Unsere Katze ist tot, was wird jetzt mit der zweiten?

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von mama78 17.12.09 - 13:11 Uhr

Hallo,

bin noch etwas durcheinander... Wir sind umgezogen und nach vierwöchiger Eingewöhnungszeit war es Zeit, unsere beiden Katzen wieder rauszulassen! Leider hat unser Katzenmädchen gleich die erste Nacht in "Freiheit" nicht überlebt, sie hat versucht, in einem Nachbarhaus in ein angekipptes Fenster zu klettern und hat dabei scheinbar schwere Verletzungen davongetragen. Heute morgen wurde mir die Katze vorbeigebracht, sie hat noch einmal gemauzt und dann war sie tot. Irgendwie kann ich es immer noch nicht glauben...
Meine Frage ist jetzt, wie kann ich der anderen Katze "helfen"... die beiden waren Gewister und die ganzen Jahre immer zusammen. Noch vermisst der Kater sie nicht, aber auf was muss ich mich einstellen? Wenn man das überhaupt so pauschal fragen kann... Oh man, ich muss gleich wieder heulen, die beiden waren wie unsere ersten "Kinder" für uns.

Traurige Grüße

Beitrag von wilma.flintstone 17.12.09 - 13:32 Uhr

Hallo Mama78,

lass Dich erstmal #liebdrueck, mir steht auch schon gleich die Tränen in den Augen, ich habe heute früh gesehen wie eine (fremde) Katze überfahren wurde #heul....

#kerze#kerze

Aber zurück zu Eurem Kater. Laß Deinen Kater seine tote Schwester beschnuppern, damit er es "versteht" und nicht anfängt zu suchen (und im schlimmsten Fall noch mit dem neuen Haus in Verbindung bringt). Vielleicht hilft auch eine neue Katze (mit ein paar Tagen Abstand - macht es einfacher für Euch) in ähnlichem Alter und ähnlichem Charakter wie die tote #katze. Das kommt aber auch auf den Typ an, den Dein Kater hat.

Ich hoffe Ihr kommt darüber hinweg.

LG W.

Beitrag von mama78 17.12.09 - 13:47 Uhr

Hallo,

danke für deine Antwort. Wir haben ihn seine tote Schwester heute morgen beschnuppern lassen, er hat nur mit Fauchen reagiert... war wohl sehr irritierend für ihn. Momentan steht mir natürlich nicht der Sinn nach einer neuen Katze, wir werden es wohl davon abhänig machen, wie es dem Dicken in der nächsten Zeit geht. Er ist ein extrem anhängliches Exemplar, was viel Zuwendung braucht. Leider ist es natürlich auch nicht so einfach, einen erwachsenen Kater in dem Alter nochmal an einen neuen Artgenossen zu gewöhnen... das kann zwar gut gehen, muss aber nicht... ach man, ist das alles ätzend. Und das kurz vor Weihnachten!

Beitrag von wilma.flintstone 17.12.09 - 14:01 Uhr

Hallo mama78,

das kann ich gut verstehen, guckt halt mal wie es Euch geht und wie es ihm geht... und dann entscheide aus dem Bauch heraus. Aber da er ja Katzengesellschaft kennt wird eine eventuelle Zusammenführung voraussichtlich schon funktionieren.

Er wird sicher noch anhänglicher sein in den nächsten Tgaen...

Ja, kurz vor Weihnachten ist es besonders schlimm ...

DrückDich!

LG W.

Beitrag von mama78 17.12.09 - 14:12 Uhr

Danke für deine netten Worte, ein bißchen Mitgefühl tut gut. Auch wenn es in den Augen vieler Leute bestimmt "nur" eine Katze war, aber die beiden sind ein wichtiger Bestandteil unseres Lebens...

Liebe Grüße