auf den topf gehen

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von bonny89 17.12.09 - 12:03 Uhr

hallo mamas

Yannik geht total gerne auf die toilette er macht das auch super gut. er ist so gut wie trocken ,halt nur nachts noch pampers.

Nun haben wir das problem das er nicht in den topf oder die toilette kacken will :( er weigert sich dann oder drückt die po backen zusammen :(

ich habe ihn nie gezwungen oder sonstiges ,dass wollte er alles von alleine und ida bin ich dann auch super stolz auf ihn,aber ich weis nun nicht wie ich ihm sagen/zeigen soll das man wenn man in den topf kackt nichts wehtut?!!
LG yannik ist 2,5jahre.

Beitrag von claudiab80 17.12.09 - 12:35 Uhr

Ich denke, da kannst du einfach nur abwarten.
Denn auch das kommt - meist von heut auf morgen - von ganz allein.
Das Pipimachen auf der Toilette ist ein großer Entwicklungsschritt. Das geht nicht alles so schnell nacheinander.

LG, Claudia

Beitrag von onlyboys 17.12.09 - 13:04 Uhr

also an sich weisst du ja ungefaehr wann er muss.
Setz dich neben ihn, schau ein Buch mit ihm ,so dass er ganz entspannt ist, dann gehts von alleine und er merkt dass es nicht schlimm ist.

Naomi

Beitrag von simone_2403 17.12.09 - 13:35 Uhr

Hallo

Lass ihn,er findest das selbst raus das da nichts schlimmes passiert.Bei 3 von meinen 5 war das auch so,die wollten partou nicht ihr großes Geschäft auf dem Klo erledigen,irgendwann(schätzungsweise 4-6 Wochen) ging das dann von alleine nachdem ich diese "Thematik" ignoriert habe.

lg