Soll ich ihn noch in den Kindi bringen...?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von nettle30 16.12.09 - 23:05 Uhr

Guten Abend

Simon (2) ist seit November im Kindergarten.
Jetzt war er seither schon einige Male erkältet und auch letzte Woche war er wieder krank. Er hatte ganz furchtbar den Schnupfen (die Nase lief die ganze Zeit!!!!), Husten und abends immer um die 40 Grad Fieber.
Er war jetzt bis heute nicht mehr im Kindergarten, aber eigentlich ist er wieder fit- außer das die Nase ab und zu noch läuft.
Kindergarten ist jetzt noch bis zum 23. Dezember und dann sind Ferien.
Er war jetzt schon 1 1/2 Wochen nicht mehr dort und ich bin hin- und hergerissen, ob ich ihn überhaupt noch in diesem Jahr rein bringen soll.
Ihr glaubt nicht, welche Angst ich habe, dass er sich wieder ansteckt und dann über Weihnachten krank ist. Das wäre aboluter Horror für uns und natürlich auch für ihn!!
Was soll ich machen?
Eigentlich geht er gerne in den Kindi, aber wenn er jetzt so lange weg bleibt, weiß ich nicht, wie er nach den Ferien reagiert.
Doch ich arbeite 2x in der Woche am Vormittag und müsste dann wieder die Oma's einspannen, die ihn "hüten".
Mensch, was soll ich nur machen?
Wie seht ihr das? Reinbringen und hoffen, dass er nicht krank wird oder zur Sicherheit zuhause lassen?

Danke vorab.

Gute Nacht
Marie

Beitrag von arienne41 16.12.09 - 23:12 Uhr

Hallo

In den Kindergarten bringen und gut ist

Beitrag von sommertraum0884 17.12.09 - 00:16 Uhr

bring ihn in den kiga. #klee du wirst noch öfter in so einer situation sein. Da müssen wir alle durch #liebdrueck

(ALLE kinder, bis auf wenige ausnahmen, sind im ersten halben jahr praktisch dauerkrank, hier zwicken da husten hier schnupfen, dann windpocken, dann scharlach, dann dann dann..... das ist völlig normal, es prallen ca. 70 kinder aufeinander mit zig bakterien, das muss erst mal verkraftet werden. Danach ist er immun. )

Beitrag von schillerfri 17.12.09 - 00:42 Uhr

Hallo Marie,

ich bin da auch eher vorsichtig. Mein Großer ist 4 und selbst den habe ich daheim gelassen, als Schweinegrippeverdacht im KiGa war. Eben zur Sicherheit.

Er geht seit er 3 ist in den KiGa und war die ersten 8 Monate dauerkrank. Wir waren ständig mit ihm beim Arzt und wenn ich nicht mit Baby eh daheim gewesen wäre, hätte ich ständig in der Arbeit gefehlt - die hätten mich umgebracht!

Wenn du schon unsicher bist, lass es. Allerdings hast du Recht, je länger er raus ist, um so schwerer wird der Neuanfang und er muss sich auch an eine gewisse Regelmäßigkeit gewöhnen. Im Frühling habt ihr die Erkältungen sicher überstanden und dann wird es einfacher.

LG, Ela!

Beitrag von woodgo 17.12.09 - 10:54 Uhr

Hallo,

bring Ihn hin, die Vorweihnachtszeit ist doch immer schön für die Kinder, ich fand es immer klasse und meine Tochter und alle Kinder, die ich so kenne, ebenfalls;-)

LG

Beitrag von vickyseven 17.12.09 - 11:15 Uhr

Hallo! Bei meinem Sohn 4 ist es genauso und ich schicke ihn dieses jahr nicht mehr in den Kiga. Hab auch keine Lust das er über weihnachten krank ist! Krank sein kann er nächstes jahr noch genug! LG Vicky

Beitrag von claula77 17.12.09 - 11:29 Uhr

Wir sind in einer ähnlichen Situation. Max hat momentan MOE und ist daheim. Er bleibt auch wird vor Weihnachten nicht nochmal gehen. War aber eh so geplant, da mein Mann schon ab Montag Urlaub hat und ich mich mit Schrecken an letztes Jahr erinnere. Da waren wir am 24. bei Kindernotdienst. Max war letztes Jahr fast der letzte in seiner Gruppe (noch 2 Kids von 18 waren da), der Norovirus und Adenoviren nicht mitgenommen hat. Bis zum 24.12. Dieses Jahr soll er Weihnachten geniesen. Krank sein kann er das ganze Jahr. Muss ich jetzt nicht herausfordern.

LG und Du wirst schon die richtige Entscheidung treffen und die Großeltern würden doch den Enkel bestimmt gerne nehmen.

Claudia

Beitrag von tauchdusau 17.12.09 - 13:37 Uhr

Hallo Marie!

Wenn er gerne in den Kindergarten geht, bring ihn hin. Es wird eine lange Zeit sein, die nicht gehen kann über Weihnachten.

Wenn du allerdings befürchtest, dass er wieder krank wird und sehr anstrengend dabei ist, lass ihn lieber zu Hause.

Meine Tochter (2 Jahre) würde ich hinbringen. Wenn sie zu lange ohne andere Kinder ist, ist das für uns anstrengender als wenn sie erkältet ist.

Ihr habt grad erst die Eingewöhnung hinter euch, da wird es im Januar womöglich wieder eine neue Eingewöhnungsphase geben müssen.

Ich empfehle dir eine Liste mit den FÜR und WIDER zu machen und danach zu entscheiden.

Gruß Ilka