Frage zu Römer King Plus

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von tokee21 16.12.09 - 21:39 Uhr

Guten Abend!

Vielleicht kann mir jemand helfen: wir haben o.g. Kindersitz. Der geht ja von 9-18 Kg und irgendwo hab ich mal was von 4 Jahren gelesen.
So, Finnja ist 22 Monate, wiegt knapp 16 Kg und ist rund 92cm. Sie hat eher kurze Beine, dafür aber einen sehr langen Oberkörper. Nu ist mir aufgefallen, dass der Kopf zu ca. 1/3 über den Sitz ragt. Ist das o.k.? Beim Maxi Cosi musste man ja wechseln, wenn der Kopf drüber ragte.
Ich meine, sie ist weder 18 Kg schwer, und ist auch noch nicht so alt. (ein Kind mit 3-4 ist doch größer als 92cm)
Wir haben den Sitz nun gerade ein Jahr, muss ich schon wieder einen neuen kaufen?!? #schwitz

Eine schöne Adventszeit und LG,
Iris und Finnja (*08.02.08)

Beitrag von schillerfri 16.12.09 - 21:58 Uhr

Hallo,

also das mit den 4 Jahren kannst du vergessen! Mein Sohn sitzt seit er ca. 2 1/2 ist im nächsten Sitz, dem Römer Kid Fix. Bin mir nicht sicher, ab wieviel kg der ist, aber ab dem Zeitpunkt haben wir ihn benutzt, weil der andere zu eng war.

Meiner Meinung nach darf der Kopf nicht drüberstehen, weil der Sitz dann den Kopf bei einem Unfall nicht mehr sichert, also der Sitz völlig sinnfrei ist.

Ich fürchte fast, du musst in den sauren Apfel beißen und den nächsten kaufen.

LG, Ela!

Beitrag von nadinchen82 16.12.09 - 22:06 Uhr

Hey Iris,

genau die frage habe ich mir gestern auch gestellt.
Wir haben auch den Römer Plus und florian ist nun 32 Monate und der Kopf schaut auch schon ein bißchen drüber.
Wir haben den aber schon seit dem er 9 Monate war. Und von 4 jahren,das sind nur Richtwerte,die aber nie stimmen,wichtig ist das Gewicht und die größe des Kindes.
Florian wiegt gerade mal 15 kg und ist an die 18 kg noch lange nicht und er ist 92 cm groß.
Aber wir werdend ann wohl auch nächstes Jahr im Frühjahr einen neunen kaufen müssen.

aber da eure kleine ja ganz schon schwer ist mit ihre 16 kg,werdet ihr wohl auch nicht drum rum kommen einen neunen zu kaufen.
Wir werden uns danach auch den Römer Kid kaufen.

lg nadine

Beitrag von arnissa80 16.12.09 - 22:15 Uhr

Wir hatten auch den Römer King Plus und nicht lange was davon.
Christina wiegt jetzt 18 kg, wird im Februar aber erst 3 Jahre alt. Also sie ist 100 cm groß. aber der Kopf guckte nicht so viel oben raus, das wundert mich.
Wir benutzen jetzt unseren 2.Sitz von Storchenmühle Starlight xp der ist bis 12 Jahre, da kann man später den Dreipunktgurt abmachen und die KOpfstütze nach oben ziehen wenns kInd wächst.
Ich find den jetzt von der handlichkeit nicht so toll wie den römer oder maxicosi, aber ich finde keinen guten, weil mit dem autogurt ist christina noch zu klein zum anschnallen.

LG
Irini + Christina *16.2.2007

Beitrag von tokee21 16.12.09 - 23:07 Uhr

Ich nochmal.... Ich hab mal gegoogelt, und vor einem Jahr schrieb eine userin hier bei urbia: "das kann man so pauschal nicht sagen, im gruppe 1 sitz kann das kind bleiben bis der kopf auf augenhöhe über den rand guckt oder bis es die 18kg grenze überschreitet." (http://www.urbia.de/archiv/forum/th-1795951/Bis-zu-welcher-Groesse-geht-der-Roemer-King-Plus.html)

Danach hätten wir noch Zeit... Ich werde mal im Fachhandel nachfragen.
Ich verstehe halt nicht, wie man behaupten kann "bis 4 Jahre". In dem Alter ist doch jedes Kind größer als 92cm. Und an ihrem Gewicht (vorhin waren es 15,7 Kg ;-)) kann es ja auch nicht liegen, dass der Kopf drüberragt...

Schönen Abend und LG,
Iris

Beitrag von chantalele 17.12.09 - 10:15 Uhr

Hallo,

mei n Sohn ist 4 Jahre und passt noch gut in seinen Römer King.
Er ist 103cm und wiegt knappe 15kg.

Gruß chantalele