Tiere im Bett?

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von petra1982 17.12.09 - 11:15 Uhr

Wie findet ihr es wenn Tiere mit ihm Bett sind? Wir geniessen es :-) Wie weit dürfen eure Tiere gehen? Meine Mutter hat eine Katze, die darf bei ihr auf dem Esstisch laufen :-) ausser ich bin da das will ich dann doch nicht :-)

Beitrag von fraeulein-pueh 17.12.09 - 11:22 Uhr

Wenn die Katze außer Haus ist, tanzen die Mäuse auf dem Tisch ;-)

So ähnlich läufts bei uns wahrscheinlich ab. Unsere Katzen sind sowieso unsere Kinder, die ziemlich freie "Pfote" haben. Aber ich schätze, wenn wir nicht da sind, machen sie alles, was ihnen grad durch den Kopf geht.

Beitrag von petra1982 17.12.09 - 11:24 Uhr

das denke ich auch, aber bei anwesenheit meine ich :-) also unsere hunde schlafen gerne bei uns im bett, aber auch gerne auf ihrem sofa im büro. der kleine liegt jede nacht komplett unter meiner decke und wir wärmen uns gegenseitig grins

aber eine katze beim essen auf dem tisch kann ich nicht leiden grins

Beitrag von dana_maus 17.12.09 - 11:27 Uhr

Meiner Mum ihr Kater rennt auch immer auf dem Tisch rum. Oder legt sich mitten auf den Tisch oder säuft meiner Tochter ihren Kakao weg. #augen

Unser Kater geht nicht auf den Tisch, darf er nämlich nicht. Im Bett schlafen sollte er eigentlich auch nicht, sondern in seinem Katzenbett. Nachdem er eine Woche an der Tür gekratzt hat, hab ich aufgegeben. #schein Er schläft mit bei mir. Meine Tochter kommt auch jede Nacht (der Papa ist nur am WE zu Hause), da schläft er dann meist auf ihren Beinen.

Mich stört es nicht, solange er nicht direkt auf meinem Kopfkissen liegt, dann stört mich nämlich das Schnurren beim Schlafen, er liegt meist an den Füßen oder direkt zwischen meiner Tochter und mir.

lg Sandy

Beitrag von girl08041983 17.12.09 - 11:31 Uhr

Huhu,

Ares oder auch sonst kein Tier darf bei uns im Bett oder auf den Tisch, wenn wir nicht da sind, sind die Türen zum Schlafzimmer und Kinderzimmer zu


Lg Lia

Beitrag von petra1982 17.12.09 - 11:32 Uhr

meiner macht die türen auf lach

wenn keiner daheim ist sind beide hunde im stall im zwinger :-)

Beitrag von girl08041983 17.12.09 - 11:40 Uhr

Unsere Türen sind abschliessbar;-)

Beitrag von petra1982 17.12.09 - 11:59 Uhr

Unsere nicht alle :-)

Beitrag von girl08041983 17.12.09 - 12:10 Uhr

Bin auch froh drum, sonst würden die Kinder ihre Weihnachtsgeschenke immer finden;-)

Beitrag von petra1982 17.12.09 - 12:17 Uhr

hihi ne unsere nicht die hab ich zu gut versteckt lach

Beitrag von girl08041983 17.12.09 - 13:25 Uhr

Dafür haben wir leider nicht so viele gute Versteckmöglichkeiten, aber nu sind die ja verpackt, da dürfen die dann wieder ins Schlafzimmer

Beitrag von nicole1508 17.12.09 - 18:35 Uhr

LOL Süsse
na deine 2 Ares will ich auch nicht im Bett haben,obwohl die Schlange...nee dann doch lieber nicht!!
BUssiiiiii
deine Gestörte Gesellin

Beitrag von miriamj1981 17.12.09 - 11:34 Uhr

Unser Hund darf auch ins Bett, auf die Couch und und und!

Durch ihr Können Türe zu öffnen, verschafft sie sich auch Zutritt zu den Räumen, die geschlossen sind (besonders schön, wenn man auf Toilette ist#hicks).

Unser Esstisch ist eine Kombi mit Eckbank, auf der sie auch ihren festen Platz hat! Allerdings nicht zum Essen, aber um aus das Fenster zu schauen:-)!

lg Miriam

Beitrag von dominiksmami 17.12.09 - 11:37 Uhr

Hallo,

bei uns ist das recht klar geregelt.

Mein Hund darf ins Bett...wenn er dazu aufgefordert wird.

