Diskussion am morgen/für alle mit PMS viell. ne Hilfe

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von laboe 17.12.09 - 06:57 Uhr

Guten Morgäään#tasse#gaehn

Wie ist denn das: Nehmen wir mal an, man wird im laufenden Zyklus nicht schwanger. Dann wird der Körper auf PMS geschaltet. Soweit so klar.
Aber wenn man den laufenden Zyklus doch schwanger wird, ab wann wird dem Körper gesagt: Kein PMS senden sondern schwanger? Ab ES (also Vereinigung) oder Einnistung? Denn wenn erst ab Einnistung, dann könnte man ja trotz Ss direkt nach ES PMS kriegen oder??
Wenn das nicht so wäre, könnte man ja eigentlich jeden Zyklus in dem man direkt nach ES PMS bekommt, abhaken.
Und wenn es doch so stimmt, dann wäre es sicher eine Hoffnung für viele hier, die PMS haben.

Was meint Ihr dazu?

Laboe

Beitrag von mami990210 17.12.09 - 07:00 Uhr

hi,
ich hatte sofort nach ES PMS aber nur ein paar tage, dann wars weg.
an ES+9 oder 10 kamen dann die SS anzeichen.
liebe Grüsse

Beitrag von abrocky 17.12.09 - 07:04 Uhr

Ich hatte auch ab ES PMS, aber viel schwächer. Ab ES+5 waren sie weg und SS-Anzeichen fingen an. Bin schon zweifache Mutter, deswegen so früh.
Anzeichen: Kribbeln in den BW wie beim Milcheinschuss, große empfindliche BW, Geruchsempfindlichkeit, Müdigkeit und 1mal sogar 1Tropfen Milch aus der Brust an ES+10.
ES+10 morgens mit 10er negativ.
ES+13 nachmittags mit 25er positiv.

anja