Ernährung bei Blähungen

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von happyday0110 17.12.09 - 10:52 Uhr

Hallöchen

ich kämpfe seit zwei Wochen ab u an mit Blähungen die manchmal richtige Koliken bzw. Krämpfe auslösen.
Gestern Nacht wieder... :-[ und ich habe mich nur einmal falsch gestreckt u blubb gingen die Krämpfe los.
Liegt das evtl. auch daran das unsere Maus auf meinen Darm drückt oder allg. doch eher das die Darmtätigkeit langsamer arbeitet.
Naja, meine eigentliche Frage:
gibt es Lebensmittel, auf die man lieber verzichten sollte , da sie sehr stark aufblähen? (z.B. Kohl)

Liebe Grüße
Happyday 20. SSW

Beitrag von sidera 17.12.09 - 11:04 Uhr

Hallo,

also Lebensmittel lassen sich in basische und saure Lebensmittel einordnen. Saure Lebensmittel sind dafür bekannt, dass sie eher zu Blähungen führen als Basische. Deswegen sollte man entweder ganz auf saure Lebensmittel verzichten, wenn man im Moment damit zu kämpfen hat oder diese immer mit basischen Lebensmitteln kombinieren.

Wenn Du mal bei Google nach basischen Lebensmitteln suchst, findest Du gute und aussagekräftige Listen die Dir helfen die richtigen Lebensmittel zu kombinieren.

Ansonsten hilft mir immer Milchzucker in solchen Phasen.

Viele Grüße

Mandy

Beitrag von tanteju78 17.12.09 - 11:29 Uhr

Meine Hebamme hat mir folgendes empfohlen:

Cichorium Stanno Cultum D3 Tropfen, davon 3x am Tag 10-15 Tropfen

Die helfen gegen Blähungen, Verstopfung usw
(allerdings 10 Euro für 20ml *puh*)----bei mir haben die Tropfen gut geholfen!