Aus eigenem Antrieb darf er weder aufs Sofa noch ins Bett.
Wir ( also mein Mann, mein Sohn und ich) sind hier nämlich die "großen" Plätzeverteiler *wichtignick*

Das möchte ich so, schon weil unser momentaner Hund so einen gewissen Hang zum Größenwahn hat und sich gleich alles mögliche einbildet wenn man ihn sowas selber entscheiden lässt *g*

Rufe ich ihn aber zu mir aufs Sofa...dann liebt er es zu kuscheln oder sich zu einem Schläfchen hinter meinen Beinen einzurollen.

Wenn ich morgens aufstehe, ich muß eine Stunde früher raus als mein Mann, dann höre ich meist noch bevor ich im bad ( gleich neben dem Schlafzimmer) angelangt bin ein "da komm" und schon weiß ich das gerade ein kleiner gestromter Kampfdackel unter der Bettdecke meines Mannes verschwindet *g*, wenn ich dann angezogen bin, mach ich nur die Schlafzimmertüre auf und schon kommt er mit mir...erst meinen Sohn wecken und dann runter zum Spaziergang.

So läuft das bei uns.

lg

Andrea

Beitrag von booo 17.12.09 - 11:39 Uhr

Vor dem Umzug hatten wir beide Hund im Bett. Jetzt dürfen sie nichtmehr ins Bett. Sind auch zusammen 70 Kilo Hund und im Sommer kommt das Baby.. da wirds etwas eng #hicks

Beitrag von petra1982 17.12.09 - 11:41 Uhr

hihi ne so gross sind unsere nicht und so schwer :-)

Beitrag von booo 17.12.09 - 11:46 Uhr

Und unsere Hündin wird noch schwerer, sie ist erst 8 1/2 Monate alt ;-)

Beitrag von petra1982 17.12.09 - 11:56 Uhr

ach du sch.....was ist das denn lach

wir haben einen mix schäferhund und franz. bulldoge

und einen magya vizla der noch klein ist grins hoff er bleibt so

Beitrag von booo 17.12.09 - 11:59 Uhr

Wir haben einen Jagdhundmix, 2 Jahre, mit 63 cm und 28 Kilo und eine Bordeuxdoggenhündin, 8 1/2 Monate, 40 Kilo, 65 cm :-) Da kommt noch was :-)

Beitrag von melli1578 17.12.09 - 11:44 Uhr

Also ich persönlich finde Haustiere im Bett ode sogar auf dem Tisch eklig #schock

Muß in meinen Augen nicht sein.

Beitrag von mamavonyannick 17.12.09 - 11:46 Uhr

Find ich auch super eklig.

m.

Beitrag von petra1982 17.12.09 - 11:58 Uhr

ich finds kuschelig :-) unsere hunde sind ja nicht mit matsch voll :-) selbst die pfoten werden sauebr gemacht beim reinkommen :-)

Beitrag von kimchayenne 17.12.09 - 12:02 Uhr

Hallo,
unsere Katzen dürfen ins Bett und eigentlich überall hin,auf dem Tisch haben sie nichts zu suchen,aber der Tisch steht direkt unterm Fenster und somit wird er schon als Aufstieg bz. ausguck genutzt,aber auch nur wenn wir nicht dran sitzen.Wenn ir ind er Küche sitzen gehen sie auch nicht auf den Tisch,mich stört es nicht wenn sie da sonst mal drauf sitzen,ich hab nen Lappen zum Tisch abischen bevor die Teller drauf kommen.;-)
LG Kimchayenne

Beitrag von andreag1302 17.12.09 - 12:06 Uhr

Meine Tiere dürfen nicht ins Bett,da unsere Schlafzimmer aber auch im ersten Stock liegen und durch ein Kindergitter die Treppen geschützt sind kommen die Hunde da sowieso nicht hin,bei dem Kater sieht das schon anders aus,der schleicht sich da heimlich hoch,wird aber sofort aus den Schlafzimmern verjagt,die Türen sind auch meistens zu.
Ich hatte meine kleineren Hunde früher als ich noch keine Kinder hatte auch im Bett,allerdings wenn ich mir jetzt vorstelle zwei je ca. 40 Kilo Hunde im Bett,ne das wäre mir glaub ich zuviel und zudem haben meine Kinder beide Asthma ich glaube nicht das es förderlich wäre,in Haaren zu schlafen,deshalb ist es ganz gut so wie es ist.

LG Andrea mit Sky und Joy

Beitrag von sinastern 17.12.09 - 12:31 Uhr

Niemas dürften unsere Hundis ins Bett oder Couch oder Küche niemals........Undwir lieben sie trotzdem überalles...aber es muss doch nicht sein.....

  • 1
  • 2