setzt sich nachts hin und weint, was dagegen tun

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie euer Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von monye 17.12.09 - 14:03 Uhr

Hallo
Mein Sohn 13 Monate hat die Angewohnheit sich nachts hinzusetzten/hinstellen und dann anfängt zu weinen. Er dreht sich im Schlaf immer auf die Seite. Irgendwann liegt er auf dem Bauch und setzt sich hin. Dann lege ich ihn wieder hin und er schläft einfach weiter und das bis zu 6mal die Nacht. Beim Mittagschlaf fängt es schon genauso an. Durst, Bauchweh oder Zahnen tut er auch nicht. Mein kleiner ist kein Bauchschläfer. Wenn er sich doch von alleine wieder hinlegen würde, wäre es ja gar kein Problem. Ich bin seit 5 Monaten jede Nacht mindestens 6 mal dabei ihn hinzulegen. So allmählich kannich nicht mehr. Selbst bei mir im Bett läuft es genauso ab.
Ich brauche dringend Rat!!

Gruß monye + Elias