Kennt sich jemand aus mit Mietminderung??

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei "Finanzen & Beruf" aufgehoben". Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service "Die besten Haushaltstipps".

Beitrag von gluecklich1980 17.12.09 - 12:07 Uhr

hallo,

ich hoffe ich bin hier richtig.

wie verhält sich das mit mietminderungen?? kann man die alleine festsetzen oder muss das über den mieterschutzbund oder wem auch immer gemacht werden??

unser problem besteht seit 3 jahren, jedes jahr wenn die ersten minusgrade kommen, ist unsere toilette + dusche unbrauchbar weil die rohre eingefroren sind. 2 jahre haben wir es einfach so hingenommen, aber dieses jahr ist schluss. ich hab die schnauze (sorry) gestrichen voll. unser vermieter kennt das problem, hat aber angeblich kein geld die mängel zu beseitigen.

an wen kann ich mich wenden?? und weiß jemand in welcher höhe man die miete bei eingefrorenen rohren mindern kann??

danke!!!

Beitrag von sonne.hannover 17.12.09 - 12:21 Uhr

geh am besten zum Anwalt.

Beitrag von sonne.2009 17.12.09 - 18:58 Uhr

Hallo,

Miete kannst jederzeit alleine mindern dafür brauchst du keinen Mieterschutzbund. Musst nur wissen in welcher Höhe, also %.

Ich bin zwar im Mieterschutzbund aber die sagen auch nur in welcher Höhe und geben Tipps was man im Brief an den Vermieter schreiben kann wenn man die Mietminderung androht.

Du musst auf jeden Fall vorher schriftl. androhen und eine Frist setzen. Am besten auch noch mit Einschreiben den Brief losschicken.

Hoffe ich konnte dir ein bißchen helfen. Bei dem Rest kenne ich mich nicht aus.

lg

Beitrag von anja96 17.12.09 - 21:07 Uhr

Hallo,

Du kannst die Mieten icht einfach so mindern, sondern Du mußt vorher dem Vermieter die Möglichkeit geben, den Schaden in einer angemessenen Frist zu beheben. Schreib ihm also und setzte ihm eine Frist (da er das Problem ja kennt, eine eher kurze) und dann mindert ihr die Miete um 10%. Du kannst aber auch mal beim Mieterbund recherchieren online - da sind viele Urteile hinterlegt zur Mietminderung.

LG, Anja (die bei ihrem alten Vermieter schon ganz viel gemindert hat).