Muss ich ihn meinen Sohn geben?

Archiv des urbia-Forums Allein erziehend.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allein erziehend

Als Alleinerziehende selbstbestimmt zu leben hat Vorteile, andererseits ist es oft sehr anstrengend, den täglichen Herausforderungen allein zu begegnen. In diesem Forum findet ihr die Hilfe und Unterstützung von Frauen, die in einer ähnlichen Situation sind.

Beitrag von 1c1c1 16.12.09 - 22:44 Uhr

Hallo
ich lebe seit september von Kindsvater getrennt, geregelte zeiten wo er den kleinen nimmt gibt es nicht er hält sich nicht dran.
Er kommt wie es ihn passt Ohne Anmeldung,Über nacht will er nicht ganzen tag auch nicht die paar minuten reichen ihn aus:-[
so jetzt kommt seine Tochter zu besuch für 5 Tage auf einmal kommt er an er will für die zeit wo das Mädchen da ist unseren sohn haben.
Ich habe nein gesagt sehe ich gar nicht ein immer dieses hin und her.er ist keine Puppe die man nehmen kann wen man Lust hatt ich gebe mein kind auch nicht Ab und hohle es mir wen mir danach ist.

Jetzt meint er es wäre sein recht das er das kind hohlen und bringen kann wann er will ? Hatt er recht?

ich muss dazu sagen er hatt kein bett zum schlafen weder klamotten noch spielzeug usw...

Brauche Hilfe ich möchte mein sohn nicht raus geben vorallem hatt er noch nie alleine ohne mama geschlafen

LG yvonne und mike 20 monate

Beitrag von petra1982 17.12.09 - 06:14 Uhr

ihr solltet das mal per anwalt regeln wann er seinen sohn holen darf und wie lange. dann hat sich dieses hin und her.

Beitrag von 3merlin3 17.12.09 - 08:05 Uhr

Hallo,

Such dir ein Anwalt und schalte das Jugendamt ein. Die werden dich dahingehend schon unterstützen und beraten.

Viel Glück

Beitrag von linagilmore80 17.12.09 - 09:47 Uhr

Nun, er hat das Recht, seinen Sohn zu sehen.
Aber zu geregelten Zeiten und mit entsprechenden Absprachen. Du muss ja auch Planungssicherheit haben.

Rede mal mit einem Anwalt oder dem JA, die können dir noch mehr erklären.

LG,
LIna

Beitrag von kimmi 17.12.09 - 11:07 Uhr

Hallo,

frage 1: habt ihr ein gemeinsames sorgerecht? wenn ja, hat er natürlich mehr rechte als wenn es das gegenteil ist - aber er soll mal nicht vergessen, dass er auch pflichten hat.

Also auf keinen fall kann er den kleinen abholen wann er will und ihn genauso wann er will zurückbringen. Wenn er meint dem wäre so, soll es ihm ein richter bestätigen - also keine sorge. Er kann den kleinen zu vereinbarten zeiten haben - sie macht ihr euch aus am besten schriflich und beim JA - sonst hast du ewig dieses hin und her.
Wie alt ist euer sohn? Bei einem kleinkind sind 2 nächte schon genug und auf keinen fall eine ganze woche!!

Alles liebe,
kimmi

Beitrag von 1c1c1 17.12.09 - 16:43 Uhr

hallo
wir haben das gemeinsame sorgerecht.Ich habe ja nichts da gegen wen er den kleinen nimmt Aber nicht für 5 tage.

mein sohn ist 20 monate alt werde nähste woche zum JA mal schauen was die sagen

lg

Beitrag von karna.dalilah 17.12.09 - 17:44 Uhr

Hallo Yvonne,

müssen tust du (dabei ist unerheblich ob gemeinsame Sorge vereinbart ist oder nicht):
den Umgang zwischen Vater und Sohn nicht im Wege zu stehen

d.h. aber nicht das nur einer festlegt wann und wie oft das Kind Umgang mit dem anderen Elternteil hat!

In eurem Fall finde ich für den Kleinen feste Termine auch richtig gut.
An eine Übernachtung würde ich langsam gehen, wenn er den Kleinen bisher nur paar Minuten betreut hat.
Beginnen mit paar Stunden und später mit einer Übernachtung mit Steigerung wenn erwünscht.
Auch wenn gleich als Argument erbracht werden wird bis September war der Vater ja auch Tag und Nacht bei dem Kind!
Inzwischen sind 4 Monate vergangen und man sollte nichts überstürzen, aber auch nicht unnötig in die Länge ziehen.
Wenn du ein Reisebettchen hast gibt ihm das einfach mit incl Sachen und Spielzeug.
Wenn er den Kleinen betreut und der Kleine Spass hat ist es auch eine Entlastung für dich!

Lieben Gruß
Karna

Beitrag von manavgat 18.12.09 - 10:40 Uhr

Nein. Musst Du nicht.

Im übrigen musst Du Dir auch nicht gefallen lassen, dass er kommt und geht wie er will.

Gruß

Manavgat

Beitrag von 1c1c1 18.12.09 - 21:33 Uhr

auch nicht wen wir das gemeinsame sorgerecht haben?
Lg

Beitrag von manavgat 19.12.09 - 12:06 Uhr

nein.

Auch bei gemeinsamem Sorgerecht hat das Kind! ein Recht auf geregelten, verlässlichen Umgang.

Und Deine Wohnung ist immer noch Deine Wohnung, d. h. Du hast hier Hausrecht und musst ihn auch nicht reinlassen.

Gruß

Manavgat