte. Man sagt auch, das eine Milchmahlzeit erst dann ersetzt ist, wenn die Kleinen 190g essen. Was ich als Quatsch empfinde.

Wenn die Mittagsmahlzeit komplett ersetzt ist - also keine Flasche mehr gebraucht wird, fängt man meist an die Nachmittagsmahlzeit zu ersetzten.
Du kannst aber stattdessen auch mit Abdenbrei anfangen.

Hoffe ich konnte dir helfen.

MfG Diana

Beitrag von mukmukk 16.12.09 - 21:51 Uhr

Hallo!

Nicht bös gemeint, aber bemühe doch einfach mal die Suchfunktion, die gleiche Frage kommt hier in etwa täglich...

LG,
Steffi, die sich bezgülich Beikost auch schon viele Infos hier zusammengesucht hat

Beitrag von maraike30 16.12.09 - 21:55 Uhr

hätte man sich auch spren können

Beitrag von dentatus77 16.12.09 - 23:10 Uhr

Hallo!
Ich hab als erstes den Mittagsbrei eingeführt, und einen Monat später den Abendbrei (zunächst mit Halbmilch, jetzt solls den aber als Vollmilch-Getreide-Brei geben). Als nächstes möchte ich dann (wieder einen Monat später) den Vormittagsbrei (Obstbrei) einführen, obwohl eigentlich immer gesagt wird, man soll erst nachmittags den Getreide-Obst-Brei einführen. Ich denke aber, das Abstillen klappt besser, wenn ich nicht drei aufeinanderfolgende Mahlzeiten Brei füttere. Sonst würde ich nur morgens und vormittags stillen, und dann gibt es erst einmal nur Brei, nachts braucht meine Maus nichts.
Und den Nachmittagsbrei führen wir dann mit 9-10 Monaten erst ein. Dann wird nur noch morgens gestillt, solange wie die Maus möchte.
Liebe Grüße!

Beitrag von kathrincat 17.12.09 - 08:16 Uhr

man fängt meist mit mittags an, dann nachmittags eine gob hirseflocken in wasser gekocht und obstmus dran z.b., kann man machen wann man denkt ob nach 3 tagen oder 3 wochen.

Beitrag von maraike30 17.12.09 - 11:02 Uhr

Mein problem ist das er nur vier mAhlzeiten am tag bekommt. Mittags hab ich ja jetzt schon,

Hier mal die Zeiten

6.00
10.00
14.00 Mittags
18-19.00

ist halt blöd irgendwie weil er halt erst immer so gegen 14-14.30 mittag bekommt also gibt es kein nachmittag bei uns :(

LG

Beitrag von kathrincat 17.12.09 - 11:19 Uhr

da würd ich 10 uhr einen gob machen. und danach abendessen einführen z.b. dinkelgrieß in wasser gekocht mit gemüse.