welche milch mit 14 monaten????

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von ley09 17.12.09 - 08:37 Uhr

morgen ihr lieben,mein alex ist morgen 14monate alt,er ißt nicht grad sehr viel und bekommt daher nach dem mittag nach dem abendbrot und zwischen 21und 7uhr teilweise noch bis zu 3 flaschen!braucht er denn noch so viel milch?er hat die aptamil!!kann ich ihm auch andere milch geben?hat jemand mit der milumil erfahrungen gemacht?oder reicht kuhmilch?
glg eure ley mit alex au dem schoß.....

Beitrag von emmy06 17.12.09 - 08:44 Uhr

Bei so viel Milch würde ich bei normaler adaptierter Saüglingsmilch bleiben, also Pre oder 1er.
Welche Marke Du da nimmst, richtet sich nach Deinem Kind, was mag es, was verträgt es...

Kuhmilch wäre meines Erachtens von der Menge her viel zu viel für so ein kleines Kind.



LG

Beitrag von emmy06 17.12.09 - 08:56 Uhr

Mal unsere Erfahrung.... Unser Sohn hat bis wenige Tage vorm 2. Geburtstag gestillt und bekam lediglich zum Frühstück mal etwas Frischmilch.


Beitrag von ley09 17.12.09 - 09:18 Uhr

wegen dem eiweiß oder?dann bleiben wir bei der babymilch!ich danke dir für deine hilfreiche antwort!
glg ley mit alex der jetzt schläft......

Beitrag von bobberla345 17.12.09 - 08:51 Uhr

Hallo,

ich habe meine Emma bis zum 14.Monat gestillt. D.h morgens und abends. Sie war dann 3 Wochen lang nicht wirklich fit und wollte halt danach einfach nicht mehr an die Brust:-(
Danach wusste ich auch nicht was soll ich ihr geben. Haben angefangen mit der Milumil Milch ab 1Jahr. Jetzt trinkt sie aber die von Bebivita und ist auch zufrieden damit. Meist nur morgens eine Flasche wenn sie aber abends nicht viel isst geben wir ihr kurz vor dem Schlafen noch eine #flasche.
Kuhmilch gebe ich ihr auch noch nicht wirklich. Hab sie mal versuchen lassen aber die mochte sie nicht wirklich und wenn dann nur mit Kakao:-)
LG Sonja mit Emma die gerade wach wird:-)

Beitrag von sabibi 17.12.09 - 09:20 Uhr

Hallo eigentlich braucht er nicht mehr soo viel milch!!!
Mein kia würde jetzt sagen:warum soll er mehr essen enn er genau weiss das die flasche noch kommt???
Habe meinen kleine bis vor 2 wochen noch 2x die flasche gegeben, morgens und nachmittags,nach bedarf auch mal abends!!
Sie hat immer sehr wenig getrunken und schlecht gegessen.
So dann hab ich ihr nur noch morgens die hipp kindermilch gemacht und siehe da nach 3 tagen hat sie gaanz normal mit gegessen und trinkt auch 3-4 tassen tee am tag!!!
Versuchs mal!!! Das klappt. in dem alter ist feste nahrung wichtiger !!

Beitrag von ley09 17.12.09 - 09:24 Uhr

ja das weiß ich ja aber abends zum beispiel nimmt er sich die wurst oder käse vom brot und das brot bleibt liegen!bei teewurst oder solchen sachen sschmiert er alles breit!
was kann ich ihm denn geben?
mittags ißt er unser essen aber halt zu wenig....

Beitrag von lulu2003 17.12.09 - 16:27 Uhr

Hallo,

Luis bekommt mit seinen 16 Monaten noch eine Abendflasche Milch und trinkt schon vom Babyalter an die Pre Milch. Ich habe nie gewechselt.

Ich würde an deiner Stelle auch die Pre Milch verwenden. Sie ist der Muttermilch am ähnlichsten. Ich habe damals von Aptamil auf Humana gewechselt, da Aptamil im Test nicht gut abgeschnitten hat. Humana ist wesentlich günstiger und hat auch die LC-Pufa wie Aptamil.

Wenn er die Milch noch möchte, gib sie ihm einfach. Stillkinder essen in dem Alter auch oft noch nicht soviel an fester Nahrung sondern stillen noch viel.

Liebe Grüße
Sandra