Eingliederungszuschuss?? was ist das???

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von elly23 16.12.09 - 22:11 Uhr

Hallo

Ich habe seid dem 15.10 eine neue Arbeit davor war ich 5 Monate Arbeitslos gemeldet. Ich habe heute ein Brief vom Arbeitsamt bekommen da steht was vom Eingliederungszuschuss, was ich nicht ganz verstehe. da steht das ich vom 15.10.09 - 14.12-09 den Zuschuss nachträglich bekomme irgendwas von 30 % #kratz
weiss jemand was das bedeutet??

Lg Emilia

Beitrag von king.with.deckchair 16.12.09 - 22:41 Uhr

Den bekommst nicht du, sondern der wurde für dich bewilligt - und an deinen Arbeitgeber ausgezahlt. Hier wohl 30 % des so genannten berücksichtigungsfähigen Gehaltes. Du bekommst nur auch einen Bescheid darüber.

Arbeitgeber können bei bestimmten Voraussetzungen einen EGZ von der BA bekommen, wenn sie einen Arbeitslosen einstellen. Das können in der Person liegend Gründe des Arbeitslosen sein wie Alter, geringe Qualifizierung, Langzeitarbeitslosigkeit. Es kann aber auch sein, dass deine Firma eine so genannte Neugründung ist, diese Firmen können auch EGZ erhalten.

Näheres hier:

http://www.gesetze-im-internet.de/sgb_3/BJNR059500997.html#BJNR059500997BJNG007400000

Beitrag von king.with.deckchair 16.12.09 - 22:41 Uhr

Nachtrag: Und auch nicht wundern - den beantragt nicht der Arbeitslose, sondern der Arbeitgeber,