Was ist nur mit ihm los?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von silbermond1108 17.12.09 - 10:52 Uhr

Hallo,

ich lese meißtens nur still mit, aber jetzt bin ich an dem Punkt, an dem ich einfach nicht weiter weiß.

Lasse ist jetzt 18 Wochen alt, ich muss dazu sagen er hat noch nie annähernd durchgeschlafen, was ich aber gar nicht tragisch finde.
Nur ist es jetzt seit ca 1 Woche so, dass er jede Stunde weinend, bzw. schreiend aufwacht, sich kaum beruhigen lässt, und irgendwann total erschöpft einschläft, um das gleiche eine Stunde später von neuem durchzumachen.

Dann ist er natürlich tags unausgeschlafen, wobei er da aber auch nicht richtig schläft.

Auch trinkt er tags kaum, dafür nachts 3 bis 4 Flaschen..

Ich weiss echt nicht mehr weiter gerade..

Ich hoffe ihr habt da einen Rat

Britta

Beitrag von knusperfrosch 17.12.09 - 11:09 Uhr

Hallo Britta,

auch wenn mein Kleiner erst 14 Wochen ist, könnte ich mir evtl vorstellen was es sein könnte. Mein Mann hat mir das Buch "Oje ich wachse" geschenkt worin Wachstumsschübe beschrieben sind. Und ich denke das Lasse gerade einen solchen hat. Er ist ca um die 19. Woche, beginnt aber oft um die 15 Woche. Wie lange er dauert kann man lt Buch nicht sagen. Es können 3 Tage oder 5 Wochen sein. :-(
Ich wünsche dir ganz viel Geduld und hoffe das sich dein Kleiner bald wieder beruhigt. #liebdrueck

Alles Liebe
Knusperfrosch mit Alex (der auch nicht durchschläft :-))

Beitrag von silbermond1108 17.12.09 - 11:15 Uhr

Weisst Du, das mit dem Durchschlafen ist echt kein Thema für mich.

Er wacht immer mind. 3 mal nachts auf, aber nicht so...
Schon bevor er aufwacht, bin ich wach, da er schon jammert, sich dauernd hin und her wirft etc..
Das steigert sich dann, bis er schreiend aufwacht....

Es schlaucht halt, da es echt jedes Mal weniger als eine Std dauert.
Bis ich eingschlafen bin, wacht er das nächste Mal auf.

Beitrag von knusperfrosch 17.12.09 - 11:35 Uhr

Ja das kenn ich. Wir sind bei 4x pro Nacht, wenn alles gut ist. Wenn er dann diesen Wachstumsschub hat, dann ist er jede Stunde wach. (halbe Stunde stillen und eine halbe Stunde Schlaf)
Zum Glück war der letzte Schub nur 3 Tage. Aber vor dem nächsten hab ich schon ein bißchen Angst, weil er ja 5 Wochen dauern KANN.#zitter
Also ich habe kein Tragetuch. Wir gehen dann viel an die frische Luft, kuscheln sehr viel na ja und den Rest versuch ich dann in Ruhe zu überstehen.
Es ist aber furchtbar wenn sie sich nicht beruhigen lassen. Das macht mich immer total traurig.

Ich wünsche dir, das es bei deinem Kleinen schnell vorüber geht.
#liebdrueck Knusperfrosch

Beitrag von thala 17.12.09 - 11:19 Uhr

Hallo,
ich würde auch einen Schub vermuten.

Falls du kein Tragetuch hast, würde ich mir eines anschaffen. Dann findet er tagsüber besser zur Ruhe und es wird für dich auch entspannter.

Alles Gute für euch!

#katze Thala