Muss mein Chef den Urlaub genehmigen?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von bportland 17.12.09 - 12:25 Uhr

Hallo!

Nach langer Urbia-Abstinenz habe ich mal wieder eine Frage an Euch!

Ich habe noch Urlaubstage.
Ich habe 2 Kinder fast 6 J. und 15 Monate.
Der KiGa hat zwischen den Tagen natürlich geschlossen.
Mein LG kann die Beaufsichtigung nicht übernehmen, weil sein Vater innerhalb der letzten 2 Wochen zu einem totalen Pflegefall geworden ist (Hirnschläge) und er sehr viel bei seiner Mutter und im KH ist.

Wie ist denn das nun mit dem Urlaub?

Ich brauche den Urlaub, weil ich auch anderweitig die beiden Kinder nicht "weg-sortiert-bekomme"!

#schmoll


LG
Barbara

Beitrag von visilo 17.12.09 - 12:27 Uhr

Mein Chef hat es bei mir abgelehnt, ich hätte noch 1 Urlaubstag gehabt und an genau einem Tag keine Betreuung für meinen Sohn gehabt, mein Chef hat sich geweigert mir den Tag frei zu geben ( war angeblich zu kurzfristig) nun nimmt mein Mann unseren Sohn halt 1 Tag mit auf Arbeit und hofft das das klappt.

LG
visilo

Beitrag von bportland 17.12.09 - 12:36 Uhr

Aber das kann doch nicht "legal" sein, oder?!?

Wir dürfen keine Kinder ins Büro mitnehmen, aus versicherungstechnischen Gründen.

Wenn Dein Mann Ihn nun nicht hätte mit nehmen können... was wäre denn dann gewesen?

#kratz

Beitrag von visilo 17.12.09 - 12:42 Uhr

Mein Mann arbeitet nicht in einem Büro sonder, was ich viel schlimmer finde, bei Hertz als Fahrer, also fährt er den ganzen Tag mit ihm durch die Gegend, bzw muß ihn halt überall hin mitnehmen, erlaubt ist das auch nicht wirklich aber was soll ich machen.
Wenn garnichts mehr geht lasse ich mich krank schreiben ( besser mein Kind) das ist dann halt unbezahlter Urlaub da ich die bezahlten Krankheitstage schon durch habe.

Frag einfach nach, vielleicht hast du mehr Glück aber ich glaube sie müssen den Urlaub nicht dann geben wenn man selber es will. Bei uns ist es oft so das wir den Urlaub nicht dann nehmen können wann wir es wollen.

LG und viel Glück
visilo

Beitrag von bportland 17.12.09 - 12:52 Uhr

Oh je...

Aber ich dachte halt es gäbe da irgendwelche Richtlinien... wenn schon nicht Gesetze...

Beitrag von windsbraut69 17.12.09 - 14:46 Uhr

Nein, es gibt kein Gesetz, nach dem Eltern Urlaub gewährt bekommen müssen, wann sie wollen.

Die Schließung des Kindergartens zwischen den Feiertagen ist doch sicher schon länger bekannt, oder?
Verständlich, dass Du so kurzfristig nicht einfach Urlaub bekommst - vielleicht nimmt Dein Partner die Kinder ausnahmsweise mit zu seiner Mutter?

Gruß,

W

Beitrag von nakiki 17.12.09 - 12:52 Uhr

Hallo!

Dein AG muss dir den Urlaub nicht genehmigen.
Das der KiGa geschlossen hat, weißt du doch schon länger, oder nicht? Da hättest du auch schon langfristiger Urlaub einreichen können.

Gruß nakiki

Beitrag von miau2 17.12.09 - 13:38 Uhr

Hi,
vielleicht war das mit dem Vater ihres Mannes nicht wirklich eingeplant?

Manchmal kommt es halt anders, als man denkt und plant.

Viele Grüße
Miau2

Beitrag von bportland 17.12.09 - 14:45 Uhr

Das war natürlich bekannt!

Aber ich habe auch geschrieben, dass der Krankheitsfall erst kürzlich eingetroffen ist!

Ich wäre arbeiten gegangen, denn mein Freund wäre zu Hause gewesen!
Ist er nun aber nicht!


