Fernbeziehung und Kinderwusch??

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von kiralaylana 17.12.09 - 12:57 Uhr



Hey ihr Lieben,

Ich hab da mal ne Frage an euch.
Ich und mein Freund sind schon was länger zusammen und haben natürlich einen Kinderwusch.Das Problem ist nur er wohnt 184km weiter weg.Er hat selbst noch eine 7jährige Tochter die er alleine großzieht.Außerdem arbeitet er hart und hat selbst kein Auto.Ein Auto besitze ich auch nicht.Jetzt sehen wir uns erst über silvester wieder.Und ich kann selbst nicht für einpaar Tage zu ihm fahren,da ich 5 Katzen und 2 Bartagame zu versorgen hab und keinen hab der danach gucken könnte.

Wie vereinbart ihr das denn so???

Lg Sandra

Beitrag von jurbs 17.12.09 - 13:03 Uhr

naja step by step ... erst mal müsst ihr zusammenziehen ... wenn das klappt, auch mit der tochter dan wäre es vielleicht sinnvoll über hochzeit nachzudenken ... und wenn dann immer noch alles stimmt dann mit dem verhüten aufhören ...
eine fernbezieheung mit kidn stell ich mir nahze unmöglich vor, es leidet dann immer das elternteil ohne kind und das kind mit der zeit auch ... oder wollt irh euer leben so verbringen?

Beitrag von kiralaylana 17.12.09 - 13:08 Uhr


nein natürlich nicht
aber sollte ich vor dem zusammen ziehen schwanger werden, werden wir sofort zusammen ziehen.
Da er sehr gläubig ist möchte er auch das das kind dann ehelich geboren wird.
Naja ich werde einfach mal mit ihm darüber reden wie es weitergehen soll.denn für eine fernbeziehung bin ich eigentlich nicht.ich möchte ihn ja am liebsten den ganzen tag bei mir haben genauso wie seine kleine die ich sofort ins herz geschlossen hatte

Beitrag von petra1982 17.12.09 - 13:22 Uhr

ja also, dann plant doch erstmal diesen schritt, schaut ob es im alltag auch noch funktioniert. denn ich hatte auch schon eine fernbeziehung aber wenn man zusammenlebt könnte es ja doch sein das es nicht das wahre ist .....euch lauft doch nichts davon

Beitrag von swety.k 17.12.09 - 13:05 Uhr

Hallo Sandra,

den Kinderwunsch würde ich erstmal noch zurückstellen. Ihr sollet erst zusammenziehen und gucken, ob es auch im Alltag auf Dauer gut mit Euch klappt. Und dann erst ein Kind bekommen.

Fröhliche Grüße von Swety

Beitrag von mamamaja 17.12.09 - 13:32 Uhr

hy...

kann mich den anderen nur anschließen und euch raten erst einmal zusammen zuziehen#freu

wenn nach einem jahr immer noch alles schön ist könnt ihr übers kinderkriegen nachdenken#gruebel

meist merkt man erst, ob man zusammen passt und sich wirklich gut versteht, wenn man zusammen wohnt und den alltag gut bewältigt bekommt.....

ganz liebe grüße

maja

Beitrag von nele27 17.12.09 - 20:51 Uhr

Hi,

mein Mann und ich hatten auch eine Fernbeziehung, bis ich im 7. Monat war.

Alle haben uns erzählt, dass es ja der Weltuntergang ist, wenn wir ein Kind planen und nicht vorher zusammenziehen. Wir wollten aber nicht :-)

Und nun klappt es total gut mit dem zusammen wohnen... ich wusste das allerdings vorher, denn nach 2,5 Jahren kennt man den Partner ja irgendwie. Nun sind wir 5,5 Jahre zusammen, unser Sohn ist knapp 2,5 und geheiratet haben wir nun auch #huepf

Also Du musst schauen, wie es bei Euch läuft und dann genau planen, wie das mit Kind aussehen soll (Elternzeit etc, sonst bleibt alles allein an Dir hängen)

Was ich an Deiner Stelle NICHT machen würde ist ein Kind zu kriegen und weiter die Fernbeziehung zu führen - das ist ja Stress pur (zumindest wenn es nicht sein muss und auf Dauer).

Liebe Grüße
Nele

Beitrag von snoopygirl-2009 17.12.09 - 22:38 Uhr

Mein Freund wohnt gut 150 km von mir weg. Ich hab 3 Katzen und 2 Meerschweinchen, bin also auch nicht ewig abkömmlich. Seit 4 Monaten haben wir eine kleine Tochter. Am Wochenende sind wir entweder bei ihm oder bei mir. Allerdings hat er ein Auto, das ich unter der Woche benutzen kann, er fährt nämlich Lkw.

Wir werden definitiv NICHT zusammen ziehen. Das wäre für uns der Anfang vom Ende. Er kommt unter der Woche 2 oder 3mal vorbei und macht hier seine grosse Pause und wir sehen uns am WE. Uns reicht das völlig. Wenn einer von uns mal keine Lust hat am WE kann er das sagen und es ist auch okay.

Also für uns ist das ideal. Andere finden das unmöglich. Ist uns aber egal.

LG

Beitrag von .nefur. 17.12.09 - 23:38 Uhr

Hallo Sandra,

brauchst du die Katzen und die 2 anderen Tiere (was ist das?)?

Kannst du die auch jemanden anderen geben. Der natürlich genauso gut und besser als du für die da ist.

Mein Freund und ich führen seit ca. 5 Jahren eine Fernbeziehung, waren noch nie zusammen im Urlaub, noch nie zusammen drei Wochen in einer Wohnung.

Und: wir haben zwei Kinder. Es geht also.

Das mit den Katzen ist in Bezug auf Reisen echt schwer...

Wie ist die Verbindung mit Öffenlichen.

Wenn man sich selten sieht, dauerts natürlich länger mti dem Schwanger werden. Verbirgt sich das Problem auch dahinter? Meine Freundin zog deshalb kurzerhand zu ihrem Partner und machte länger Zeit Jobpause (Freiberufler.)

LG