Weihnachten - warum bekomme ich von euch keine Geschenke?

Archiv des urbia-Forums

Forum: Weihnachten

Weihnachtsgeschenke, Weihnachtsbäume, Weihnachtsschmuck, Weihnachtsgebäck, Weihnachtsfeiern ... hier dreht sich alles um die Weihnachtszeit. Tipp: Schaue doch einmal in unsere Artikel zum Thema: Geschenke für die Kleinsten, Zauberhafte Adventszeit mit Kindern.

Beitrag von herbstlos1976 17.12.09 - 14:39 Uhr

Hallöchen,
bei uns bringt seid jeher der Weihnachtsmann als Gehilfe des Christkindes die Geschenke zu Weihnachten.
Aber unsere Kinder wissen zum Beispiel auch, dass wir Freunden und Verwandten manchmal auch kleine Geschenke zu Weihnachten machen. Da sagen wir immer, weil wir sie lieb haben und zu Weihnachten an sie denken wollen.
Und Finja und ihre beste Freundin schenken sich zu Weihnachten auch eine Kleinigkeit.
Nun hat Finja weiter gedacht, als wir Eltern (Kinder sind ja doch manchmal schneller als wir#schein) und fragte, warum wir ihr denn nichts zu Weihnachten schenken#schwitz? Ob wir sie denn nicht lieb haben?#schock
Denn sie bekommt ja "nur" etwas vom Weihnachtsmann und nichts von Mama und Papa.
Nun überlege ist, ob wir ein kleines Geschenk von uns schenken und den Rest vom Weihnachtsmann bringen lassen... Zumal es hier zu Hause nur drei Geschenke für die Kinder unterm Baum gibt. Weil dann Kleckerweise immer noch so viele andere Sachen kommen und wir sie nicht überschütten wollen...#stern
Wie würdet ihr das machen? Hatte jemand auch schon einmal so eine Situation?
Aber schmunzeln musste ich schon...
eine schöne Weihnachtszeit euch noch
liebe Grüße
Tanni

Beitrag von ichclaudia 17.12.09 - 14:52 Uhr

Hallo,

das ist ja süss.
Wir haben unserem Sohn aber von Anfang an erklärt, dass der Weihnachtsmann nur den Kindern die Geschenke bringt und wir Erwachsenen untereinander selbst Geschenke kaufen müssen (da wir ja schließlich im Gegensatz zu den Kindern auch schon Geld verdienen;-))

LG

Beitrag von ley09 17.12.09 - 15:09 Uhr

oh nein wie süß ist das denn!!???ja keine ahnung was du machen sollst,vielleicht kannst du ja mal nen zettel ans fenster legen und damir dem weihnachtsmann sagen das ihr auch was holt damit es dann nicht doch zu viel ist!meine denken nämlich das er ja eh alles mitkriegt und die wichtel gucken abends in die kinderzimmer ob sie alle lieb sind
glg ley

Beitrag von imzadi 17.12.09 - 19:58 Uhr

Wir haben unseren Sohn(6) erklärt das wir dem Christkkind das Geld für die Geschenke geben müssen, bzw. jeder der etwas schenkt muss dem Christkind Geld dafür geben und das Christkind bringt die dann nur. So versteht er auch das man nicht alles geschenkt bekommt kann was man sich wünscht.

Beitrag von 1familie 17.12.09 - 20:08 Uhr

Hallo,

wir haben das von Anfang an so gemacht.
Eines kam vom Weihnachtsmann und von uns gabs auch was :-)

Kinder sind schlau und wir haben vorgebeugt ;-)

LG

Beitrag von katjafloh 17.12.09 - 21:06 Uhr

Also mein Sohn weiß, daß die Eltern die Geschenke bezahlen müssen, die der Weihnachtsmann bringt. Der hat ja nicht soooooo viel Geld um jedem Kind auf der Welt Geschenke zu kaufen. Deshalb kaufen und besorgen die Eltern die Geschenke und schicken sie dann zum Weihnachtsmann, damit er dann das Richtige bringt. ;-) Außerdem schafft der das ja nicht alles alleine, deshalb hat er ganz viel Helfershelfer und deshalb kommt er auch nicht zu jedem Kind persönlich, daß schafft er ja gar nicht an einem Abend. ;-)

Lg katja :-)

Beitrag von vergeslich 18.12.09 - 17:53 Uhr

Unsere weiß eigentlich auch, das die Geschenke "geteilt" werden und wir dem Weihnachtsmann ein wenig helfen. Obwohl ... manchmal denke ich, sie weiß es zwar und dann wieder nicht. Gestern z. B. "Ich wünsche mir doch so sehr einen neuen Schreibtisch, aber Mama, der ist doch viel zu groß und zu schwer für den Weihnachtsmann. Schade, dann bekomme ich den doch nicht!"

Gut, das wir den schon zu Hause haben und er auf jeden Fall unter dem Baum stehen wird. ;-)

Leg ihr doch noch eine Kleinigkeit von Euch unter dem Baum, oder sage ihr auch, das die Geschenke nicht nur vom Weihnachtsmann sind, sondern auch von Euch.

LG vergeslich