Aber das habe ich doch bereits oben geschrieben...

Beitrag von nakiki 17.12.09 - 15:16 Uhr

Hallo!

Für mich war nicht ersichtlich, dass dein Lebensgefährte eigentlich für die Betreuung vorgesehen war.
So schlimm es jetzt auch für ihn ist, ist es nicht möglich die Kinder wenigstens ein bis zwei Tage trotzdem zu betreuen?

Was ist mit dem KV oder bei Freunden?

Gruß nakiki

Beitrag von h-m 17.12.09 - 13:36 Uhr

Ich glaube nicht, dass Dein Chef das genehmigen muss.

Die Kita meiner Tochter hat an diesen Tagen auch zu und ich (alleinerziehend) habe keinen Urlaub genehmigt bekommen. Glücklicherweise haben die Mütter ihrer Freunde frei bzw. sind nicht berufstätig und sind sehr hilfsbereit, so dass ich meine Kleine mal da, mal dort hin bringen kann.

Beitrag von miau2 17.12.09 - 13:46 Uhr

Hi,
ich glaube (als rechtlicher Laie), dass der AG das nicht genehmigen muss.

Aber soweit ich weiß - ebenfalls ohne Gewähr - braucht er schon gute betriebliche Gründe, um eine Wahrnehmung vom Urlaubsanspruch innerhalb des Jahres zu verweigern. Denn normalerweise muss ein MA schon die Gelegenheit bekommen, seinen Jahresurlaub innerhalb des Jahres auch zu nehmen - allerdings wäre dein Antrag natürlich schon mehr als spät, von daher weiß ich nicht, wie das in dem Fall ist.

Hast du denn überhaupt schon mit dem Chef gesprochen? Hat er schon abgelehnt? Bevor ich frage, ob irgend jemand etwas muss, würde ich erst mal fragen, ob er es überhaupt ablehnt. Denn wenn er es genehmigt wäre alles andere ja hinfällig.

Wenn noch nicht geschehen, rede mit deinem Chef.

Wenn er wirklich ablehnt, dann häng dich ans Telefon, irgend jemand von den anderen KiGa-Eltern wird doch nicht die ganze Zeit in Urlaub sein. Sollte doch möglich sein, sich da mit anderen Eltern zu verabreden (ggfs. dann natürlich auf Gegenseitigkeit bei Gelegenheit).

Viele Grüße
Miau2

Beitrag von windsbraut69 17.12.09 - 14:47 Uhr

"Aber soweit ich weiß - ebenfalls ohne Gewähr - braucht er schon gute betriebliche Gründe, um eine Wahrnehmung vom Urlaubsanspruch innerhalb des Jahres zu verweigern. Denn normalerweise muss ein MA schon die Gelegenheit bekommen, seinen Jahresurlaub innerhalb des Jahres auch zu nehmen - allerdings wäre dein Antrag natürlich schon mehr als spät, von daher weiß ich nicht, wie das in dem Fall ist. "

Grundsätzlcih ist der Urlaub zwar im entsprechenden Jahr zu gewähren, das funktioniert aber nicht "zwangsweise", indem man bis auf den letzten Drücker mit dem Antrag wartet.

LG

Beitrag von miau2 17.12.09 - 15:16 Uhr

War ja genau meine Einschränkung - dass ich nicht weiß, ob das noch zutrifft, weil sie so spät ist mit dem Antrag.

Beitrag von windsbraut69 17.12.09 - 15:49 Uhr

Das kann sie vergessen.
Er muß Ihr den Urlaub ja auch nur innerhalb des Jahres gewähren, nicht zwingend zu ihren Wunschzeiten, wenn es betrieblich nicht möglich ist.

LG

Beitrag von beatrice81 17.12.09 - 13:58 Uhr

Grundsätzlich muss dein AG Den Urlaub genehmigen! Erst wenn er genehmigt ist, darfst du ihn antreten. Wenn der Kiga eine Schließzeit hat, dann frage bei der zuständigen Gemeinde nach einer Ersatzbetreuung. Der letzte Weg wäre die Krankschreibung des Kindes. Deine Eltern haben nicht zufällig Zeit? Vielleicht, falls du hast, deine Geschwister oder so?