Ich hab mich getraut

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von maximama22 16.12.09 - 22:54 Uhr

Hallo ihr lieben,

wir haben uns gestern getraut. Wir haben unserer Maus Ohrringe stechen lassen. Sie war so tapfer und hat gar nicht geweint.

Ich weiß jetzt werden sich viele von euch wiedermal nicht zurückhalten können aber ich bin so stolz auf meine kleine Maus.

Wir haben sie von einem Hals-Nasen-Ohrenarzt stechen lassen, was mir viel sicherer ist als beim Juwelier.

Welche Maus hat auch schon Ohrringe? Magdalena ist jetzt 8,5 Monate.

Liebe Grüße
Maximama

P.S. Foto in meiner VK

Beitrag von widowwadman 16.12.09 - 22:56 Uhr

Ich find ja immer noch, dass einem Arzt, der sowas macht, die Approbation entzogen gehoert.

Beitrag von steffie1310 17.12.09 - 13:10 Uhr

Das sehe ich ganz genauso!!!

Beitrag von thamina 16.12.09 - 22:57 Uhr

#schock

Ich hoffe du erwartest jetzt keinen Beifall!

#gruebel

Beitrag von goldengirl2009 16.12.09 - 22:58 Uhr

Und auf was bist Du stolz ? Das dem armen Kind nichts anderes übrig geblieben ist als still zu halten?
Hätte das nicht noch Zeit gehabt ?

Beitrag von maximama22 16.12.09 - 22:59 Uhr

Ne, Applaus erwarte ich von euch nicht,

bin trotzdem stolz darauf auch wenn ich jetzt als Rabenmutter dastehe.

Beitrag von thamina 16.12.09 - 23:03 Uhr

Naja, du hättest dir doch denken können dass du hier solche Antworten bekommst.

Da kannst du noch so stolz sein.

Ich persönlich halte das übrigens (abgesehen von den Schmerzen...) absolut nicht süß, sondern für absoluten "Assi-Schick"!

Beitrag von emmy06 16.12.09 - 23:14 Uhr

süß finde ich es auch nicht, vor allem nicht bei so kleinen wichten, die außer per kleidung definiert, noch völlig unisex aussehen....

unverständlich ist mir sowas :-(

Beitrag von gnoemchen 16.12.09 - 23:17 Uhr

ja ich verstehe das auch nicht. Babys sind noch so vollkommen da würde ich nie uf die Idee kommen Löcher in die Ohren zu bohren#zitter#schock

Beitrag von boesemaus7 17.12.09 - 07:37 Uhr

AUf was genau biste stolz?

Beitrag von knusperfrosch 17.12.09 - 11:40 Uhr

Hallo,

schade das es hier so viele intolerante Menschen gibt. Man kann ja auch freundlich seine Meinung äußern. Also ich würde zwar auch keine Ohrlöcher stechen lassen, aber finde es gut das du es von einem Arzt hast machen lassen.

Alles Liebe
Knusperfrosch

Beitrag von sabrina1980 17.12.09 - 13:13 Uhr

#gruebel#kratz Versteh ich nicht *HÄ*

Naja, sei es drum

Beitrag von isa-1977 16.12.09 - 23:00 Uhr

Deine arme Kleine tut mir echt leid!!!

Warum sind manche Menschen nur so egoistisch?

Beitrag von goldengirl2009 16.12.09 - 23:01 Uhr

Warum sind manche Menschen nur so egoistisch?

Weil es doch so süß aussieht.

Beitrag von isa-1977 16.12.09 - 23:04 Uhr

naja, süß ist was anderes.

Das grenzt meines Erachtens schon an Misshandlung und sollte bestraft werden!

Beitrag von binci1977 16.12.09 - 23:04 Uhr

Hi!

Habe meiner großen Tochter damals auch im Alter von ich glaube so 8-9 Monaten Orhlöcher stechen lassen.

Sie trägt immer noch total gerne Ohrringe (hatte sie zwischendurch immer mal wieder draußen) und ist auch nicht traumatisiert.

Es gibt Schlimmeres und unsere tollen Supermamis werden sich bestimmt auch das eine oder andere "Vergehen" anzulasten haben. Also mach dir nichts draus.

LG Bianca

Beitrag von widowwadman 16.12.09 - 23:08 Uhr

Willkuerliche Koerperverletzung an Kindern die sich noch nicht mal auessern koennen hat nichts mit "Supermami" zu tun.

Beitrag von binci1977 16.12.09 - 23:14 Uhr

Na dann würde mich mal interessieren, wieviele von euch, die jetzt so schimpfen, rauchen, ihre Kinder ständig in Cafes oder (wie in meiner Familie) mit zu Konzerten und Open Air Festivallen schleppen ect. Das ist nämlich genauso willkürliche Körperverletzung.

Oder bei wem die Kinder den ganze Tag vor der Glotze geparkt werden. Aber gut, Daran scheiden sich die Geister.

Wie heißt es so schön, wer frei von Sünde ist, der werfe den ersten Stein.


Bianca

Beitrag von gnoemchen 16.12.09 - 23:16 Uhr

mmmm also von deine aufgezählten Sachen trifft bei mir nix zu..also werfe ich mal...

Beitrag von kati1978 16.12.09 - 23:18 Uhr

Jo, ich werf mal mit! #rofl

Beitrag von gnoemchen 16.12.09 - 23:19 Uhr

;-)

Beitrag von emmy06 16.12.09 - 23:16 Uhr

ich nicht.... aber ich lasse mein kind schon sehr lange fremdbetreuen und gehe arbeiten ich böse mutter ....

was bitte ist an deinen beispielen, ausgenommen dem rauchen, denn willkürliche körperverletzung?

Beitrag von hailie 16.12.09 - 23:30 Uhr

Ähm ... auch das sind alles Dinge, die man selbstverständlich NICHT mit seinem Baby/Kleinkind macht.

Was für ein Vergleich... da fragt man sich doch, was bei dir bzw. in deinem Bekanntenkreis los ist. ;-)

LG hailie
mit Isabel (25M.) & Alina (ET+1)

Beitrag von boesemaus7 17.12.09 - 07:40 Uhr

Mit Baby ins Café gehn ist Körperverletzung? das ist mir neu...wo ist da bitte ein Problem?

Beitrag von sabrina1980 17.12.09 - 13:17 Uhr

Verstehe ich auch nicht, warum dann immer dieses Argument mit der Supermami kommt?

Du hast es schon richtig gesagt....ich sehe das auch so wie du und das obwohl ich durchlöchert bin ohne ende...der Unterschied ist nur...ich konnte es selbst entscheiden als ich alt genug war#huepf

lg
Sabrina