dauerhaft anhaltente Übelkeit

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von schneckla24 17.12.09 - 12:40 Uhr

Hallo ihr lieben..

wollte mal hören wie es bei euch so war bzw ist habe total Probleme mit Übelkeit und des net nur morgens oder zu ner anderen Tageszeit sonder durchgehend 24 Stunden Lang ;-(. Habt ihr vielleicht irgendwelche Tipps die es ein bisschen erträglicher machen???!!

Beitrag von saya82 17.12.09 - 12:42 Uhr

Hallo,
hast du schon Nux Vomica versucht ?
Ansonsten die Ernährnung umstellen, wenig Fett, wenig Zucker, weing Weissmehlprodukte, wenig Kaffee, wenig Sprudelwasser...
Rauchen natürlich auch nicht, aber ich gehe mal davon aus dass du das sowieso nicht machst :-)
LG und alles Gute

Beitrag von schneckla24 17.12.09 - 12:44 Uhr

Das stimmt das mach ich eh net ;-)

Bei der Ernährung achte ich eh schon drauf und Nux... hab ich noch net probiert.Danke für den Tipp

Beitrag von saya82 17.12.09 - 12:44 Uhr

und sehr, sehr viel trinken

Beitrag von bienchen807 17.12.09 - 12:49 Uhr

Hi!

Also bei mir war das auch durchgehend!
Geholfen hat nur, dass ich alle 1-2 Stunden eine Kleinigkeit gegessen habe. Hatte da zwar keine Lust drauf, aber so war´s tatsächlich besser.
Habe auch gelesen, dass manchen Cola hilft. Ist zwar nicht optimal, aber Mini-Schlückchen gehen ja schon mal, wenn es hilft.

LG und hoffentlich viel Erfolg

Beitrag von nta83 17.12.09 - 12:50 Uhr

Ich hatte leider die extremform der Übelkeit. Konnte keine Nahrung und keine Getränke zu mir nehmen. Jeder Versuch endete überm Klo. Sorry. Meine Nieren gaben dann auf. Lag 6 Wochen im KH deswegen.

Versuch vor dem aufstehen ne Kleinigkeit zu Essen: Zwieback, Knäckebrot mit Tee (frisch aufgegossener Ingwertee soll ganz gut sein)

Ansonsten Versuch alles worauf du Lust hast. Das Medikament Nausema soll auch recht gut sein. Ansonsten sprech doch mal mit deiner Ärztin über Vomex Tabletten oder Zäpfchen, die haben mir manchmal geholfen.

Ansonsten heißt es durchalten, meist ist es zwischen der 14-16 SSW einfach vorbei. So war es auch bei mir.

Kopf hoch, wir wisseb warum wir so leiden.

LG nta83

Beitrag von wespse 17.12.09 - 16:40 Uhr

Bei mir wurde es auch von Tag zu Tag schlimmer und gestern bekam ich den Tip, es mal mit Ingwer-Tee zu probieren.

Heute gings mir fast blendend. Kein VErgleich zu den Tagen davor.
Und der Tee schmeckt auch gar nicht so schlecht.

Anja