Macht Kakao und Schokoladenkonsum munter???

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie euer Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von t.frosch 17.12.09 - 10:32 Uhr

Hallo Ihr LIeben,

meine Nichte trinkt seit kurzem liebendgern Kakao und dank der Adventszeit bekommt sie ständig bei den Omas Schoki und Gummibärchen.


Sie macht einen richtigen Zwergenaufstand wenn sie nur Milch, ohne Pulver drin bekommt ( Hört sich immer total lustig an #schein)

Nun schläft sie momentan schlecht ein und wird öfter wach. Sie ist jetzt 13 Monate. Kann s einfach am Kakao liegen oder dass sie z.B. nachts Verdauungsprobleme hat?

Meine Schwägerin findet es nicht schlimm, sie läßt sie halt einfach schreien #klatsch :-[

Habt Ihr da Erfahrungen?

Lg. Tani

P.S. Der Kinderarzt hat schon bei ihrem großen geschimpft, dass er viel zu schwer ist, aber die Ernährung stellt sie trotzdem nicht um. :-(

Beitrag von lemmchen 17.12.09 - 10:57 Uhr

Ja so ist es.

Zucker puscht auf! Ist aber nicht bei jedem so! Meinem Großen ist es egal ob er vor dem Schlafengehen noch Schoko, Kakao oder alles aufeinmal bekommt.

Aber Kinder im Bekanntenkreis, drehen dann nocheinmal so richtig auf!

Alles Gute für deine Nichte
lemmchen mit Erik 4 J. und Kenny 10 Monate

Beitrag von ayshe 17.12.09 - 11:21 Uhr

oh ja!


also meine tochter reagiert auch sehr darauf, abends bloß keinen zucker mehr, sonst tanzt sie noch ewig putzmunter herum ;-)
das hatten wir schon.

mir persönlich geht nicht so, ich kann auch 3 gläser cola trinken, lege mich hin und penne gleich ein.

das ist unterschiedlich.

Beitrag von lisanne 17.12.09 - 11:19 Uhr

Ja, das kann auf jeden Fall am abendlichen Zuckerkonsum liegen. Wir haben es bei unserem großen Sohn auch festgestellt. Wenn er kurz vorm schlafengehen noch was Süßes bekommt wir der richtig unruhig.

LG Lisanne

Beitrag von miau2 17.12.09 - 14:02 Uhr

Hi,
bei richtiger Schokolade wäre es nicht nur der Zucker, sondern evtl. auch das enthaltene Koffein.

Da im "kakaohaltigen Getränkepulver" aber der Zucker die absolute Überhand vor dem bißchen richtigen Kakaopulver hat ist es wohl - wenn es der übliche, von den meisten Kindern geliebte Kakao ist - eher der Zucker.

Wenn das Zeug in normale Kuhmilch gemischt wird können die Verdauungsprobleme auch ohne Kakao entstehen. Normale Milch ist die am schwersten verdaubare Form eines Milchproduktes für Menschen - viele, die z.B. Käse oder Joghurt problemlos vertragen haben mit Milch pur Probleme.

Leider gibt es außer Empfehlungen nichts, was man an Mütter, die weder auf den gesunden Menschenverstand noch auf ihren Kinderarzt hören weitergeben kann.

Viele Grüße
Miau2

Beitrag von schlumpfine2304 17.12.09 - 21:18 Uhr

jo
zucker ist ein aufputschmittel.
unser kurzer hatte um seinen 1. geburtstag herum auch mal nen "zuckerschock", als seine gutmeinende tante ihn den ganzen nachmittag mit süßem vollstopfte.

wir hatten dann abends richtig mühe, ihn ins bett zu bugsieren!

lg a.

Beitrag von ayshe 18.12.09 - 08:30 Uhr

ja, bei uns auch, meine tochter hatte sich mal abends heimlich trauebnzucker "geklaut" und war dann völlig aufgedreht.

Beitrag von betty38 17.12.09 - 22:28 Uhr

Oh je, das arme Kind...

Ich hoffe, deine Schwägerin wird vernünftig. Ich würde versuchen, das Kakaopulver zu reduzieren. Jeden Tag etwas weniger...

Ich finde ja die ganzen Babybreie schon unerträglich süß und mische noch viele Vollkornflocken o. ä. rein.

Bei Max habe ich schon das Problem, dass er die Babyjoghurts nicht mag, sondern isst nur Fruchtjoghurts (natürlich mit Zucker drin...)

Es ist natürlich verlockend, den Kindern Kakao und Schokolade zu geben. Schmeckt ja auch gut ;-), aber ich würds echt dosieren, so gut es geht...Später ist es um so schwerer für das Kind, wird nur gehänselt, wegen massivem Übergewicht...(an die Gesundheit, Zähne gar nicht zu denken...)

lg betty


Beitrag von bea-christa 18.12.09 - 12:22 Uhr

Hallo Tani,

Nina (1,5 J.) hat vor kurzem bei ihrem Papa am Nachmittag einen Kaffeelöffel Nutella mitessen dürfen (da gabs dann noch eine kleine Diskussion dazu mit Mama)...
Das hättest Du mal sehen sollen: wenn es ein Ladegerät gegeben hätte, wäre es in die rote Zone ausgeschlagen ! Wie das Duracell-Häschen ist unsere Maus durch die Gegend gelaufen. Als Erwachsener, zucker-gewöhnter Mensch, kann man sich das garnicht vorstellen!

Also: Zucker generell wenig geben, ABER nicht am Nachmittag/Abend :-)

Lieben Gruß - Bea