Beikoststart und dann??

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von frecher_deifi 17.12.09 - 10:13 Uhr

Hallo zusammen!

Habe vor ein paar Tagen mit der Beikost begonnen.
Zur Zeit gibt es Kürbis, dann Kürbis mit Kartoffeln und später mit Rind. Soweit alles klar.
Muss ich jetzt eigentlich jede neue Zutat so langsam und eine Woche einführen?
Wie habt ihr dann weitergemacht?

Danke fürs Lesen und hoffe auf antworten!

Beitrag von incredible-baby1979 17.12.09 - 10:27 Uhr

Hallo,

nachdem mein Kleiner mit Genuss und ohne Probleme seinen Karotten-Kartoffel-Fleisch-Brei verdrückt hatte, fing ich an das Gemüse zu wechseln, welches ich ihm dann einige Tage lang gefüttert habe (zusammen mit Kartoffel und Fleisch), um zu sehen, ob er das neue Gemüse verträgt #mampf.
Mittlerweile füttere ich ihm jeden Tag einen anderen
Brei (alles selbgekocht) - auch die vegetarischen Varianten mit Haferflocken oder Hirse (wg. Eisen) munden #mampf.

Guten Hunger,
incredible mit Julian (*28. März 2009)