Abtreibung oder nicht

Archiv des urbia-Forums Ungeplant schwanger.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Ungeplant schwanger

Was ist, wenn eine Schwangerschaft überraschend und ungeplant kommt? Hier kannst du fragen, wie andere diese Situation bewältigt haben. Grundsatz-Diskussionen um das Thema Schwangerschafts-Abbruch sind allerdings besser im Forum "Allgemeines" aufgehoben.

Beitrag von stern1885 16.12.09 - 21:52 Uhr

Hi ich und mein freund wollten schwanger werden haben aber nicht gedacht das es so schnell geht den ich hatte grad erst die pille abgesetzt und wir hatte auch kaum naja sex.nun ist es doch so und es hat geklappt den ich habe posetiv getestet und habe auch am mittwoch den 23 termin beim fa.nun hatte ich letzte woche eine untersuchung wo ich strahlen ausgesetzt wurden bin war ja noch bevor ich meine tage erwartet habe.jetzt ist meine frage was würdet ihr tun wenn euch der arzt sagen würde es könnte sein das es schaden genommen hat.ich weiß nicht ob ich das lange warten bis man sowas vieleicht feststellen kann ertragen kann.ich weiß auch et ob ich mich dann noch für ne abtreibung entscheiden kann und sowas.


danke

daniela

Beitrag von muddi08 16.12.09 - 22:23 Uhr

Hallo!

In dem frühen Stadium der SS gilt immer das Alles-oder-Nichts-Prinzip. Entweder es hat Schaden genommen und die SS geht zugrunde oder es hat halt keinen schaden genommen.

Beitrag von lisett 17.12.09 - 08:18 Uhr

das war noch so früh ich denke du brauchst dir da erstmal nicht so viele gedanken machen... wie oben schon jemand geschrieben hat gilt das alles oder nichts prinzip.... ich würde es bekommen

Beitrag von luka22 17.12.09 - 10:06 Uhr

Hallo Daniela,

findest du es nicht übertrieben schon über eine Abtreibung nachzudenken, obwohl du noch nicht einmal beim Arzt warst? Übrigens wird der dir wahrscheinlich sagen, dass deine Angst völlig unbegründet ist. (Sonst wären sehr viele Kinder behindert, denn viele andere Schwangere haben auch vor dem postitivem SST: Alkohol getrunken, Kette geraucht, vielleicht Drogen genommen...oder sich eben Röntgen lassen!)

Liebe Grüße
Luka

Beitrag von sonneblume5 17.12.09 - 21:14 Uhr

Ich wurde , bevor ich wusste, dass ich ss war, 3x geröngt (Armbruch).
Habe dann auch den FA und den Röntgenarzt gefragt wg Schäden usw.
Mir wurde gesagt, dass auf Nordseeinseln mehr gefährliche Strahlungen seien als hier durch das Röntgen.
DAs war vor 18 Jahren.
Meine Tochter ist nun 17 J. 5 Mon. und völlig gesund.