doofe frage bitte nicht gleich steinigen :(

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von lyl_nixi_lyl 16.12.09 - 21:38 Uhr

juhu ihr lieben

meine maus hatt samstag ohrschmerzen kam plötzlich,sie hat dann geschlafen von 14 bis 18 uhr und dan nochma von 20 bis 22:30 und dann ab 1 uhr ca wieder da war aber alles wieder gut

auch sonntag alles ok

monatg hielt sie sich das ohr abends sagte aber nichts ich dachte dann gut gehst dienstag hin bin ich auch , nach 3 stunden wartezeit sagte der mir das kathy keine MOE hat ich sollte ihr nur nasen sprey geben weil sie leicht erkältet ist damit das nicht auf die ohren schlägt

vor ca 2 stunden fing sie wieder an zu weinen und sagte aua , mein mann kam dann auf die idee das es zahn sein kann wir schauten und ja sie hat ein loch im backenzahn :( kann es sein das sie da schmerzen hat und das hochzieht zum ohr? auf die fragen ob der zahn weh tut , verneint sie , auch zähne putzen war kein prob kein aua nichts.

was meint ihr?

haben kleine kinder auch schon so derbe zahnschmerzen wie wir? wißt ihr wie ich meine? weil sind ja noch die milchzähne , sry hatte noch nie so einfall :( will morgen ma zum doc ma sehen was der so sagt aber würde gern ma meinung hören aber wie gesagt nicht steinigen :(

lg andrea

Beitrag von fruehchenomi 16.12.09 - 21:42 Uhr

Ganz davon abgesehen, dass man mit 27 Jahren vielleicht schön langsam wie eine normale Frau schreiben könnte :-p ( will morgen ma zum doc ma sehen) AUAAAAAA #zitter kann auch ein kleines Kind mit Milchzähnen durchaus schon Zahnschmerzen haben und zwar ziemliche.
Mein Patenkind musste mit ca 4 Jahren am Wochenende zum Zahnarzt, weil sie es nicht mehr aushielt und die Mutter nicht einfach Schmerzmittel geben wollte.
Also schnell morgen zum Zahnarzt, bevor das Wochenende kommt und die kleine Maus noch mehr leiden muss.
LG Moni

Beitrag von dore1977 16.12.09 - 21:48 Uhr

Hallo,

klar können die Mäuse genauso Zahnschmerzen haben wie wir. Die Michzähne sind ja genauso mit Nerven versehen wie die bleibenden.
Ja es kann auch sein das die Zahnschmerzen hoch zum Ohr ziehen. Ich hatte das neulich da habe ich mir ein Stück Apfelschale irgendwie total blöd unter das Zahnfleisch gebissen.
In der (blöden) Meinung ich bekomm es da schon irgendwann wieder raus bin ich nicht zum Zahnarzt und das Ende vom Lied war das mein Zahnfleisch total entzündet war und es bis zum Ohr hochzog.
Da bin ich dann doch zum Zahnarzt der hat s dann in 5 Sekunden draussen gehabt. #hicks

Es kann auch sein, auch wen es noch reichlich früh wäre, das die bleibenden Zähne von unten anfangen zu drücken. Meine Tochter hat damit schon seit ca 3 Jahren zu tun. Ich bin froh wen die Milchzähne alle raus sind.

LG dore

Beitrag von jenny-79 17.12.09 - 02:10 Uhr

Hallo,

wenn Ihr ein Loch gesehen habt, dann solltet Ihr morgen früh zum Zahnarzt fahren. Wenn da doch nichts sein sollte, dann noch mal zum Kinderarzt. Meld Dich, was es war und wie der kleinen Maus geholfen wird.

LG und gute Besserung für die kleine Maus
Jenny