Wie Fingerlutschen abgewöhnen?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von karin1983 17.12.09 - 11:50 Uhr

Hallo,

Annika lutscht eigentl. schon seit sie ein kleines Baby ist an ihrem Zeige- und Mittelfinger. Aber nie so oft und so lange wie die letzte Zeit. Durch das feste saugen sind schon kleine Bläschen an den Fingern und aufgeweicht sehen sie aus.

Habt ihr einen Tipp wie man das abgwöhnen kann?

Ich habe ihr das schon gezeigt und erklärt. Ich meine sie hats auch verstanden das es nicht gut ist so oft zu lutschen, aber es ist schon fast wie eine Sucht. Die Finger gehen automatisch immer wieder zum Mund.


Danke schonmal für eure Antworten.

lG Karin mit Annika 26 Monate

Beitrag von sunflower2008 17.12.09 - 12:41 Uhr

hi,

es gibt so ein Zeug was man auf die Nägel machen kann (auch gegen Nägelkauen)
vielleicht hilft es bei ihr.... (ich habs abgelutscht)

oder du machst eine Tabelle, in der du die Tage von Montag bis Sonntag aufschrebst,
und jeden Tag den sie nicht /wenig Nuckelt, malst du ihr abends eine Sonne/Smilie hin
wenn sie viel Nuckelt, malst du ein Trauriges gesicht.
am ende der Woche Zählt ihr die Smilies und wenn es 5 sind, bekommt die ein kleines Geschenk/eine Geschichte vorgelesen/etwas Süßes

aber ganz abgewöhnen geht nicht...
ich hab ewigkeiten genuckelt und nichts hat geholfen
mit 8 hab ich dann nur noch wenn ich müde war, oder im Bett genuckelt

lg
Sunny

Beitrag von mamajo 17.12.09 - 14:15 Uhr

Hallo Karin!

Anscheinend braucht Deine kleine Maus das Nuckeln wohl momentan besonders. Sehe keinen Sinn darin einem 26 Monate altem Kind das abzugewöhnen. Irgendwann wird sie schon allein damit aufhören.

Ich habe genuckelt bis ich zur Schule kam und habe keine Schäden davon getragen. ;-)

Mein Sohn (3,5 Jahre) nuckelt mit dem Mittel- und Ringfinger. Er braucht es zum Einschlafen und zwischendurch auch (mal mehr, mal weniger). Ich habe noch keinen Gedanken daran verschwendet ihm das abzugewöhnen wenn es ihn denn seelig macht.

Unsere Kinderärztin meinte, dass das sogar eine sehr gaumen- und zahnschonende Nuckelmethode sei.

Mein Vater hat auch so genuckelt und hatte nachher schon richtige Hornhaut auf den Fingern.

LG mamajo #blume



Beitrag von karin1983 17.12.09 - 17:05 Uhr

Danke für eure Antworten.

An sich hab ich auch nichts gegen das Nuckeln. Ich dachte nur weil ihre Finger schon so mitgenommen aussehen, wäre es nicht so gut.

Mal abwarten, viell. wirds in der nächsten Zeit von selber auch wieder weniger.

LG Karin